(Accesskey 0) (Accesskey 1)

Watchlist Internet erweitert Warnfunktion dank Anbindung des Houskapreis-nominierten Fake-Shop Detector

Bereits seit zwei Jahren warnt der Fake-Shop Detector dank Künstlicher Intelligenz in Echtzeit vor Fake-Shops. Zumindest all jene, die das dazugehörige Plugin nutzen. Ab jetzt werden die von der KI als risikoreiche eingestuften Domains automatisiert auf die Warnlisten der Watchlist Internet übertragen. Damit können wir ab sofort noch umfassender und schneller vor betrügerischen Seiten warnen. 

KI-Datenbank unterstützt Präventionsarbeit

„Der Fake-Shop Detector ist ein browserbasiertes Plugin, das mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Websites in Echtzeit bewertet und Nutzer:innen während dem Online-Shopping vor betrügerischen Angeboten warnt“, erklärt Louise Beltzung, Projektleiterin des Fake-Shop Detector. Gelernt hat die Künstliche Intelligenz aus der umfangreichen Datenbank der Watchlist Internet.

Mittlerweile steht hinter dem Fake-Shop Detector selbst eine riesige Datenbank mit potenziell betrügerischen Websites. Diese wird nun zusätzlich für die Präventionsarbeit der Watchlist Internet genutzt, erklärt Thorsten Behrens, Leiter der Informationsplattform: „Die Datenbasis, die die Künstliche Intelligenz laufend produziert, wird nun in die Watchlist Internet zurückgespielt. Einmal täglich werden die von der KI als Fake-Shop bewerteten Domains auf unserer neuen Liste ‚Automatisierte Warnungen‘ veröffentlicht.“ 

Manuelle Überprüfung weiterhin notwendig

Durch die automatisierte Anbindung des Fake-Shop Detector an die eigens erstellte Liste kann die Watchlist Internet noch schneller und zahlenmäßig vor mehr Domains warnen als bisher. Die Einschätzungen der Künstlichen Intelligenz stehen damit nicht nur jenen zur Verfügung, die das dazugehörige Plugin installiert haben, erklärt Behrens: „Vom Fake-Shop Detector profitieren jetzt alle Leser:innen der Watchlist Internet, aber auch alle, die nach einer betrügerischen Website suchen und dabei auf einer unserer Warnlisten landen“.

Die Automatisierung ersetzt dabei nicht die manuelle Überprüfung der Websites, sondern stellt eine Erweiterung dar, die den Nutzer:innen zusätzlichen Schutz bietet. Potentiell betrügerische Seiten prüft das Team der Watchlist Internet nach wie vor manuell, und zwar auch jene, die auf der neuen automatisierten Liste landen.

Cyberkriminalität ist in vielen Fällen aufgrund der Menge der Betrugsfallen erfolgreich, weiß Beltzung: „Dieser Menge können wir am besten begegnen, indem wir selbst durch automatisierte Prozesse auf Quantität setzen. Wichtig ist dabei, dass die Qualität unserer Warnungen und Daten erhalten bleibt. Um das zu gewährleisten, arbeiten wir derzeit Seite an Seite mit KI an weiteren Tools zur automatisierten Betrugsdetektion.“ 

Fake-Shop Detector für Houskapreis 2023 nominiert

Dass wir damit auf dem richtigen Weg sind, wird auch von der Forschungscommunity anerkannt. Das zeigt aktuell die Nominierung des Fake-Shop Detector für den Houskapreis 2023 in der Kategorie „Außeruniversitäre Forschung“. „Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit dem AIT und X-Net für Österreichs größten Preis im Bereich der anwendungsnahen Forschung nominiert sind. Jetzt heißt es Daumen drücken für die Preisverleihung am 27. April“, so Beltzung abschließend. 

Link kopiert