Zum Seiteninhalt

Kroatien Urlaub geplant? Nehmen Sie sich vor kostenpflichtigen Registrierungsseiten wie enter-croatia.com in Acht!

Themen: Reise, Sonstiges
Kroatien Urlaub geplant? Nehmen Sie sich vor kostenpflichtigen Registrierungsseiten wie enter-croatia.com in Acht!

Viele ÖsterreicherInnen freuen sich darauf, endlich wieder nach Kroatien zu fahren. Durch die COVID-19-Pandemie gelten jedoch strengere Einreisebestimmungen, wie die Empfehlung einer kostenlosen Online-Registrierung. Anbieter wie die Visa Gate GmbH nutzen die Unsicherheit vieler TouristInnen aus und stellen kostenpflichtige Registrierungsseiten ins Netz. Wir empfehlen Ihnen, die (freiwillige) Online-Registrierung nicht über enter-croatia.com vorzunehmen!

weiterlesen
Gepostet am 01.06.2021 von Watchlist Internet

Urlaubsreif? Buchen Sie nicht über ferienhauspartner.co, fewopartner.co, holidaypartner.co & ferienpartner.co!

Urlaubsreif? Buchen Sie nicht über ferienhauspartner.co, fewopartner.co, holidaypartner.co & ferienpartner.co!

Sind Sie auf der Suche nach ein Urlaubsdomizil für den nahenden Sommer? Wenn ja, könnten Sie auf betrügerische Webseiten stoßen. Denn Kriminelle bieten derzeit Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Deutschland und Dänemark an, die per Vorkasse gebucht werden können. Doch Vorsicht: Das bezahlte Geld landet direkt in den Händen der Kriminellen, eine aufrechte Buchung gibt es nicht!

weiterlesen
Gepostet am 28.05.2021 von Watchlist Internet

Vorsicht bei der Urlaubsbuchung: Unseriöse Webseiten locken mit günstigen Angeboten

Vorsicht bei der Urlaubsbuchung: Unseriöse Webseiten locken mit günstigen Angeboten

Lust auf die Malediven? Vielleicht auch auf Phuket? Oder wollen Sie aufgrund der anhaltenden Corona-Krise doch lieber Urlaub zuhause machen: In Wien? Oder im Tiroler Mayrhofen? Unterkünfte in diesen Reisezielen werden derzeit von unseriösen Buchungsplattformen angeboten. Wir zeigen Ihnen, auf welchen Webseiten Sie lieber nicht buchen sollten.

weiterlesen
Gepostet am 19.03.2021 von Watchlist Internet

„Urlaubsguru ReiseWelt“ bewirbt Fake-Reiseangebote auf Facebook und Instagram

„Urlaubsguru ReiseWelt“ bewirbt Fake-Reiseangebote auf Facebook und Instagram

12 Nächte Malediven oder zwei Wochen Thailand? Und das zu einem unschlagbaren Preis und mit der Versicherung 48 Stunden vor der Reise kostenlos stornieren zu können? Das klingt zu gut, um wahr zu sein? Ist es in diesem Fall auch. Auf Facebook und Instagram bewirbt der betrügerische Anbieter „Urlaubsguru ReiseWelt“ unglaubliche Angebote. Doch statt der versprochenen Traumreise, wird Ihnen nur das Geld gestohlen.

weiterlesen
Gepostet am 03.03.2021 von Watchlist Internet

Sie vermieten Zimmer? – Dann sollten Sie diese Betrugsmasche kennen!

Sie vermieten Zimmer? – Dann sollten Sie diese Betrugsmasche kennen!

Sie vermieten Zimmer, Appartements oder Ferienwohnungen? Dann sollten Sie besonders vorsichtig sein, wenn ein potenzieller Gast die gebuchte Unterkunft per Scheck bezahlen möchte! Kriminelle stellen einen nicht gedeckten Scheck aus, stornieren jedoch aufgrund einer Covid-19-Erkrankung und versuchen Sie dann mit unterschiedlichen Vorwänden zu einer Zurücküberweisung zu bewegen.

weiterlesen
Gepostet am 11.08.2020 von Watchlist Internet

VermieterInnen aufgepasst: Besonders in der Urlaubszeit wollen BetrügerInnen an Ihr Geld!

VermieterInnen aufgepasst: Besonders in der Urlaubszeit wollen BetrügerInnen an Ihr Geld!

Betrug im Internet zielt manchmal auf ganz bestimmte Personengruppen ab. Gerade jetzt in der Urlaubszeit sind auch Zimmer- oder Ferienwohnung-VermieterInnen sowie Hoteliers im Visier von BetrügerInnen. Die Kriminellen geben sich dabei als interessierte Gäste aus und versuchen durch Scheckbetrug an das Geld der VermieterInnen zu kommen.

weiterlesen
Gepostet am 29.07.2020 von Watchlist Internet

Bekannte stecken coronabedingt im Ausland und brauchen Geld?

Bekannte stecken coronabedingt im Ausland und brauchen Geld?

Kriminelle nützen gehackte E-Mail-Accounts, übernommene Facebook-Konten und Ähnliches, um ihren Opfern Geld aus der Tasche zu ziehen. So kann es passieren, dass Sie scheinbar von einer guten Freundin oder einem guten Freund eine Nachricht bekommen. Diese säßen im Ausland fest und könnten wegen Covid-19 nicht zurück nach Hause kommen. Um ihnen zu helfen, sollen Sie ihnen Geld per Bargeldtransferdienst schicken. Vorsicht: es handelt sich um einen Betrugsversuch!

weiterlesen
Gepostet am 04.06.2020 von Watchlist Internet

Ist diese Webseite seriös? – Checken Sie unsere Listen!

Ist diese Webseite seriös? – Checken Sie unsere Listen!

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Sie als InternetnutzerIn ab und an auf eine betrügerische oder unseriöse Internetseite stoßen. Haben Sie beispielsweise bei einem Online-Shop, einer Streaming-Plattform, einem Speditionsunternehmen oder einer Reiseplattform ein ungutes Gefühl, schauen Sie am besten in unseren Listen nach. Dort finden Sie unzählige Internetseiten, die Sie besser meiden sollten!

weiterlesen
Gepostet am 26.02.2020 von Watchlist Internet

Versteckte Kosten bei Übernachtungsgutscheinen von Geoplus

Versteckte Kosten bei Übernachtungsgutscheinen von Geoplus

Wie zahlreiche InternetnutzerInnen erhalten Sie womöglich E-Mails von Geoplus, in denen Sie zur Teilnahme an einer europäischen Studie eingeladen werden. Dafür verspricht man Ihnen einen Gutschein für bis zu fünf kostenlose Übernachtungen in über 500 Hotels in 14 Ländern. Achtung: Von „kostenlos“ kann nicht die Rede sein, denn beim Einlösen der Gutscheine müssen Sie Zahlung von Pflichtverpflegungssätzen leisten.

weiterlesen
Gepostet am 07.01.2020 von Watchlist Internet

Betrügerische Zahlungsaufforderungen von top-urlaub.info nicht bezahlen!

Betrügerische Zahlungsaufforderungen von top-urlaub.info nicht bezahlen!

Zahlreiche InternetnutzerInnen berichten uns momentan von betrügerischen Rechnungen und Zahlungsaufforderungen der Next Trip Ltd. Sie stoßen auf eine Werbung auf sozialen Netzwerken, die günstige Urlaubsangebote verspricht. Eine Registrierung führt zu hohen Zahlungsaufforderungen wegen einer angeblich abgeschlossenen Jahresmitgliedschaft. Die Rechnung über 239,90 Euro muss in derartigen Fällen nicht bezahlt werden!

weiterlesen
Gepostet am 18.12.2019 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann