Zum Seiteninhalt

So schützen Sie sich vor Schadsoftware!

So schützen Sie sich vor Schadsoftware!

Auf dubiosen Websites, in betrügerischen E-Mails, in scheinbar harmlosen Chat-Nachrichten oder durch Sicherheitslücken in nicht aktualisierten Programmen: Schadsoftware kann auf unterschiedlichen Wegen auf Ihren Computer gelangen, um dort beispielsweise sensible Daten auszulesen und zu stehlen oder gar ganze Systeme lahmzulegen. Halten Sie daher immer Ihre Geräte aktuell und installieren Sie Programme nur mit Vorsicht.

weiterlesen
Gepostet am 07.09.2022 von Watchlist Internet

So schützen Sie sich und Ihr Unternehmen vor Betrug!

Themen: Unternehmen
So schützen Sie sich und Ihr Unternehmen vor Betrug!

Internetbetrug betrifft nicht nur Privatpersonen, auch Unternehmen sind eine beliebte Zielscheibe. Cyberkriminelle fokussieren dabei oftmals den Faktor Mensch und versuchen Mitarbeiter:innen zu manipulieren, damit diese mit Geld, geheimen Daten oder sensiblen Informationen rausrücken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich und Ihr Unternehmen vor gängigen Betrugsmaschen schützen.

weiterlesen
Gepostet am 24.08.2022 von Watchlist Internet

Student:innen aufgepasst: akademischeslektorat.com ist unseriös!

Student:innen aufgepasst: akademischeslektorat.com ist unseriös!

Wenn Sie auf der Suche nach einem Lektorat, einer Plagiatsprüfung oder Übersetzungsarbeiten für wissenschaftliche Arbeiten sind, stoßen Sie bei Ihrer Suche womöglich auf akademischeslektorat.com. Wir raten dazu, Abstand von den Angeboten zu nehmen, denn die Leistungen werden Erfahrungsberichten nach minderwertig oder gar nicht erbracht und auch frühere Mitarbeiter:innen sowie die Bewertungsseite Trustpilot warnen vor dem Angebot.

weiterlesen
Gepostet am 27.07.2022 von Watchlist Internet

Vorsicht vor gefälschten Zahlungsaufforderungen per WhatsApp

Vorsicht vor gefälschten Zahlungsaufforderungen per WhatsApp

Ihr Handy klingelt. Eine WhatsApp-Nachricht von Ihrer Chefin – ungewöhnlich, da Sie eigentlich nicht über WhatsApp kommunizieren, aber Sie denken sich nichts dabei. Ihre Chefin bittet Sie, eine Rechnung zu begleichen. Sie fragen nach den Details und bekommen die Rechnung mit Zahlungsanweisungen zugesendet. Sie überweisen. Erst später bemerken Sie, dass es gar nicht Ihre Chefin war – sondern Kriminelle. So oder ähnlich geht es vielen.

weiterlesen
Gepostet am 14.06.2022 von Watchlist Internet

„Domain ist abgelaufen“: Ignorieren Sie die E-Mail im Namen von domaintechnik.at

„Domain ist abgelaufen“: Ignorieren Sie die E-Mail im Namen von domaintechnik.at

Sie besitzen eine Website? Dann sollten Sie sich vor betrügerischen Phishing-Mails in Acht nehmen, die derzeit im Namen von domaintechnik.at versendet werden. Darin behaupten Kriminelle, dass sie eine Bestellung nicht bearbeiten konnten und daher Ihre Domain sperren mussten. Um die Domain zu verlängern, werden Sie dazu aufgefordert auf einen Link zu klicken und Ihre Kreditkartendaten einzugeben. Machen Sie das auf keinen Fall, denn die eingegebenen Daten landen in den Händen von Kriminellen!

weiterlesen
Gepostet am 19.05.2022 von Watchlist Internet

Hilfe, Kriminelle bestellen Produkte in meinem Namen!

Hilfe, Kriminelle bestellen Produkte in meinem Namen!

Erhalten Sie Rechnungen, Mahnungen, ja vielleicht sogar Inkasso-Schreiben für Bestellungen, die Sie nie getätigt haben? Dann kann es sein, dass Verbrecher:innen Ihre Daten für Bestellbetrug missbrauchen. Natürlich sind Sie nicht dazu verpflichtet, die Forderungen zu bezahlen, dennoch bedeuten sie oft großen Ärger und Aufwand.

weiterlesen
Gepostet am 10.05.2022 von Watchlist Internet

Ausgesperrt? Vorsicht vor unseriösen Schlüsseldiensten

Ausgesperrt? Vorsicht vor unseriösen Schlüsseldiensten

Sie haben sich ausgesperrt und benötigen einen Schlüsseldienst, um wieder in Ihre Wohnung zu kommen? Bleiben Sie ruhig, recherchieren Sie sorgfältig und überprüfen Sie das Unternehmen genau! Bedenken Sie: Die ersten Google-Suchergebnisse sind nicht immer die besten. Im Gegenteil: Wie Erfahrungen und Analysen zeigen, sind viele beworbene Schlüsseldienste unseriös!

weiterlesen
Gepostet am 22.03.2022 von Watchlist Internet

Diese Betrugsmaschen sollten LinkedIn-NutzerInnen kennen

Diese Betrugsmaschen sollten LinkedIn-NutzerInnen kennen

LinkedIn wird vor allem mit Professionalität verbunden. Das ist wohl auch ein Grund, wieso LinkedIn weniger mit Betrug in Zusammenhang gebracht wird. Das spielt Kriminellen in die Hände, die mit Fake-Profilen Schadsoftware verbreiten können, betrügerische Jobs anbieten oder mit Hilfe von Phishing-Mails versuchen an sensible Daten zu kommen. Wir zeigen Ihnen wie Sie sich vor den gängigsten Betrugsmaschen schützen können.

weiterlesen
Gepostet am 18.03.2022 von Watchlist Internet

Vorsicht vor Anrufe und E-Mails von „Besser-Gefunden“

Vorsicht vor Anrufe und E-Mails von „Besser-Gefunden“

Momentan werden Unternehmen telefonisch von „Besser-Gefunden“ kontaktiert. Die Person am Telefon erklärt Ihnen, dass Ihr Unternehmen einen Vertrag für die Schaltung von kostenpflichtigen Anzeigen im Firmenverzeichnis von „Besser-Gefunden“ abgeschlossen hat und die Gebühren bald fällig werden. Dieser Vertrag verlängert sich automatisch, wenn er nicht sofort schriftlich storniert wird. Vorsicht: Dabei handelt es sich um eine betrügerische Masche zur Kundengewinnung! Legen Sie auf und unterschreiben Sie nichts.

weiterlesen
Gepostet am 15.03.2022 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann