(Accesskey 0) (Accesskey 1)
online seit 23.01.2024

Vorsicht vor Peek & Cloppenburg Fake-Shops

Auf Facebook und Instagram werden gefälschte Angebote vom Modehaus „Peek & Cloppenburg“ beworben. In den gefälschten Werbeanzeigen werden Rabatte bis zu 90 % versprochen. Wenn Sie auf die Anzeige klicken, landen Sie in einem betrügerischen Shop, mit einer glaubwürdigen Internetadresse: „peek-cloppenburgsale.shop“.

Werbung auf Facebook und Instagram lockt in Fake-Shop

Der Fake-Shop „peek-cloppenburgsale.shop“ wird vor allem auf Facebook und Instagram beworben. Die Werbeanzeigen locken mit hohen Rabatten. Wer im Fake-Shop bestellt, wird aber enttäuscht: Die Ware kommt gar nicht an oder Sie erhalten minderwertige Ware, die Sie nicht bestellt haben.

Bedenken Sie: In Sozialen Netzwerken gibt es sehr viele betrügerische Werbeanzeigen. Vertrauen Sie Anzeigen daher nicht blind!

Glaubwürdige Internetadresse

Vor allem die Internetadresse des Fake-Shops weckt Vertrauen. Die Internetadresse des echten Peek&Cloppenburg-Shops lautet aber peek-cloppenburg.at und nicht peek-cloppenburgsale.shop.

Info Icon

Tipp: Wenn Sie über eine Werbeanzeige zu einem Online-Shop gelangen, ist es ratsam, die Internetadresse sorgfältig zu überprüfen. Besonders auf Smartphones wird diese oft ausgeblendet oder verschwindet aus dem Sichtfeld. Rufen Sie den Shop separat über Ihre Suchmaschine auf und vergleichen Sie die Internetadressen.

Tipps: So erkennen Sie Fake-Shops
  • Günstige Preise: Sind die Preise deutlich günstiger als üblich, sollten Sie skeptisch werden – auch, wenn es sich um einen angeblichen „Schlussverkauf“ handelt.

  • Nach Erfahrungen im Internet suchen: Suchen Sie die Internetadresse vom Online-Shop (peek-cloppenburgsale.shop) im Internet. Verwenden Sie zusätzlich Suchbegriffe wie Fake, Erfahrungen oder Scam. Oftmals werden Sie bereits gewarnt. Wenn Sie keine Erfahrungsberichte finden, ist der Fake-Shop womöglich noch sehr neu und Sie eines der ersten Opfer.

  • Internetadresse kontrollieren: Schauen Sie sich immer die Internetadresse an, um sicherzustellen, dass Sie im richtigen Online-Shop sind. Ist es die offizielle Adresse vom Shop? Ist die Adresse plausibel? Sind vielleicht sogar Fehler in der Adresse? Suchen Sie zur Überprüfung den Online-Shop im Internet und vergleichen Sie die Adressen.

Sie haben bestellt? Das können Sie tun:
  • Kontaktieren Sie den Online-Shop: Auch wenn Fake-Shops nicht antworten werden, sollten Sie dennoch den Shop kontaktieren. Erklären Sie, dass Sie vom Vertrag zurücktreten und der Kaufpreis zurückgebucht werden soll. Bei den meisten Zahlungsdienstleistern (wie zum Beispiel bei PayPal oder Kreditkarte), müssen Sie nachweisen, dass Sie den Fake-Shop kontaktiert haben, bevor Sie eine Rückbuchung Ihres Geldes versuchen können.

  • Kontaktieren Sie Ihr Kreditkartenunternehmen: Erklären Sie die Situation. Bitten Sie um eine Rückerstattung der Beträge. Oftmals ist es auch ratsam, Ihre Karte zu sperren.

  • Erstatten Sie eine Anzeige bei der Polizei.

Link kopiert