Zum Seiteninhalt

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann

„Rechnung“ von Office World erhalten?

Das Unternehmen Office World versendet postalisch Angebote an Vereine, Unternehmen oder Behörden. Sie sehen wie eine Rechnung aus. In dem Schreiben bietet Office World ein „Premium Business Package“ um 1.180,00 Euro an. Der Hinweis, dass Empfänger/innen den Betrag nicht zahlen müssen, findet sich versteckt im Kleingedruckten.

weiterlesen

Gepostet am 26.08.2016 um 13:15 Uhr von Watchlist Internet

Falsche Verbund-Rechnung verbreitet Schadsoftware

Im E-Mailpostfach findet sich eine Rechnung des Stromanbieters Verbund. Kund/innen sollen diese auf der Website „verbund-bill.com“ ansehen. Dem sollen Empfänger/innen nicht nachkommen, denn andernfalls installieren sie Schadsoftware auf ihrem Computer. Sie macht den PC unbrauchbar. Kriminelle fordern Bitcoins, um den Schaden zu beheben.

weiterlesen

Gepostet am 25.08.2016 um 14:46 Uhr von Watchlist Internet

Falsche Bank Austria-Mail: „Zahlungsbestätigung Monatsbeitrag“

Internet-Nutzer/innen erhalten eine angebliche Benachrichtigung der Bank Austria. In dieser heißt es, dass der Newsletter und ein Gewinnspiel monatlich EUR 39,99- kosten. Den Gebrauch des Services sollen Kund/innen auf einer Website bestätigen. Empfänger/innen der E-Mail dürfen das nicht tun, denn andernfalls übermitteln sie Zugangsdaten an Kriminelle.

weiterlesen

Gepostet am 25.08.2016 um 11:24 Uhr von Watchlist Internet

„Sicherheits-Check“ bei Bank Austria-Kunden

Eine falsche Bank Austria-Mail ist im Umlauf. Darin behaupten Kriminelle, dass Kund/innen einen Sicherheits-Check durchführen müssen. Aus diesem Grund sollen sie persönliche Angaben auf einer Website machen. Die Daten gelangen an Verbrecher/innen. Das nützen diese aus und beheben Geld von den Konten ihrer Opfer.

weiterlesen

Gepostet am 23.08.2016 um 17:16 Uhr von Watchlist Internet

Gefälschte Michael Kors-Taschen auf mkpkt.top

Sie überlegen, stark ermäßigte Michael Kors-Taschen auf mkpkt.top einzukaufen? Die Watchlist Internet rät Ihnen davon ab, denn der Anbieter vertreibt keine Originalware, sondern Markenfälschungen. Wenn Sie diese bestellen, geht das mit zahlreiche Risiken einher. Ferner müssen Sie mit hohen Zusatzkosten rechnen.

weiterlesen

Gepostet am 19.08.2016 um 16:34 Uhr von Watchlist Internet

Falsche papierlose A1 Rechnung im Umlauf

Sie erhalten eine A1 Online-Rechnung? Sie nennt das aktuelle Verbindungsentgelt und das verbrauchte Datenvolumen? Das Öffnen der Rechnung ist nur über einen Link möglich? In diesem Fall handelt es sich um ein betrügerisches Schreiben. Mit diesem wollen Kriminelle Schadsoftware auf Ihrem Computer hinterlegen. Ihnen droht ein Datenverlust!

weiterlesen

Gepostet am 18.08.2016 um 15:59 Uhr von Watchlist Internet

Bewerbungen verbreiten Schadsoftware

Mit vermeintlichen Bewerbungsschreiben treten Kriminelle an Firmen heran. Die Empfänger/innen sollen beigefügte Lebensläufe oder Bewerbungen öffnen. Die Dokumente sind angeblich eine PDF-Datei, in Wahrheit installieren sie Schadsoftware im Firmen-Netzwerk. Achtung: Es droht ein Datenverlust.

weiterlesen

Gepostet am 16.08.2016 um 13:37 Uhr von Watchlist Internet
Weitere Meldungen