Zum Seiteninhalt

Über die Watchlist

Die Watchlist Internet ist eine unabhängige Informationsplattform zu Internet-Betrug und betrugsähnlichen Online-Fallen aus Österreich. Sie informiert über aktuelle Betrugsfälle im Internet und gibt Tipps, wie man sich vor gängigen Betrugsmaschen schützen kann. Opfer von Internet-Betrug erhalten konkrete Anleitungen für weitere Schritte.

Aktuelle Schwerpunktthemen der Watchlist Internet sind u.a.: Abo-Fallen, Kleinanzeigen-Betrug, Phishing, Abzocke über Handy und Smartphone, Fake-Shops, Markenfälschungen, Scamming bzw. Vorschussbetrug, Facebook-Betrug, Gefälschte Rechnungen, Gefälschte Abmahnungen, Lösegeld-Trojaner.

Die Watchlist Internet trägt dazu bei, dass Internetnutzer/innen besser über Online-Betrug Bescheid wissen und kompetenter mit Betrugstricks umgehen lernen. Dadurch wird das Vertrauen in die eigene Online-Kompetenz sowie auch das Vertrauen in das Internet insgesamt gestärkt.

Über ein Meldeformular können Internetnutzer/innen selbst Internet-Fallen melden und so die Aufklärungsarbeit der Watchlist Internet aktiv unterstützen. Durch Social Media-Aktivitäten (Facebook / Twitter) sowie Kooperationen mit öffentlichen Stellen, Ministerien, Medien, NGOs und der Wirtschaft wird der gegenseitige Erfahrungsaustausch rund um das Thema Internet-Betrug gefördert.

Video auf Vimeo: vimeo.com/142974288

 

 

Partner

Die Watchlist Internet ist ein Projekt des Internet Ombudsmann und wird vom ACR-Institut Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT) umgesetzt. Die Entwicklung des Projekts wurde und wird durch die finanzielle Unterstützung der Internet Foundation Austria (netidee), des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK), der Bundesarbeitskammer (BAK) sowie der willhaben internet service GmbH & Co KG ermöglicht. Weiters besteht eine enge Zusammenarbeit mit der EU-Initiative Saferinternet.at.

Kontakt

Für Fragen zum Projekt schreiben Sie uns unter: kontaktwatchlist-internetat
Zur Meldung von Betrugsfallen benützen Sie bitte das Meldeformular oder richten Sie eine E-Mail an: meldungwatchlist-internetat
Medienanfragen beantworten wir gerne unter: pressewatchlist-internetat


Wichtiger Hinweis:

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Watchlist Internet keine Beratung oder Weiterverfolgung zu einzelnen Betrugsfällen oder Internet-Fallen anbietet. Für Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an den Internet Ombudsmann bzw. für Betrugsanzeigen direkt an die Polizei (lesen Sie dazu: Wie mache ich eine Anzeige?).

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann