(Accesskey 0) (Accesskey 1)
online seit 15.02.2023

Abo-Falle beim Kauf von Handyhüllen auf puffcase-official.com

Wenn Sie auf der Suche nach einer Schutzhülle für Ihr Smartphone sind, nehmen Sie sich vor puffcase-official.com in Acht. Während die „Puffcases“ auf den ersten Blick günstig wirken und zu einem schnellen Kauf verleiten, stellt sich die Seite als Abo-Falle heraus. Davon erfahren Sie erst, wenn die neuerliche Abbuchung auf Ihrer Kreditkarte auftaucht. Bestellen Sie hier nicht!

die startseite von puffcase-official.com mit Nachfrage ob Käufer:in in Österreich sitzt

Abo-Falle puffcase-official.com

Ein Einkauf auf puffcase-official.com ist schnell abgeschlossen. Die Preise wirken auf den ersten Blick zwar günstig, doch sind 9,99 Euro für eine Smartphone-Hülle auch nicht völlig unrealistisch. Haben Sie hier bestellt erhalten Sie wie gewohnt eine Bestellbestätigung und warten auf die Zusendung Ihres Produktes. Schon bald darauf folgt aber die unangenehme Überraschung: Es kommt nämlich plötzlich zu einer neuerlichen Abbuchung über Ihre Kreditkarte durch den Online-Shop puffcase-official.com. Der Grund: Sie sollen mit Ihrer einmaligen Bestellung ein Abonnement abgeschlossen haben.

Versteckter Kostenhinweis

Weder in der Produktbeschreibung oder beim Produktpreis noch im Warenkorb oder auf der Checkout-Seite des Online-Shops ist etwas von weiteren Kosten oder einem Abo-Vertrag zu lesen. Dies wäre bei einem Online-Vertragsabschluss mit österreichischen Kund:innen aber zwingend notwendig, um einen gültigen Abonnementvertrag abschließen zu können.

Ein Hinweis auf ein Abonnement ist aber lediglich in den AGBs zu finden. Dort ist folgender Text auf Enlgisch zu lesen:

1.1 Subscribtion Policy

Each order placed on our online store can be subject to an automatic subscription membership $44.99.

Übersetzt bedeutet das, jede Bestellung über den Online-Shop puffcase-official.com kann automatisiert zu einer Abo-Mitgliedschaft zu Preis von 44,99 Dollar (monatlich) führen.

Sitz in USA aber Ausrichtung auf Österreich

Puffcase-official.com gibt einen Sitz in den USA an und die gesamte Website ist ausschließlich auf Englisch abrufbar. Beim ersten Aufruf der Website fragt diese allerdings nach, in welchem Land man sich befindet und bietet auch im Warenkorb eine entsprechende Länderauswahl an. Der Shop richtet sich somit eindeutig gezielt an Konsument:innen in den gelisteten Ländern und muss damit auch die dort gültigen Rechte einhalten. Für einen gültigen Abonnementvertrag in Österreich (und der EU) wären somit auch ausführliche Informationen zu sämtlichen Kosten und Laufzeiten im Warenkorb notwendig.

Sie sind in der Abo-Falle gelandet?

Setzen Sie sich mit dem Anbieter in Verbindung und fordern Sie eine sofortige Kündigung und Rückerstattung abgebuchter Beträge aufgrund des ungültigen Abo-Vertrages. Die Erfolgsaussichten auf eine zufriedenstellende Reaktion von puffcase-official.com sind niedrig. Kündigen Sie das Abonnement daher auch über die auf der Website angegebene Möglichkeit Abonnements zu verwalten. So sollten zumindest weitere Abbuchungen vermieden werden können.

Wenn Sie Ihr Geld über puffcase-official.com nicht zurückerhalten können, wenden Sie sich auch an Ihren Kreditkartenanbieter. Verlangen Sie eine Rückerstattung der Abo-Abbuchungen. Verweisen Sie dabei auf § 67 Zahlungsdienstleistungsgesetz 2018. Dieses Gesetz besagt, dass Beträge, die ohne Ihre Zustimmung abgebucht wurden (z. B. Beträge, auf die beim Kauf nicht ausreichend hingewiesen wurde), vom Zahlungsdienstleister zurückerstattet werden müssen.

Beratung & Hilfe

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite Beratung & Hilfe für Sie aufgelistet haben.

Link kopiert