Zum Seiteninhalt
News

Werbe-SMS „Bewerbung erhalten“ führt zu Investment-Betrug

Gepostet am 16.03.2022 von Watchlist Internet

Aktuell versenden Kriminelle SMS, in denen von einer angeblichen Bewerbung durch die EmpfängerInnen die Rede ist. Wie die Kriminellen an Namen und Telefonnummer der Betroffenen gelangen, ist unklar. Klar hingegen ist, dass der enthaltene Link auf eine betrügerische Investment-Werbung führt. Geben Sie hier keine Daten bekannt, sonst drohen Telefonterror und hohe Geldverluste!

Watchlist Internet, willkommen zurück! Wir haben Ihre Bewerbung erhalten, danke für Ihre Anfrage: eeokm.com/mvvqogv

Laut dem Text der Nachricht hat der oder die EmpfängerIn der Nachricht eine Bewerbung abgeschickt und deshalb diese Nachricht erhalten. Tatsächlich erfolgte aber keinerlei Bewerbung und die Nachricht kommt völlig unerbeten.

Was steckt hinter der Nachricht?

Es handelt sich um eine reine Spam-Nachricht, die Kriminelle massenhaft an Personen schicken, an deren Namen und Telefonnummer sie gelangt sind. Sie versuchen damit, möglichst viele Personen auf die in der Nachricht verlinkte Seite zu locken. Auf smartviews.live/amazon-invest werden Investments beworben und InteressentInnen dazu aufgefordert, Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse anzugeben.

Was passiert mit den Daten?

Was mit den Daten nach Bekanntgabe auf der Seite passiert, wird erst bei einem Blick in die Datenschutzbestimmungen klar. Dort steht geschrieben:

„by leaving your personal data the special smartviews.live, you agree that you are sharing your personal information with third party brokerage firms or subsidiaries or all of them.“

Übersetzt bedeutet das, dass die Daten an unterschiedlichste Trading-Plattformen weitergegeben werden, die die Daten daraufhin zur weiteren Kontaktaufnahme nutzen und zu Investments auf betrügerischen Plattformen drängen. Beispiele für solche betrügerischen Investments finden Sie auf unserer Liste.

Telefonterror nach Dateneingabe!

Wer hier die eigenen Daten eingegeben hat, muss mit ständigen Anrufen betrügerischer Investment-Plattformen rechnen. Alle Anrufe sind zu ignorieren oder die Gespräche sofort zu beenden. Die Nummern der Anrufenden sollten blockiert werden. Nehmen die Anrufe daraufhin nicht ab, so hilft nur der Wechsel der eigenen Telefonnummer.

Wer sich von den betrügerischen Plattformen zu Investments drängen lässt, verliert sämtliche Investitionen. Hier lesen Sie, dass Online- Anlagen- und Investitionsbetrug floriert und wie dieser funktioniert. Nach einem Investment bleibt meist nur der Gang zur Polizei, um Anzeige zu erstatten.

Beratung & Hilfe

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite "Beratung & Hilfe" für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

(Die Watchlist Internet bedankt sich für die Meldungen zu betrügerischen SMS zur Bewerbung von kriminellen Investment-Plattformen.)

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann