Zum Seiteninhalt
News

Warnung vor Nutresin - Herbapure Ear

Gepostet am 05.02.2019 von Watchlist Internet
Themen: Sonstiges

Im Internet bewirbt der Molekularbiologe Prof. Karl Auer seine „makro-molekulare Formel" Nutresin - Herbapure Ear als Wundermittel gegen Hörverlust. Konsument/innen können Nutresin auf der Website yourmarket24.com bestellen. Die medizinische Wirkung der Ohrentropfen ist unklar. Aus diesem Grund ist von einer Bestellung des Mittels Nutresin dringend abzuraten.

In Online-Werbung heißt es, dass es einen „neuesten Hit für (die) Verbesserung des Hörsinns“ gibt. Konsument/innen, die sich dafür interessieren, gelangen auf ein vermeintlich österreichisches, deutsches oder – je nachdem, aus welchem Land sie sind - sonstiges Gesundheitsportal. Auf diesem wird behauptet, dass es mithilfe von Nutresin - Herbapure Ear möglich sei, das Gehör wieder herzustellen. Dazu findet sich die Möglichkeit, die Ohrentropfen zu bestellen.

Bestellung von Nutresin auf yourmarket24.com

Konsument/innen, die Nutresin bestellen wollen, gelangen auf die Website yourmarket24.com. Auf dieser schreibt ein Prof. Karl Auer, dass er „eine Methode entwickelt (hat), die es jedem ermöglicht, in nur 28 Tagen, auf natürliche und einfache Weise das funktionelle Hören wiederzuerlangen“. Bei der Methode handelt es sich um eine „makro-molekulare Formel als Wundermittel gegen Hörverlust". Sie ist in Form von Nutresin - Herbapure Ear käuflich erwerbbar. Interessent/innen können die Ohrentropfen „für die Teilnahme am Rabattclub (um) 52 € günstiger“ erwerben. Dafür müssen sie ihre Anschrift nennen und die Schaltfläche „Klicken Sie hier, um Nutresin zu erhalten“ betätigen.

Im letzten Schritt der Bestellung müssen Konsument/innen ihre Eingabe „Bestätigen“. Sie erhalten eine Übersicht ihres Einkaufs und können das Browser-Fenster schließen.

Nutresin nicht bestellen

Wir empfehlen Konsument/innen dringend, dass sie Nutresin – Herbapure Ear nicht bestellen, denn es ist fraglich, ob und welche medizinische Wirkung die Ohrentropfen haben. Im schlimmsten Fall können sie negative Folgen für Anwender/innen haben. Unabhängig davon ist bei einem Einkauf von Nutresin unbekannt, wem Käufer/innen ihre Daten anvertrauen, denn auf der Bestellseite des Produkts finden sich dazu keine Informationen. Das geht mit einem Risiko einher, denn es ist unklar, wie mit den personenbezogenen Daten von Käufer/innen umgegangen wird und wie diese geschützt werden.

Sie haben Nutresin bestellt?

Sollten Sie Nutresin bestellt haben, gibt es keinen Grund dafür, dass sie für die Ohrentropfen bezahlen. Das hängt damit zusammen, dass die Bestellseite für Nutresin gegen die sogenannte Button-Lösung verstößt. Sie sieht vor, dass die Schaltfläche, die zu einem kostenpflichtigen Vertrag führt, mit den Worten „Zahlungspflichtig bestellen“ oder einer anderen eindeutigen und vergleichbaren Formulierung gekennzeichnet sein muss. Der abschließende Bestellbutton auf yourmarket24.com ist nur mit „Bestätigen“ gekennzeichnet. Damit gibt es für Sie keinen Rechtsgrund, für die Lieferung von Nutresin zu bezahlen.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Sollten Sie Beratung oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich an unsere Expert/innen vom Internet Ombudsmann. Die Beratung ist kostenlos. Das Anfrageformular ist der schnellste Weg, Ihre Fragen zu stellen:

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei Leser/innen für die Meldung von Nutresin - Herbapure Ear.)

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann