Zum Seiteninhalt

Gefälschte Krone.at-Werbung lockt auf Facebook mit gratis iPhones

Gefälschte Krone.at-Werbung lockt auf Facebook mit gratis iPhones

Achtung: Auf Facebook kursieren Werbeschaltungen im Namen der Kronen Zeitung. Darin wird behauptet, dass die größte Apple-Lagerhalle gebrannt hat und nun 2173 unbeschädigte iPhones in Österreich verschenkt werden. Das ist frei erfunden und die Werbung stammt nicht von der Kronen Zeitung. Wer sich hier anmeldet, tappt in eine Abo-Falle!

weiterlesen
Gepostet am 19.12.2019 von Watchlist Internet

Betrügerische Zahlungsaufforderungen von top-urlaub.info nicht bezahlen!

Betrügerische Zahlungsaufforderungen von top-urlaub.info nicht bezahlen!

Zahlreiche InternetnutzerInnen berichten uns momentan von betrügerischen Rechnungen und Zahlungsaufforderungen der Next Trip Ltd. Sie stoßen auf eine Werbung auf sozialen Netzwerken, die günstige Urlaubsangebote verspricht. Eine Registrierung führt zu hohen Zahlungsaufforderungen wegen einer angeblich abgeschlossenen Jahresmitgliedschaft. Die Rechnung über 239,90 Euro muss in derartigen Fällen nicht bezahlt werden!

weiterlesen
Gepostet am 18.12.2019 von Watchlist Internet

Gratis Online-Dating oder teure Abo-Falle?

Gratis Online-Dating oder teure Abo-Falle?

Immer wieder erreichen uns Beschwerden verärgerter Singles, die auf heissetreffen.at auf der Suche nach Liebe oder Spaß waren. Die erste Anmeldung ist völlig kostenlos. Wer hier aber Profilbilder sehen möchte, soll das Alter über Eingabe der Kreditkartendaten bestätigen. Achtung: Dadurch rutscht man in eine teure Abo-Falle! Für Zahlungen besteht kein Grund.

weiterlesen
Gepostet am 11.12.2019 von Watchlist Internet

Betrug mit begehrten Champions League Tickets auf Facebook

Betrug mit begehrten Champions League Tickets auf Facebook

Die Lieblings-Band einmal live zu erleben oder den favorisierten Fußballklub in der UEFA Champions League live im Stadion anzufeuern, ist ein einmaliges Erlebnis. In Facebook-Gruppen ausverkaufter Events versuchen verzweifelte Fans, die letzten Tickets zu ergattern. In Privatnachrichten werden ihnen diese Karten auf Facebook gegen Überweisung oder PayPal-Zahlung versprochen. Vorsicht: Dahinter können Kriminelle stecken!

weiterlesen
Gepostet am 04.12.2019 von Watchlist Internet

Falsche Gewinnspiele für Kinogutscheine kosten 80 Euro pro Monat

Falsche Gewinnspiele für Kinogutscheine kosten 80 Euro pro Monat

Mit Facebook-Anzeigen und nachgebauten Facebook-Seiten von Kinos in ganz Österreich werben Kriminelle für ein Gewinnspiel. Angeblich können Kinogutscheine gewonnen werden. Doch Vorsicht: Hier gibt es nichts zu gewinnen! Statt eines Kinobesuchs gibt es nur Ärger. Die Kreditkartendaten landen in den Händen von Kriminellen, die dann 80 bis 90 Euro pro Monat abbuchen.

weiterlesen
Gepostet am 07.11.2019 von Watchlist Internet

Ungenutzte E-Mail-Adressen ermöglichen Zugang zu persönlichen Konten

Ungenutzte E-Mail-Adressen ermöglichen Zugang zu persönlichen Konten

E-Mail-Adressen, die nicht mehr genutzt werden, werden oft neu vergeben. Wenn diese Adressen noch bei Social-Media-Konten, Gaming-Accounts, Online-Shops oder anderen Zugangsdaten hinterlegt sind, können sich die neuen BesitzerInnen Zugang zu diesen Konten verschaffen. Kriminelle nutzen das zu Betrugs- und Erpressungszwecken aus.

weiterlesen
Gepostet am 31.10.2019 von Watchlist Internet

Wenn Instagram- und Facebook-Freunde nach der Handynummer fragen

Wenn Instagram- und Facebook-Freunde nach der Handynummer fragen

Zahlreiche NutzerInnen berichten derzeit, dass sie von FreundInnen über den Instagram-Chat oder den Facebook-Messenger nach ihrer Handynummer gefragt werden. Anschließend wird noch nach einem 4-stelligen PIN Code gefragt. Achtung! Hier schreiben nicht die FreundInnen. Deren Zugang wurde gehackt. Kriminelle versuchen so, ein kostenpflichtiges Abo abzuschließen.

weiterlesen
Gepostet am 20.09.2019 von Watchlist Internet

Kriminelle nützen Promis und Medien für Bitcoin-Betrug

Kriminelle nützen Promis und Medien für Bitcoin-Betrug

Die Schadensummen reichen von etwa 200 Euro bis weit über 100.000 Euro: KonsumentInnen werden durch erfundene News-Artikel auf gefälschten Nachrichten-Websites zu Investments bei unseriösen Plattformen wie „Bitcoin Code“, „Bitcoin Profit“ oder „The News Spy“ bewegt. Bekannte Persönlichkeiten wie Christoph Waltz oder Bill Gates und einflussreiche Medien wie orf.at oder Der Spiegel werden dabei von Kriminellen missbraucht, um Opfer anzulocken.

weiterlesen
Gepostet am 09.09.2019 von Watchlist Internet

Gefälschte "Ihr Jahresabonnemеnt Whatsapp"-Mail im Umlauf

Gefälschte "Ihr Jahresabonnemеnt Whatsapp"-Mail im Umlauf

Konsument/innen erhalten eine angebliche WhatsApp-E-Mail. Darin heißt es, dass sie ihr Abonnement verlängern müssen. Über einen Link in der Nachricht gelangen Nutzer/innen auf eine gefälschte WhatsApp-Website. Darauf sollen sie ihr Jahresabonnement unter Bekanntgabe ihrer Zahlungsdaten verlängern. Kommen Konsument/innen der Aufforderung nach, werden sie Opfer eines Datendiebstahls und verlieren ihr Geld an Kriminelle.

weiterlesen
Gepostet am 19.08.2019 von AK Wien – Konsumentenschutz

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann