Zum Seiteninhalt
News

Grill- und Gartensaison eröffnet: BetrügerInnen locken mit günstigen Angeboten!

Gepostet am 07.05.2021 von Watchlist Internet

Egal ob Werkzeuge zur Pflanzenpflege, ein neuer Griller, Terrassenmöbel oder ein Pool für den Garten: Mit steigenden Temperaturen, nimmt der Bedarf nach diesen Produkten zu. Natürlich lassen da auch BetrügerInnen nicht lange auf sich warten und locken mit günstigen Angeboten für die Grill- und Gartensaison. Wir zeigen Ihnen, wo Sie lieber nicht shoppen sollten!

Bevor der Sommer so richtig losgeht, wollen Sie Ihren Garten neu ausstatten? Wenn ja, sollten Sie sich genauer anschauen, wo Sie einkaufen! Derzeit werden uns immer wieder Online-Shops mit Grill- und Gartenprodukten gemeldet, die auf den ersten Blick professionell aussehen. Tatsächlich verbergen sich jedoch Kriminelle hinter den seriös-aussehenden Online-Shops.

Bei diesen Shops sollten Sie lieber nicht einkaufen!

Auf diesen Webseiten versuchen BetrügerInnen Sie derzeit mit günstigen Angeboten zu locken - doch nach der Bezahlung wird nichts geliefert:

  • gardenmoebel.de
  • gartenbau-schuetz.de
  • gartencenter-horstmann.de
  • grillario.de
  • grillen-mit-willen.de
  • grill-place.de
  • meingartenhimmel.de

Achtung: Oftmals sind Fake-Shops nur sehr kurz online, dafür tauchen wieder neue auf. Daher wird sich diese Liste in den nächsten Wochen wohl noch verändern! Am besten werfen Sie einen Blick auf unsere Liste betrügerischer Online-Shops, bevor Sie bei einem Ihnen unbekannten Webshop einkaufen!

Vorsicht bei unglaublich günstigen Preisen!

Damit Sie in Zukunft selbst Fake-Shops wie die oben genannten erkennen können, zeigen wir Ihnen die wichtigsten Merkmale, mit denen Sie betrügerische AnbieterInnen entlarven. Eines dieser Merkmale: Preise, die zu gut sind, um wahr zu sein! Vergleichen Sie daher die Preise, bevor Sie bestellen.

Wir haben uns die Preise auf grillen-mit-willen.de genauer angeschaut. Dort wird ein Weber Holzpelettgrill für 1.073 Euro angeboten, der laut offizieller Weber-Webseite 1.468 Euro kostet. Ähnliche Abweichungen von mehreren hundert Euro ziehen sich durch die gesamte Produktpalette von grillen-mit-willen.de.

Impressum überprüfen!

Manchmal lassen sich Fake-Shops recht schnell entlarven, da sie kein Impressum haben. Bei den genannten Webseiten ist dies nicht der Fall. Alle verfügen über ein Impressum, so auch die Seite grillen-mit-willen.de. Hier wird ein Firmennamen angegeben, eine Adresse, Kontaktdaten und sogar die UID-Nummer (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer).

Davon sollten Sie sich jedoch nicht täuschen lassen. Wir haben nach der UID-Nummer gesucht und herausgefunden, dass sie ungültig ist – das Unternehmen gibt es also gar nicht! Eine Suche nach dem Firmennamen bestätigte, dass die Firma „Grillpark ToRe GmbH“ nicht existiert.

Achtung: Selbst, wenn sich die UID-Nummer als gültig herausstellt, sollten Sie überprüfen, ob die Nummer und der Firmennamen tatsächlich zu dieser Webseite gehören. Manche Fake-Shops kopieren die Impressumsdaten von seriösen Unternehmen!

Weitere Tipps zum Erkennen von Fake-Shops!

  • Zahlen per Vorkasse! Gibt ein Online-Shop auf der Webseite an, dass verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, sollte das auch tatsächlich so sein. Bei Fake-Shops stellt sich nämlich oftmals beim Bestellprozess heraus, dass doch nur Zahlung per Vorkasse möglich ist.
  • Negative Erfahrungsberichte! Wenn Sie einen Online-Shop nicht kennen, sollten Sie nach Erfahrungsberichten und Bewertungen im Internet suchen. Bei unseriösen Angeboten findet man oft schon Warnungen dazu. Gibt es gar keine Bewertungen oder Informationen zu einem Shop, ist ebenfalls Vorsicht geboten.
  • Vertrauenswürdigkeit wird vorgegaukelt! Fake-Shops versuchen auf verschiedenen Wegen besonders vertrauenswürdig zu wirken. So sollten Sie sich nicht davon blenden lassen, wenn die Web-Adresse auf .de oder .at endet. Genauso sind Werbungen auf seriösen Plattformen kein Garant dafür, dass es sich um eine seriöse Webseite handelt. Insbesondere auf Sozialen Netzwerken stoßen KonsumentInnen immer wieder auf Fake-Shops.

Tipp: Sie sind bereits in die Falle getappt und haben bei einem Fake-Shop bestellt? Dann ist Ihr Geld höchstwahrscheinlich verloren. Kontaktieren Sie trotzdem Ihre Bank oder Ihr Kreditkarteninstitut und versuchen Sie Ihr Geld zurückzubekommen. Ansonsten bleibt nur noch der Gang zur Polizei! Mehr dazu lesen Sie in Hilfe, die bestellte Ware wird nicht geliefert!

Beratung & Hilfe:

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite "Beratung & Hilfe" für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei den LeserInnen für die Meldungen zu den oben genannten Fake-Shops.)

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann