Zum Seiteninhalt

Fallbeispiel: Betrugsgefahr beim Privateinkauf

Fallbeispiel: Betrugsgefahr beim Privateinkauf

Kriminelle inserieren Waren auf Kleinanzeigenplattformen. Kaufinteressent/innen schlagen sie vor, ein Logistikunternehmen zu beauftragen, als Treuhänder zu fungieren: Es soll sowohl die Ware als auch das Geld übernehmen und anschließend an das jeweilige Gegenüber weiterleiten. In Wahrheit existiert es nicht. Der überwiesene Kaufpreis geht an Kriminelle.

weiterlesen
Gepostet am 21.12.2015 von Watchlist Internet

Kriminelle Immobilienagenturen aus dem Internet

Kriminelle Immobilienagenturen aus dem Internet

Verbrecher/innen inserieren günstige Wohnungen und geben bei Interesse daran vor, im Ausland zu sein. Um die Immobilie besichtigen zu können, soll das Gegenüber eine Kaution an Makler/innen überweisen. Dafür soll es den Schlüssel für die Besichtigung erhalten. Bei einer Überweisung droht ein finanzieller Verlust, denn es gibt weder die Wohnung noch das Immobilienbüro.

weiterlesen
Gepostet am 06.11.2015 von Watchlist Internet

Günstige Wohnungen und betrügerische Makler/innen

Günstige Wohnungen und betrügerische Makler/innen

Im Internet finden sich günstige Wohnungen. Wer sich dafür interessiert, wird an fiktive Makler/innenbüros weitergeleitet. Ihnen soll eine Kaution bezahlt werden. Es droht ein finanzieller Verlust. Warnung vor cassina-realestate.com, green-real-estates.com, peraxa-realestate.com und royal-realestates.com!

weiterlesen
Gepostet am 15.05.2015 von Watchlist Internet

Warnung vor fiktiven Immobilienagenturen

Warnung vor fiktiven Immobilienagenturen

Kriminelle bieten auf Immobilienplattformen günstige Wohnungen an. Interessierten schlagen sie vor, gegen Kaution eine Besichtigung zu ermöglichen. Diese soll über erfundene Makler/innenbüros abgewickelt werden. Warnung vor barclays-realestate.com, cassina-realestate.com, dream-realestate.com, milestone-realestate.com, quick-immo.com und royal-realestates.com.

weiterlesen
Gepostet am 08.04.2015 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann