Zum Seiteninhalt

Erpresserische E-Mail nennt Telefonnummer

Erpresserische E-Mail nennt Telefonnummer

Kriminelle versenden eine erpresserische E-Mail. Darin nennen sie die letzten vier Ziffern einer Telefonnummer und behaupten, dass sie über intimite Aufnahmen verfügen. Empfänger/innen sollen innerhalb von 48 Stunden 1000 US-Dollar in Bitcoins bezahlen, damit es zu keiner Veröffentlichung kommt. Konsument/innen müssen keine Reaktion zeigen.

weiterlesen
Gepostet am 14.08.2018 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann

Nicht bei shop-and-smile.com einkaufen

Nicht bei shop-and-smile.com einkaufen

Auf shop-and-smile.com finden Konsument/innen Elektroartikel. Die angebotenen Produkte sind gebraucht und nicht neu. Das ist im Rahmen eines Einkaufs nicht offensichtlich. Eine Bezahlung der Ware ist entgegen anderer Aussagen nur im Voraus möglich. Die Watchlist Internet rät von einem Einkauf bei shop-and-smile.com ab.

weiterlesen
Gepostet am 10.08.2018 von Watchlist Internet

Warnung vor Bewerbung bei webex-solutions.at

Warnung vor Bewerbung bei webex-solutions.at

Webex Solutions ist eine betrügerische Scheinfirma. Sie sucht Mitarbeiter/innen. Auf ihrer Website webex-solutions.at fragt sie persönliche Daten von Interessent/innen ab. In Wahrheit gibt es keine zu besetzende Stelle. Kriminelle nutzen die Angaben ihrer Opfer, damit sie mit diesen ein Konto eröffnen und darüber Geldwäscherei betreiben können.

weiterlesen
Gepostet am 09.08.2018 von Watchlist Internet

PayPal-Betrug mit eigener E-Mailadrese

PayPal-Betrug mit eigener E-Mailadrese

Konsument/innen erhalten von PayPal eine Benachrichtigung darüber, dass sie ihre E-Mailadresse für die Eröffnung eines Kontos bestätigen sollen. Das Konto haben Kriminelle eröffnet. Sie kaufen mit der fremden E-Mailadresse und erfundenen Daten ein. Die Rechnungen und Mahnungen dafür erhalten die Opfer. Diese müssen die offenen PayPal-Forderungen nicht bezahlen.

weiterlesen
Gepostet am 08.08.2018 von Watchlist Internet

Abmahnung der Anwalt AG wegen Urheberrechtsverletzung

Themen: Anwalt, Sonstiges
Abmahnung der Anwalt AG wegen Urheberrechtsverletzung

Die ANWALT AG, vertreten durch Dr. Rene De La Porte, versendet eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung. Empfänger/innen sollen 426,55 Euro wegen eines Rechtsverstoßes auf kinox.to bezahlen. Das Schreiben ist betrügerisch. Konsument/innen müssen den Geldbetrag nicht bezahlen.

weiterlesen
Gepostet am 06.08.2018 von Watchlist Internet

Warnung vor gefälschter Geschäftskorrespondenz

Warnung vor gefälschter Geschäftskorrespondenz

Selbständige, Vereine, Behörden und Unternehmen erhalten eine E-Mail, die angeblich von Geschäftspartner/innen stammt. Darin ist von einem Überweisungsbeleg und einem Scan der Vereinbarung die Rede. Empfänger/innen sollen die Dokumente über eine Website herunterladen. Sie verbergen Schadsoftware, denn das Schreiben ist gefälscht und stammt von Kriminellen

weiterlesen
Gepostet am 03.08.2018 von Watchlist Internet

Warnung vor yezzywatches_!

Warnung vor yezzywatches_!

Auf der Instagram-Seite @yeezywatches_ verkaufen Unbekannte gefälschte Uhren. Eine Kontaktaufnahme mit den Kriminellen ist nur über WhatsApp oder Telegram möglich. Käufer/innen auf yeezywatches_ müssen mit erheblichen Nachteilen und rechtlichen Konsequenzen rechnen. Wir warnen vor einem Einkauf auf instagram.com/yezzaywatches_.

weiterlesen
Gepostet am 02.08.2018 von Watchlist Internet

Betrug mit günstigen Wohnungen

Betrug mit günstigen Wohnungen

Kriminelle inserieren günstige Wohnungen in guter Lage. Sie teilen Wohnungssuchenden mit, dass eine Besichtigung der Immobilie nur gegen Bezahlung einer hohen Kaution möglich sei. Interessent/innen, die das Geld an das genannten Maklerbüro bezahlen, verlieren es, denn es gibt die angebotene Wohnung nicht.

weiterlesen
Gepostet am 31.07.2018 von Watchlist Internet

Anmeldung auf Probenheld.de ist nicht empfehlenswert

Anmeldung auf Probenheld.de ist nicht empfehlenswert

Gehäuft gehen Beschwerden zu probenheld.de bei uns ein. Die betroffenen Personen berichten von nicht bestellten Produktzusendungen und Rechnungen für Produktproben, die als gratis ausgewiesen waren. Wir empfehlen InteressentInnen sich nicht bei probenheld.de anzumelden, denn der Anbieter verstößt gegen gesetzliche Vorgaben und ist nicht als vertrauenswürdig einzustufen. Erhaltene Rechnungen, Mahnungen oder Inkassoschreiben sollten nicht bezahlt werden.

weiterlesen
Gepostet am 25.07.2018 von Watchlist Internet

Chinesische Domainregistrierung mit Unternehmensname

Chinesische Domainregistrierung mit Unternehmensname

Unternehmen erhalten eine E-Mail, in der es heißt, dass Dritte ihren Unternehmensnamen für eine chinesische Domainregistrierung nutzen wollen. Aus diesem Grund macht ihnen chinaregistriy.net.cn das Angebot, sich die Domain rechtzeitig zu sichern. Die Preise dafür sind weit überhöht. Eine Notwendigkeit für die Registrierung gibt es nicht.

weiterlesen
Gepostet am 24.07.2018 von Watchlist Internet