Zum Seiteninhalt
News

Heute startet der Europäische Monat der Cyber-Sicherheit!

Gepostet am 01.10.2021 von Watchlist Internet
Themen: Sonstiges

Wie jedes Jahr steht auch heuer der Oktober ganz im Zeichen der Cyber-Sicherheit. Auch Österreich nimmt wieder an der EU-weiten Kampagne „European Cyber Security Month“ (ESCM) teil. Ziel ist es, das Bewusstsein über die Risiken im Netz zu stärken und gezielt Informationen zur IT-Sicherheit zu verbreiten.

Was ist der „European Cyber Security Month”?

Am 1. Oktober 2021 startet der „European Cyber Security Month“ („Europäischer Monat der Cyber-Sicherheit“). Jedes Jahr rückt dieser Monat für vier Wochen das Thema Cyber-Sicherheit in den Mittelpunkt. Die Awareness-Kampagne will Internetnutzerinnen und Internetnutzer in ganz Europa auf die Risiken und Gefahren im Netz aufmerksam machen, auf die unterschiedlichen Formen von Internetkriminalität hinweisen und gleichzeitig ein Bewusstsein dafür schaffen, wie man sicher im Internet unterwegs ist.

Das diesjährige Motto des ECSM lautet „Think Before U Click“ („Denke, bevor du klickst“). Außerdem liegt ein Schwerpunkt – anlässlich der Corona-Pandemie – auf die Cyber-Sicherheit Zuhause. Auf der Webseite cybersecuritymonth.eu finden Sie mehr Informationen dazu.

Der ECSM wird seit 2012 jedes Jahr von der EU-Kommission und der Europäischen Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) veranstaltet.

Was passiert in Österreich rund um den ECSM 2021?

Wie jedes Jahr nimmt Österreich auch heuer wieder am ECSM teil. Von Workshops über Lehrgänge bis hin zu Konferenzen, ist für alle etwas dabei:

  • Informationen und Warnungen von der Watchlist Internet: Wir als Watchlist Internet nehmen den Monat der Cyber-Sicherheit zum Anlass, um gezielt über die weit verbreitesten Gefahren im Internet zu berichten. Im Laufe des Monats zeigen wir Ihnen unter anderem, wie Sie sich vor den klassischen Fallen wie Phishing, Love-Scams oder Fake-Shops schützen können. Die Informationen werden auf unserer Webseite sowie auf Facebook und Twitter bereitgestellt.
  • Workshops, Trainings und Vorträge des ÖIAT: Das Österreichische Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT) veranstaltet im Oktober zahlreiche Workshops, Vorträge und Schulungen. So bietet das ÖIAT-Projekt „Digitale SeniorInnen“ einen Lehrgang für Menschen an, die SeniorInnen in ihrer digitalen Alltagskompetenz begleiten wollen. Das Projekt saferinternet.at veranstaltet außerdem Webinare zu verschiedenen Themen rund um Cyber-Sicherheit sowie den Onlinekurs für Lehrende „Das Internet in meinem Unterricht? Aber sicher!“ Alle ÖIAT-Veranstaltungen finden Sie unter academy.oiat.at.
  • (ISC)2 ISACA Konferenz 2021: Am 5. Oktober organisieren das (ISC)2 und ISACA Österreich eine Konferenz zum Thema „Die IT im Spannungsfeld zwischen Tradition Sicherheit und Innovation“. Die Konferenz beschäftigt sich mit der Frage, wie ein sicherer IT-Betrieb gewährleistet werden kann.
  • 12. Security & Risk Management Kongress: Am 13. Und 14. Oktober findet in Pörtschach der Security & Risk Management Kongress Austria statt. Zahlreiche Fachvorträge widmen sich unterschiedlichen Themen der IT-Sicherheit.
  • IKT Sicherheitskonferenz: Das Bundesministerium für Landesverteidigung veranstaltet am 23. und 24. November die IKT-Sicherheitskonferenz in Linz. Hier können sich die TeilnehmerInnen über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Cyber-Sicherheit informieren und sich mit Expertinnen und Experten austauschen. Die Anmeldung ist ab 10. Oktober möglich.

Einen Überblick über die Veranstaltungen nach Land und Datum finden Sie auch auf der Webseite cybersecuritymonth.at.

Über Facebook, Instagram, Twitter und Co. können Sie mithelfen, Bewusstsein zum Thema Cyber-Sicherheit zu schaffen. Nutzen Sie die Hashtags #CyberSecMonth oder #ThinkB4UClick, um mitzudiskutieren und sich mit anderen auszutauschen.

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann