Zum Seiteninhalt

Datingfalle.at: Kostenlose Hilfe bei Online-Dating-Fallen!

Datingfalle.at: Kostenlose Hilfe bei Online-Dating-Fallen!

Auf www.datingfalle.at bietet der Internet Ombudsmann kostenlose Hilfe bei rechtlichen Problemen mit Online-Dating-Plattformen, Erotik-Portalen und Singlebörsen. Neben Infos und Tipps steht eine außergerichtliche Streitschlichtung zur Verfügung. Hier gibt es Hilfestellung bei Abo-Fallen, automatischer Vertragsverlängerung, Kündigungsschwierigkeiten oder Inkasso-Schreiben.

weiterlesen
Gepostet am 13.08.2019 von Watchlist Internet

Hotellerie-Betriebe: Vorsicht vor kriminellen Buchungs- & Stornierungsversuchen!

Hotellerie-Betriebe: Vorsicht vor kriminellen Buchungs- & Stornierungsversuchen!

Vermeintliche Interessent/innen kontaktieren gezielt Hotels, Pensionen, Apartments und sonstige Unterkünfte für eine Buchung. Kurz nach einer (ungültigen) Zahlung per Kreditkarte folgen schreckliche Nachrichten: Aufgrund tragischer Ereignisse bei den geplanten Gästen muss die Buchung storniert und das Geld zurücküberwiesen werden. Hotellerie-Betriebe dürfen den Aufforderungen nicht nachkommen!

weiterlesen
Gepostet am 12.08.2019 von Watchlist Internet

Identitätsmissbrauch durch Umfrage auf selektur.net

Identitätsmissbrauch durch Umfrage auf selektur.net

Die Selektur GmbH gibt sich als Marktforschungsinstitut aus, bei dem Konsument/innen von Zuhause aus Produkte testen und einfach Geld verdienen können. Schon bei der Anmeldung sind Pass oder Personalausweis hochzuladen. Diese Unterlagen werden von den Kriminellen hinter selektur.net dazu genützt, ein Bankkonto zu eröffnen, welches später durch die nichtsahnenden Umfrageteilnehmer/innen freigeschaltet wird.

weiterlesen
Gepostet am 23.07.2019 von Watchlist Internet

Unseriöse Shops: Versprechen Wunderdinge – liefern minderwertige Ware!

Unseriöse Shops: Versprechen Wunderdinge – liefern minderwertige Ware!

Konsument/innen stoßen beim Surfen im Internet immer wieder auf Werbung zu Produkten, die wahre Wunderdinge versprechen. Während manche Gegenstände halten, was sie versprechen, wird in anderen Fällen billigste Ware durch aggressive Werbung an die Frau und den Mann gebracht. Ähnliches gilt für Websites wie wifiboost.pro, airfreez.pro, coolblade.pro oder cleanaqua.pro, die darüber hinaus zahlreiche gesetzliche Vorgaben beim Verkauf missachten.

weiterlesen
Gepostet am 18.07.2019 von Watchlist Internet

Betrügerische Amazon Marketplace-Shops stehlen Geld!

Betrügerische Amazon Marketplace-Shops stehlen Geld!

Verbraucher/innen können beim Online-Shopping über Amazon auch bei Drittanbieter/innen Bestellungen tätigen. Uns erreichen zahlreiche Meldungen von Personen, die von betrügerischen Marketplace-Shops zu Überweisungen auf externe Konten aufgefordert wurden. Das Geld darf nicht bezahlt werden! Es handelt sich um Betrug und Überweisungen sind verloren.

weiterlesen
Gepostet am 16.07.2019 von Watchlist Internet

Hohe finanzielle Verluste durch betrügerische Investments!

Hohe finanzielle Verluste durch betrügerische Investments!

Konsument/innen stoßen auf aggressiv beworbene Investment-Möglichkeiten bei unzähligen Offshore-Unternehmen, die unglaubliche Gewinne versprechen. Angebote wie FXLeader, KeyMarkets, ELCurrency oder CFReserve sind hier beispielsweise zu nennen. Während einige Betroffene lediglich die 250 Euro Mindesteinsatz verlieren, gehen die Schäden bei anderen häufig in den fünf- oder gar sechsstelligen Bereich!

weiterlesen
Gepostet am 04.07.2019 von Watchlist Internet

Achtung vor gefälschten News zu BitUp und Bitcoin Code

Achtung vor gefälschten News zu BitUp und Bitcoin Code

Internetnutzer/innen stoßen vermehrt auf erfundene Nachrichtenartikel, die die Angebote von Bitcoin Code oder BitUp bewerben. Berichtet wird vom „größten Deal der Geschichte“ bei den Fernsehsendungen „Die Höhle der Löwen“ oder „2 Minuten 2 Millionen“. Die Angebote auf bitcoincodesoftapps.com und bitupapp.com sind unseriös und Anleger/innen verlieren ihr Geld!

weiterlesen
Gepostet am 19.06.2019 von Watchlist Internet

Überteuertes Visum für Kanada auf kanadaeta.com und kanada-eta.de

Themen: Reise, Sonstiges
Überteuertes Visum für Kanada auf kanadaeta.com und kanada-eta.de

Zahlreiche verärgerte Konsument/innen berichten uns von überteuerten ETA-Anträgen (Electronic Travel Authorization) – also Reisegenehmigungen – auf kanadaeta.com und kanada-eta.de. Statt etwa 5 Euro auf der offiziellen Website der kanadischen Regierung werden hier zwischen 50 und 80 Euro für ein Visum verrechnet. Die Watchlist Internet empfiehlt: Die offizielle Regierungswebsite nutzen!

weiterlesen
Gepostet am 17.06.2019 von Watchlist Internet

Achtung vor angeblichen Microsoft-Anrufen

Achtung vor angeblichen Microsoft-Anrufen

Eine neue Welle angeblicher Microsoft Anrufe rollt momentan über Österreich hinweg. Die Anrufer/innen behaupten, Probleme auf den Geräten der Betroffenen gefunden zu haben. Vorsicht: Es handelt sich um Betrüger/innen, die versuchen, Zugriff auf das System ihrer Opfer zu erhalten und Daten zu stehlen. Konsument/innen sollten derartige Anrufe umgehend beenden.

weiterlesen
Gepostet am 12.06.2019 von Watchlist Internet

Warnung vor den Geschäftspraktiken bei FutureNet

Warnung vor den Geschäftspraktiken bei FutureNet

FutureNet der BCU Trading LLC aus Dubai verspricht User/innen leicht zu verdienendes Geld. Zum einen sollen durch das Kaufen von ‚AdPacks‘ und Anklicken von Werbungen, zum anderen durch das Anwerben neuer Nutzer/innen Gewinne lukriert werden können. Es häufen sich aber die Meldungen zu ausbleibenden Zahlungen und das polnische Amt für Wettbewerb und Verbraucherschutz (UOKIK) warnt wegen des Verdachts auf ein Pyramidensystem vor dem Unternehmen.

weiterlesen
Gepostet am 05.06.2019 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann