Zum Seiteninhalt
News

Unsere Tipps, um unseriöse Notfalldienste zu entlarven!

Gepostet am 03.10.2021 von Watchlist Internet

Bei Notfällen wie einem Rohrbruch, Stromausfall oder einem Gasgebrechen ist schnelle Hilfe notwendig. Häufig bleibt da für eine genaue Überprüfung der Handwerksdienste keine Zeit. Allerdings sollten Sie nicht überstürzt handeln, denn bei der Online-Suche sind unter den ersten Angeboten häufig Anzeigen Krimineller zu finden.

Die Webseiten rohrreinigung-24h.at, moser-24.at oder installateur-hansi.at haben einiges gemeinsam: Sie versprechen günstige und rasche Hilfe bei Notfällen. Ein rechtskonformes Impressum findet man auf den Webseiten aber vergebens.

Wie funktioniert die Betrugsmasche?

Die Kriminellen erstellen Webseiten wie rohrreinigung-24h.at oder installateur-hansi.at, die nicht nur vertrauenserweckend wirken, sondern auch einen kompetenten, schnellen und zugleich günstigen Service versprechen. Für eine rasche Kontaktaufnahme gibt es eine Telefonnummer, die manchmal sogar von mehreren betrügerische Notdiensten verwendet werden - wie wir im Artikel Vorsicht vor Handwerks-Notdiensten mit der Telefonnummer 06608643901 gezeigt haben.

Damit nicht genug: Damit die Webseiten auch funktionieren, kaufen die Kriminellen Anzeigen bei Suchmaschinen wie Google. So sorgen sie dafür, dass die Webseiten bei einer Online-Suche an erster Stelle erscheinen. So ist es ein leichtes in einer Stresssituation in die Falle der BetrügerInnen zu tappen.

Wie geht die Masche weiter?

Wer einen kriminellen Notfalldienst beauftragt, muss mit Problemen rechnen: So kommt es meist zu mangelhaften Reparaturen und horrenden Rechnungsbeträgen, die sofort und in bar zu bezahlen sind. Auf Beschwerden reagieren die Kriminellen nicht mehr.

So entlarven Sie betrügerische Notfalldienste

  • Notfallliste erstellen: Erstellen Sie bereits vorab eine Liste mit passenden Kontaktdaten seriöser Anbieter, die Sie in einer Notsituation kontaktieren können.
  • Vertrauen Sie Anzeigen nicht: Klicken Sie bei der Suche über Google nicht auf die Werbeanzeigen ganz oben. Bei vielen dieser Anzeigen handelt es sich um unseriöse Angebote!
  • Fehlendes Impressum: Suchen Sie nach einem Impressum. Denn ohne Impressum wissen Sie nicht, mit wem sie es zu tun haben. Hier kann auch eine Internetsuche helfen, um Informationen über das Unternehmen zu bekommen und etwaige Warnungen zu finden.
  • Preise vorab klären: Klären Sie die Preise möglichst vorab, denn telefonische Preiszusagen sind grundsätzlich bindend. Wird plötzlich mehr verlangt, können Sie eine sofortige Zahlung ablehnen.
  • Nicht drängen lassen: Lassen Sie sich nicht zu einer sofortigen Zahlung von Wucherpreisen drängen. Bei bedrohlichen Situationen sollten Sie die Polizei kontaktieren.

Erklärvideo: Betrügerische Notdienste

In unserem Erklärvideo zu betrügerischen Notdiensten fassen wir die wichtigsten Tipps nochmal verständlich zusammen:

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann