Zum Seiteninhalt

Mehrwertdienste von Drittanbietern auf Ihrer Handyrechnung sind meist Abo-Fallen

Mehrwertdienste von Drittanbietern auf Ihrer Handyrechnung sind meist Abo-Fallen

Eine Handyrechnung, die höher ausfällt als gewohnt, bedeutet meist nichts Gutes. Oftmals finden Sie Abbuchungen von Drittanbietern, Mehrwert- oder Partnerdiensten auf Ihrer Rechnung. Sie haben wahrscheinlich unwissentlich bei einem unseriösen Anbieter einen Abo-Vertrag abgeschlossen. Ihr Geld ist höchstwahrscheinlich jedoch nicht verloren: Sie können die Rechnung beim Mobilfunkanbieter beanstanden!

weiterlesen
Gepostet am 14.01.2020 von Watchlist Internet

Was Sie beim Onlineshoppen beachten müssen

Was Sie beim Onlineshoppen beachten müssen

Nicht mehr lang, dann ist wieder Weihnachten. Für die einen die besinnlichste Zeit im Jahr, für die anderen der pure Stress - vor allem wenn viele Geschenke besorgt werden müssen. Onlineshoppen ist da eine bequeme Lösung. Doch Onlineshoppen birgt auch einige Gefahren.

weiterlesen
Gepostet am 10.12.2019 von Watchlist Internet

Watchlist Internet-App mit neuen Funktionen

Themen: Tipp, Sonstiges
Watchlist Internet-App mit neuen Funktionen

Die Warnmeldungen der Watchlist Internet stehen weiter im Mittelpunkt der Smartphone-App. Damit die Warnmeldungen besser gefunden werden, wurde die Suchfunktion überarbeitet. Weiters ist jetzt auch die Liste der betrügerischen Streamingplattformen in einem eigenen Menüpunkt zu finden. Die neuen Funktionen wurden automatisch integriert, ein Update ist nicht notwendig.

weiterlesen
Gepostet am 16.11.2019 von Watchlist Internet

Überteuerte Visums- und Einreisegenehmigungsangebote im Internet

Überteuerte Visums- und Einreisegenehmigungsangebote im Internet

Ihr nächstes Urlaubsziel verlangt ein Visum? Dann nehmen Sie sich vor unseriösen Websites in Acht, die ein Vielfaches der tatsächlich anfallenden Gebühr für die Einreisegenehmigungen verlangen. Besondere Vorsicht ist beispielsweise bei Reisen nach Australien, Ägypten, Vietnam, Indien sowie Kanada oder in die USA und die Türkei geboten – theoretisch ist die Masche aber bei allen Destinationen mit Visumspflicht möglich.

weiterlesen
Gepostet am 06.11.2019 von Watchlist Internet

E-Mail der Chaos-Hacking-Gruppe ignorieren

E-Mail der Chaos-Hacking-Gruppe ignorieren

Angeblich hat sich die Chaos-Hacking-Gruppe in Ihr E-Mail-Konto und Betriebssystem gehackt und Ihr Surfverhalten drei Monate lang beobachtet. Die Kriminellen behaupten, Sie beim Surfen auf Porno-Seiten erwischt und bei intimen Handlungen gefilmt zu haben. Damit das Video über Sie nicht an all Ihre Kontakte gesendet wird, fordern die Hacker eine Überweisung von 2.000 Euro in Form von Bitcoins.

weiterlesen
Gepostet am 24.09.2019 von Watchlist Internet

Sind meine persönlichen Daten im Internet bekannt?

Themen: Datenklau, Tipp
Sind meine persönlichen Daten im Internet bekannt?

Wenn es Kriminellen gelingt, in Datenbanken von Unternehmen zu gelangen, können sie KundInnendaten stehlen. Mit den erbeuteten Informationen ist es ihnen möglich, dass sie Verbrechen unter fremden Namen begehen. KonsumentInnen sollten deshalb regelmäßig überprüfen, ob sie von einem Datendiebstahl betroffen sind, um geeignete Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Die Überprüfung ist auf den Websites sec.hpi.de/ilc oder haveibeenpwned.com möglich.

weiterlesen
Gepostet am 12.09.2019 von AK Wien – Konsumentenschutz

Datingfalle.at: Kostenlose Hilfe bei Online-Dating-Fallen!

Datingfalle.at: Kostenlose Hilfe bei Online-Dating-Fallen!

Auf www.datingfalle.at bietet der Internet Ombudsmann kostenlose Hilfe bei rechtlichen Problemen mit Online-Dating-Plattformen, Erotik-Portalen und Singlebörsen. Neben Infos und Tipps steht eine außergerichtliche Streitschlichtung zur Verfügung. Hier gibt es Hilfestellung bei Abo-Fallen, automatischer Vertragsverlängerung, Kündigungsschwierigkeiten oder Inkasso-Schreiben.

weiterlesen
Gepostet am 13.08.2019 von Watchlist Internet

Wenn Shoppen per Smartphone zur Falle wird

Wenn Shoppen per Smartphone zur Falle wird

Online-Shoppen wird immer beliebter. Bereits 60 % der Österreicher/innen bestellen im Internet und klicken sich via Computer, Laptop oder Smartphone durch das Angebot. Speziell mobiles Einkaufen mit dem Smartphone hat jedoch neben den vielen Vorteilen einen großen Nachteil: betrügerische Shops sind am Handy schwieriger zu entlarven, als am Computer.

weiterlesen
Gepostet am 11.07.2019 von Watchlist Internet

Vorsicht bei vermeintlichen BAWAG PSK-Mails

Vorsicht bei vermeintlichen BAWAG PSK-Mails

Mit der Aufforderung Ihren „secTAN“ zu aktivieren, versuchen Kriminelle derzeit an Zugangsdaten zu gelangen. In der vermeintlichen E-Mail der Bank werden Sie aufgefordert, einem Link zu folgen. Dieser Link führt jedoch zu einer gefälschten BAWAG PSK-Website! Wir raten dazu, derartige Mails in den Spam-Ordner zu verschieben.

weiterlesen
Gepostet am 06.06.2019 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann