Zum Seiteninhalt

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann

Warnung vor maps-routenplaner.net

Die Media Control GmbH betreibt die Website maps-routenplaner.net. Besucher müssen sich auf dieser mit ihrer E-Mailadresse anmelden und die Schaltfläche „Registrieren“ betätigen, um sich eine Route berechnen zu lassen. Das führt angeblich zu einer 24 Monate Mitgliedschaft um 500,- Euro. Es besteht keine Zahlungspflicht.

weiterlesen

Gepostet am 02.05.2016 um 12:21 Uhr von Watchlist Internet

Gefälschte DHL-Nachrichten verbreiten Kryptotrojaner

Kriminelle versenden unechte DHL-Schreiben, in denen davon die Rede ist, dass die Auslieferung eines Pakets gescheitert oder geplant sei. Empfänger können den DHL-Versandschein auf einer Website öffnen. Damit installieren sie Ransomware auf ihrem Computer. Diese verschlüsselt Dateien und macht den Computer unbrauchbar.

weiterlesen

Gepostet am 29.04.2016 um 12:00 Uhr von Watchlist Internet

Erklärvideo informiert über den Kleinanzeigen-Betrug

Personen, die Waren über Kleinanzeigenplattformen (ver-)kaufen, können an kriminelle Vertragspartner geraten. Diese geben vor, im Ausland zu sein und schlagen die Geschäftsabwicklung über ein Treuhandunternehmen vor. In einem Erklärvideo zeigen wir Ihnen, was es mit diesem Vorschlag auf sich hat und weshalb Sie den Kontakt mit dem Gegenüber abbrechen sollten.

weiterlesen

Gepostet am 27.04.2016 um 15:50 Uhr von Watchlist Internet

Warnung vor bellavei.com

Auf bellavei.com werden Kosmetika angeboten. Kunden, die bei dem Online-Shop einkaufen, müssen persönliche Angaben machen und ihre Bestellung mit dem Betätigen der Schaltfläche „Submit order“ bestätigen. Es drohen überhöhte Abbuchungen, denen keine Warenlieferung gegenübersteht. Von einem Einkauf wird abgeraten.

weiterlesen

Gepostet am 25.04.2016 um 14:07 Uhr von Watchlist Internet

Warnung vor dem Routenplaner maps-navi.info

Die Dach-24 GmbH betreibt die Website maps-navi.info. Internet-Nutzer müssen sich auf dieser registrieren, um sich von dem Anbieter eine Route berechnen lassen zu können. Das geht mit einer Rechnung in Höhe von 500 Euro einher. Kunden sollen den Betrag mit paysafecards begleichen. Es besteht keine Zahlungspflicht.

weiterlesen

Gepostet am 21.04.2016 um 11:17 Uhr von Watchlist Internet

Wie Sie sich vor Ransomware schützen können

Die Zahl an Ransomware-Angriffen (dt. Erpressungs- oder Verschlüsselungstrojaner) nimmt zu. Wer Opfer wird, muss entweder Geld an Kriminelle zahlen oder verliert wichtige Daten, weil sie der Angriff unbrauchbar macht. Aus diesem Grund ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen. Wir zeigen Ihnen, welche helfen.

weiterlesen

Gepostet am 20.04.2016 um 16:26 Uhr von Watchlist Internet

Internet Ombudsmann und Watchlist Internet Jahresbericht 2015

Der Internet Ombudsmann informiert auf watchlist-internet.at über aktuelle Betrugsfälle und Online-Fallen. 2015 verzeichnete die Watchlist Internet rund 820.000 Besucherinnen und Besucher, die mehr als 606 redaktionelle Warnmeldungen lesen konnten. Sie sollen helfen, Verbrechen im Internet zu verhindern.

weiterlesen

Gepostet am 18.04.2016 um 09:21 Uhr von Watchlist Internet
Weitere Meldungen