Zum Seiteninhalt
News

Gefälschte card complete Sicherheits-App enthält Schadsoftware

Gepostet am 09.01.2019 von Watchlist Internet

Internetnutzer/innen finden gefälschte card complete Nachrichten in ihrem Posteingang. Darin behaupten die kriminellen Versender/innen, dass eine Sicherheits-App am Mobiltelefon installiert werden muss, damit die Kreditkarte weiterhin genutzt werden kann. Die App darf nicht heruntergeladen werden, denn sie enthält Schadsoftware!

Womöglich finden Sie eine Nachricht, die von card complete stammen soll und Sie über eine angebliche Sperre Ihres Kontos informiert, in Ihrem Posteingang. Um die Sperre der Ihrer Kreditkarte aufzuheben, sollen Sie über einen Link in der Nachricht eine Sicherheits-App auf Ihrem Smartphone installieren. Die Nachricht hat folgenden Inhalt und ist im Design von card complete gestaltet:

Sehr geehrter Kunde,

wir müssen Sie darüber Informieren, das wir Ihre Kreditkarte vorsorglich sperren mussten. Die Sperrung Ihrer Kreditkarte erfolgte, da Sie bis zum heutigem Tag noch nicht unsere neue Sicherheits-App auf Ihrem mobilem Endgerät installiert haben. Mit Einführung unserer neuen Nutzungsbindungen sind alle Kunden dazu verpflichtet unsere neue Sicherheits-App zu installieren. Wir bitten sie, um Kosten für Sie zu vermeiden alle notwendigen Schritte über den nachstehenden Button nachzuholen. Mit Abschluss wird unser System alle Einschränkungen aufheben und Sie können wie gewohnt Ihre Kreditkarte einsetzen.

Weiter zur App

Wir danken für Ihr Verständnis und bitten die Unannehmlichkeiten zu verzeihen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Complete Kartenservice

Was hat es mit der Nachricht auf sich?

Die Nachricht wird von Kriminellen versendet, die an Ihre persönlichen Daten und Kreditkarteninformationen gelangen wollen. Gelingen soll dies durch die Eingabe Ihrer Daten auf den gefälschten card complete Websites, zu denen der Link in der Mail führt und durch die Installation einer angeblichen Sicherheits-App. Achtung: Diese App enthält Schadsoftware, durch die Daten von Ihrem Smartphone an Kriminelle gelangen und darf nicht installiert werden.

Sollten Sie Ihre Daten bekanntgeben und die App installieren, kann dies zu finanziellem Schaden führen. Außerdem gelangen Ihre persönlichen Daten in die Hände von Verbrecher/innen. Wofür die Daten weiter genutzt werden, ist schwer überprüfbar.

Sie haben die Nachricht ebenfalls erhalten?

Wenn Sie die Nachricht erhalten haben, können Sie diese einfach ignorieren und in Ihren Spam-Ordner verschieben. Ein weiteres Aktivwerden Ihrerseits ist nicht notwendig. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie die Nachricht tatsächlich ignorieren können, besuchen Sie die Website der card complete Service Bank AG. Hier wurde folgende spezielle Seite eingerichtet, um vor betrügerischen card complete Phishing-Mails zu warnen.

Woran erkennen Sie die gefälschte Nachricht?

Es gibt einige Punkte, die Ihnen verraten, dass es sich um keine echte card complete Nachricht handeln kann:

  • Banken und Zahlungsdienstleister versenden niemals E-Mails, in denen Sie aufgefordert werden, auf einer fremden Website eine Sicherheits-App zu installieren. Bereits der Inhalt der Nachricht ist daher ein eindeutiger Hinweis darauf, dass das Schreiben von Kriminellen stammt.
  • Sie werden in der Nachricht nicht persönlich angesprochen. Bei Service-Mails seriöser Unternehmen ist ein derartiges Vorgehen selten.
  • Die Absenderadresse erweckt zwar den Eindruck von card complete zu stammen, eine kurze Recherche über Ihre Suchmaschine ergibt aber, dass es sich um keine Mailadresse der card complete Service Bank AG handelt.
  • Die Links zu AGB, Datenschutz und Impressum in der Nachricht funktionieren nicht.
  • Sie sollen die gefährliche App aus einer unbekannten Quelle installieren, da sie nicht über echte App-Stores von Google und Apple installiert werden kann. Dieses Vorgehen stellt ein hohes Sicherheitsrisiko dar und sollte dringend vermieden werden.

Sie sind in die Falle getappt?

Sollten Sie Ihre Daten bereits auf den gefälschten card complete Seiten eingegeben haben und die App installiert haben, nehmen Sie umgehend Kontakt zu card complete auf. Schildern Sie genau was passiert ist und besprechen Sie mit Ihrem Gegenüber das weitere Vorgehen, um jeglichen Schaden möglichst abzuwenden. Erstatten Sie auch Strafanzeige bei der Polizei.

Wie deinstallieren Sie die Sicherheits-App?

Damit Sie die angebliche Sicherheits-App von card complete deinstallieren können, setzen Sie Ihr Smartphone auf die Werkseinstellungen zurück. Beachten Sie, dass es dadurch zu einem unwiderruflichen Datenverlust kommt und Sie sämtliche Fotos, Kurzmitteilungen, Kontakte etc. verlieren! Ist es Ihnen nicht mehr möglich, das mobile Endgerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, starten Sie den sogenannten „Recovery Mode“ und formatieren Sie Ihr mobiles Endgerät. Wie das bei Ihrem Smartphone funktioniert, finden Sie am besten mithilfe einer Internetrecherche heraus. Nachdem Sie die Schadsoftware von Ihrem Endgerät entfernt haben, ändern Sie sämtliche Zugangsdaten. Damit verhindern Sie, dass Kriminelle nach wie vor Zugriff auf Ihr Smartphone, Ihr card complete Login und sonstige ausgelesene Anmeldedaten haben.

Beratung & Hilfe:

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite "Beratung & Hilfe" für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

 

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei zahlreichen Leser/innen für die Meldung der betrügerischen card complete Nachricht.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann