Zum Seiteninhalt
News

Stecker zum Stromsparen auf „getecotex.com“ ist Betrug

Gepostet am 08.03.2022 von Watchlist Internet

Auf getecotex.com wird ein Stecker zum Stromsparen angeboten. Für 59 Euro kann angeblich der Stromfluss stabilisiert, hochfrequenter Strom entfernt und die Energierechnung reduziert werden. Vorsicht: Diese Versprechen sind frei erfunden – ein solches Gerät existiert nicht. Sie werden betrogen und verlieren Ihr Geld!

Der Ecotex – ein „innovatives Gerät zum Strommanagement“ wird momentan sehr intensiv mit Werbeanzeigen auf unterschiedlichen Websiten und mit Pop-Ups beworben. Bei den steigenden Energiepreisen klingt dieses Angebot durchaus verlockend. Aber: Es handelt sich um Betrug! 

Betrügerische Angebote erkennen

Dass es sich bei getecotex.com um einen betrügerischen Online-Shop handelt, erkennen Sie an einigen Merkmalen:

  • Impressum: Es gibt kein Impressum. Im Impressum werden Sie über den Verkäufer und dessen Firmensitz, Kontaktmöglichkeiten und Gewerbeberechtigungen informiert. Auf der Webseite findet sich kein Hinweis, welche Firma hinter Ecotex steckt. Bestellen Sie nicht, wenn sie nicht wissen, mit wem Sie es tun haben!
  • Sprachwechsel: Die Informationen auf „getecotex.com“ wechseln zwischen Deutsch und Englisch. Wechselnde Sprachen und Übersetzungsfehler sind für seriöse Online-Shops sehr untypisch. Wechselnde Sprache und schlechte Übersetzungen weisen somit auf Betrug hin. Auch Geschäftsbedingungen, Datenschutzbestimmungen und Informationen zu Rücksendungen, Stornierungen und Versand sind nur auf Englisch verfügbar.
  • Internetrecherche: Suchen Sie das Produkt oder den Webshop im Internet. Möglicherweise werden Sie bereits gewarnt!
  • Hinterfragen Sie Werbung: Kriminelle schalten auf den unterschiedlichsten Kanälen Werbung – Soziale Netzwerke wie Facebook, TikTok oder Pinterest, auf Webseiten und auch auf Google. Vertrauen Sie Werbung nicht blind und überprüfen Sie vor allem sensationelle Werbeversprechen genau!

Sie haben bestellt?

  • Kontaktieren Sie Ihr Kreditkarteninstitut und schildern Sie die Situation. Möglicherweise erhalten Sie Ihr Geld zurück. Bedenken Sie aber: Sie haben keinen Rechtsanspruch auf eine Rückerstattung.
  • Achten Sie auf ungerechtfertigte Abbuchungen von Ihrer Kreditkarte. Eventuell muss Ihre Karte gesperrt werden. Besprechen Sie das weitere Vorgehen mit Ihrem Kreditkarteninstitut.
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann