Zum Seiteninhalt

Wunderheilmittel Entgiftungspflaster? Vorsicht bei Bestellungen auf nuubu.com!

Wunderheilmittel Entgiftungspflaster? Vorsicht bei Bestellungen auf nuubu.com!

Die körperliche und psychische Gesundheit mit Hilfe eines Entgiftungspflasters steigern? Das verspricht die litauische Firma „UAB Ekomlita“, die die Webseite nuubu.com betreibt. Wir raten jedoch zu Vorsicht: Rechtliche Vorgaben werden nicht eingehalten. Erfahrungsberichten zufolge kommte es immer wieder zu Problemen bei der Wahrnehmung des Rücktrittsrechts sowie bei der Kommunikation mit dem Unternehmen.

weiterlesen
Gepostet am 05.05.2021 von Watchlist Internet

Anlagebetrug: Alexander Van der Bellen wirbt nicht für Bitcoin-Investments!

Anlagebetrug: Alexander Van der Bellen wirbt nicht für Bitcoin-Investments!

Immer wieder berichten wir davon, dass Promis ungerechtfertigt genutzt werden, um unseriöse Trading-Plattformen zu bewerben. Aktuell haben es die Kriminellen auf den österreichischen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen abgesehen. Dieser soll erfundenen Berichten zu Folge unseriöse Plattformen wie „Bitcoin Era“, „Bitcoin Prime“ oder „Crypto Revolt“ nutzen, um zusätzliches Geld zu verdienen. Glauben Sie diesen Berichten nicht. Denn: Wer in solchen Plattformen investiert, verliert sein Geld!

weiterlesen
Gepostet am 30.04.2021 von Watchlist Internet

Vorsicht Finanzbetrug: Zahlen Sie keine 250 Euro auf horizoninvest.cc ein!

Vorsicht Finanzbetrug: Zahlen Sie keine 250 Euro auf horizoninvest.cc ein!

Die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) warnt derzeit mit einer aktuellen Kampagne vor Anlage- und Finanzbetrug. Auch bei der Watchlist Internet werden zunehmend betrügerische Plattformen gemeldet, die leicht verdientes Geld durch Investments, versprechen. Aktuell melden LeserInnen vermehrt horizoninvest.cc. Zahlen Sie dort auf keinen Fall Geld ein! Dieses landet nämlich direkt in den Händen der Kriminellen.

weiterlesen
Gepostet am 12.02.2021 von Watchlist Internet

Bitcoin-Höhenflug spielt betrügerischen Plattformen in die Karten

Bitcoin-Höhenflug spielt betrügerischen Plattformen in die Karten

Der neuerliche Höhenflug des Bitcoins sorgt für großes mediales Interesse und laufende Berichterstattung. Diese Aufmerksamkeit nützen auch Kriminelle aus. Sie bewerben betrügerische Investitionsplattformen mit erfundenen News-Beiträgen. Vorsicht: Wer in solche Plattformen investiert, verliert das Geld! Schadenssummen in Höhe mehrerer hundertausend Euro sind keine Seltenheit.

weiterlesen
Gepostet am 11.01.2021 von Watchlist Internet

Facebook-Freundschaftsanfrage von „Kurz“ führt in Abo-Falle

Facebook-Freundschaftsanfrage von „Kurz“ führt in Abo-Falle

Sie haben eine Freundschaftsanfrage von „Kurz (Sebastian Kurz – team)“ erhalten? Wenn ja, sollten Sie diese ignorieren. Die BetrügerInnen, die hinter diesem gefälschten Profil stecken, schicken Ihnen eine Nachricht, nachdem Sie die Freundschaftsanfrage akzeptiert haben. Dort heißt es, Sie hätten 5.000 Euro gewonnen und Sie werden auf eine Webseite weitergeleitet, auf der sich Werbung für betrügerische Dienste und Trading-Plattformen versteckt! Kommen Sie der Aufforderung nach, sich zu registrieren, schließen Sie außerdem ein teures Abo ab!

weiterlesen
Gepostet am 30.12.2020 von Watchlist Internet

Jahresrückblick 2020: Diese Themen beschäftigten uns heuer!

Jahresrückblick 2020: Diese Themen beschäftigten uns heuer!

Die Corona-Krise hat 2020 die ganze Welt in Atem gehalten. Auch bei der Watchlist Internet blieb die Corona-Krise nicht unbemerkt. Kriminelle nutzten die globale Gesundheitskrise für verschiedene Betrugsmaschen – von Fake-Shops, die Atemschutzmasken in ihr Angebot aufnahmen, über betrügerische Jobangebote bis hin zu Phishing-Nachrichten. Ebenfalls mit verschiedenen Betrugsmaschen in Verbindung steht der wachsende Trend von unseriöser Werbung. Fake-Shops werden dabei ebenso beworben wie dubiose Finanzplattformen oder Dienstleistungen wie nicht-existierende Handwerksbetriebe.

weiterlesen
Gepostet am 28.12.2020 von Watchlist Internet

Betrügerische Trading-Plattformen: Kriminelle werben mit Kommentaren bei YouTube-Videos

Betrügerische Trading-Plattformen: Kriminelle werben mit Kommentaren bei YouTube-Videos

In den Kommentaren zahlreicher beliebter YouTube-Videos – darunter Last Christmas von Wham! – finden sich Tipps, wie man mit Bitcoin-Handel im Internet reich werden kann. Verpackt in einer hochemotionalen Geschichte berichtet ein Nutzer, wie ihm eine Lyra Holt Dean beim Handel unterstützte. Im Kommentar gibt er auch ihre E-Mail-Adresse an. Schreiben Sie keinesfalls an diese Adresse, es handelt sich um Betrug!

weiterlesen
Gepostet am 24.11.2020 von Watchlist Internet

Vorsicht: Zahlreiche Fake-Shops werben mit Black Friday Deals

Vorsicht: Zahlreiche Fake-Shops werben mit Black Friday Deals

In einer Woche ist es soweit: Der Black Friday lässt das Herz von Schnäppchenjägern höherschlagen. Ab Montag beginnt die Cyber Week, bei denen sich KonsumentInnen schon vor dem Black Friday über Rabatte im Online-Handel freuen können. Doch seien Sie vorsichtig auf der Schnäppchenjagd. Denn zu dieser Zeit macht nicht nur der Online-Handel ein gutes Geschäft, sondern auch BetrügerInnen.

weiterlesen
Gepostet am 20.11.2020 von Watchlist Internet

YouTube: Betrügerische Werbung verlockt zu hohen Investitionen

YouTube: Betrügerische Werbung verlockt zu hohen Investitionen

Aktuell wird auf YouTube der Bitcoin-Handel auf unseriösen Trading-Plattformen beworben. Wer sich für die Werbung interessiert, landet bei einem gefälschten Zeitungsartikel auf einer gefälschten Kronen Zeitung Website. Dort ist ein frei erfundenes Interview mit dem Geschäftsmann Richard Lugner zu lesen, in dem er erklärt, wie man mit Bitcoin-Investitionen in nur wenigen Tagen zum Millionär wird.

weiterlesen
Gepostet am 17.11.2020 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann