Zum Seiteninhalt
News

Ausweiskopien mit Wasserzeichen versehen

Gepostet am 27.11.2018 von Watchlist Internet

Das Übermitteln von Ausweiskopien über das Internet stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Gelingt es Datendieben, die Kopien zu erbeuten, können sie Verbrechen unter fremden Namen begehen. Damit Konsument/innen dieses Risiko minimieren, ist es notwendig, dass sie Ausweiskopien mit einem Wasserzeichen versehen und diese nur an seriöse Unternehmen senden.

Konsument/innen, die über das Internet einen Mobilfunkvertrag abschließen oder ein Online-Konto eröffnen, müssen zum Teil zu ihrer Identifizierung eine Ausweiskopie an (seriöse) Unternehmen übermitteln. Das geht mit einem Sicherheitsrisiko einher: Gelangt die Ausweiskopie in die falschen Hände, können Kriminelle sie für einen Identitätsdiebstahl nutzen. Er ermöglicht es Betrüger/innen beispielsweise, auf Kosten ihrer Opfer einzukaufen, Kredite aufzunehmen oder Geldwäscherei zu betreiben. Damit Konsument/innen diese Gefahr minimieren, ist es sinnvoll, dass sie ihre Ausweiskopie mit einem Wasserzeichen versehen, bevor sie diese an seriöse Unternehmen versenden.

Ausweiskopie mit Wasserzeichen versehen

Konsument/innen, die ihren Ausweis abfotografieren, dürfen diesen nicht im Original an das Unternehmen senden. Sie sollten ihn zuvor mithilfe eines Bildbearbeitungsprogramms mit einem Wasserzeichen versehen. Es muss darüber Auskunft geben, welchem Zweck die Ausweiskopie dient, für wen sie bestimmt ist und wann sie erstellt wurde. Das Wasserzeichen kann zum Beispiel die nachfolgende Formulierung aufweisen: Ausweiskopie ausschließlich für Registrierung bei Musterbank, 27.11.2018.

Damit Sie Ihre Ausweiskopie mit einen Wasserzeichen versehen können, müssen Sie diese auf Ihren Computer übertragen. Sobald das geschehen ist, starten Sie unter Microsoft Windows das Programm Paint. Öffnen Sie die Bilddatei der Ausweiskopie und führen Sie den Befehl aus, einen Text in das Foto einzufügen:

Positionieren Sie das daraufhin aufscheinende Textfeld auf eine Art und Weise, in der es wichtige Informationen zu Ihrer Identifizierung nicht verdeckt. Verfassen Sie in dem Textfeld einen Text, der den Zweck der Ausweiskopie, ihren Adressaten und ein Datum nennt. Verwenden Sie dafür eine angemessene Schriftgröße und Farbe.

Speichern Sie das bearbeitete Bild in einem Standardformat, wie zum Beispiel png pder jpg ab. Sie verfügen nun über eine Ausweiskopie mit Wasserzeichen. Diese können Sie an seriöse Unternehmen, die solch eine für den Vertragsabschluss verlangen, senden.

Eine vergleichbare Möglichkeit, ein Bild mit einem Wasserzeichen zu versehen, gibt es unter Mac Os X mit dem Programm Vorschau. Bei diesem müssen Sie zunächst die Werkzeugleiste einblenden. Daraufhin zeigt Ihnen Vorschau die Möglichkeit an, ein Textfeld in das Bild einzufügen. An dieser Stelle gelten die zu Paint gemachten Ausführungen für Vorschau ebenso.

Niemals Ausweiskopie an Unbekannte senden!

Grundsätzlich ist immer davon abzuraten, dass Sie an Unbekannte – seien es Privatpersonen, Arbeitgeber/innen oder Unternehmen – Ausweiskopien versenden, denn sehr oft fordern Kriminelle diese unter erfundenen Gründen von Ihnen ein. Erhalten die Datendiebe dieses Dokument, verfügen sie über Ihre Identität, die sie für Verbrechen unter Ihrem Namen nutzen können.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Sollten Sie Beratung oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich an unsere Expert/innen vom Internet Ombudsmann. Die Beratung ist kostenlos. Das Anfrageformular ist der schnellste Weg, Ihre Fragen zu stellen:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann