Zum Seiteninhalt
News

Vorsicht vor fit4fun-arena.de – zu günstig um wahr zu sein

Gepostet am 02.09.2021 von Watchlist Internet

Der Fake-Shop fit4fun-arena.de bietet unglaublich günstige Fahrräder und weitere Fitnessartikel an. Vor allem seit dem Beginn der Corona-Pandemie und der Schließung vieler Fitnesscenter steht Sport zuhause hoch im Kurs. Das lockt Kriminelle auf den Plan - so auch bei fit4fun-arena.de. Der Fake-Shop wirbt mit unglaublich günstigen Preisen für E-Bikes und Fahrräder, doch Vorsicht! Haben Sie einmal bezahlt, ist das Geld verloren, denn es handelt sich um einen Fake-Shop.

Die Fahrradsaison ist beinahe zu Ende, viele Räder sind bereits ausverkauft. Viele etablierte Online-Shops von Rädern und Fitnessgeräten kämpfen mit Lieferschwierigkeiten, bedingt durch die hohe Nachfrage und Lieferengpässe. Doch fit4fun-arena.de bietet zahlreiche Fahrräder und Fitnesszubehör zur sofortigen Lieferung an. Bei der aktuellen Marktsituation weckt dies Misstrauen.

Woran erkennen Sie, dass fit4fun-arena.de ein Fake-Shop ist?

Gefälschtes Impressum: Auf den ersten Blick wirkt fit4fun-arena.de wie ein professioneller Onlineshop. Von den AGB bis hin zum Impressum ist alles zu finden. Doch die Daten sind wohl kopiert, gestohlen oder erfunden – denn der Shop existiert nicht. Recherchen zu den angeblichen Eigentümern „Dr. Robert Fischer, Kevin Betram, Florian Domdey, Frederik Papareros“ führen ins Leere.

Unrealistische Preise: Auch die Preise bei fit4fun-arena.de sind zu schön, um wahr zu sein. Beispielsweise wird das BLUEWHEEL 20 Zoll E-Bike für 878,40€ angeboten. Bei einem seriösen Shop hingegen, kostet das Fahrrad zumindest 1.098 €. Ein klarer Hinweis darauf, dass fit4fun-arena.de ein unseriöses Angebot ist.

Zahlung nur per Vorkasse: Laut der angegebenen Zahlungsbedingungen kann bei fit4fun-arena.de mit Kreditkarte, per Rechnung, Vorkasse oder Nachnahme bezahlt werden. Bei der Bestellung eines Produktes wird jedoch schnell klar, dass nur per Vorkasse bezahlt werden kann. Ein klarer Hinweis auf einen Fake-Shop!

Sie haben bereits bestellt und bezahlt?

Was ist zu tun, wenn Sie bereits Produkte über fit4fun-arena.de bestellt und bezahlt haben?

Wenn Sie per Banküberweisung, auch Vorkasse genannt, bezahlt haben, kontaktieren Sie schnellstmöglich Ihre Bank. Leider ist es unwahrscheinlich, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen. Eine schnelle Kontaktaufnahme erhöht Ihre Chancen. Auch eine Kontaktaufnahme zur Zielbank kann in seltenen Fällen zum Erfolg führen.

Wenn Sie Ihre Kreditkartendaten angegeben haben, kontrollieren Sie Ihre Kreditkartenabrechnungen auf unberechtigte Abbuchungen. Sollte es unberechtigte Abbuchungen geben, legen Sie Einspruch bei Ihrer Kreditkartenfirma/Bank ein. Solche Abbuchungen sind auch Monate oder sogar Jahre nach der Bestellung möglich. Daher ist es notwendig, alle Abrechnungen genau zu kontrollieren.

Erstatten Sie umgehend Anzeige bei der Polizei.

Beratung & Hilfe:

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite "Beratung & Hilfe" für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei ihren Leserinnen und Lesern für die Meldungen zu fit4fun-arena.de)

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann