Zum Seiteninhalt

Smartphones vor Angriffen schützen

Smartphones vor Angriffen schützen

Das Smartphone gewinnt für den Alltag zunehmend an Bedeutung. Aus diesem Grund ist es für Kriminelle attraktiv, dass sie gezielt mobile Endgeräte angreifen. Bei Opfern kann das zu einem Daten- oder Geldverlust führen. Mit einigen Sicherheitsvorkehrungen können Sie das verhindern. Wir zeigen Ihnen, welche das sind!

weiterlesen
Gepostet am 17.11.2016 von Watchlist Internet

Erklärvideos informieren über Online-Fallen

Themen: Sonstiges, Tipp
Erklärvideos informieren über Online-Fallen

Die Watchlist Internet informiert in Erklärvideos über Abo-Fallen, unseriöse Datingseiten, Fake-Shops im Internet, gefälschte Rechnungen und den Kleinanzeigenbetrug. Sie sollen eine leicht verständliche Einführung in die genannten Problemfelder geben und Zuseher/innen helfen, die dargestellten Fallen erfolgreich zu umgehen.

weiterlesen
Gepostet am 08.07.2016 von Watchlist Internet

Sicherheitsvorkehrungen gegen Ransomware

Sicherheitsvorkehrungen gegen Ransomware

Ransomware (dt. Verschlüsselungstrojaner) ist Schadsoftware, die Systeme attackiert und für Opfer unbrauchbar macht. Um den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen, fordern Kriminelle die Bezahlung eines hohen Geldbetrages. Mit einigen Sicherheitsvorkehrungen können Sie verhindern, Opfer dieses Angriffs zu werden. Wir zeigen Ihnen, welche das sind.

weiterlesen
Gepostet am 06.07.2016 von Watchlist Internet

Wie sieht ein sicheres Passwort aus?

Wie sieht ein sicheres Passwort aus?

Internet-Nutzer/innen hinterlassen persönliche Daten und Informationen im Internet, beispielsweise wenn sie online einkaufen. Damit haben fremde Benutzerkonten für Kriminelle einen Wert, weshalb sie Zugriff darauf erlangen wollen. Das ist kaum möglich, wenn Benutzer/innen ein gutes Kennwort nutzen.

weiterlesen
Gepostet am 30.06.2016 von Watchlist Internet

Sicher auf airbnb.com buchen

Sicher auf airbnb.com buchen

Die Plattform airbnb.com vermittelt Unterkünfte zwischen Privatpersonen. Betrüger nützen den Dienst aus, um mit Fake-Inseraten an Geld von vermeintlichen Mieter zu gelangen. Dabei umgehen sie die Sicherheitsinfrastruktur des Unternehmens und kommunizieren über externe Kanäle mit ihren Opfern.

weiterlesen
Gepostet am 06.06.2016 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann