Zum Seiteninhalt

Verstecktes Abo bei Bestellung von Horsepower Plus

Verstecktes Abo bei Bestellung von Horsepower Plus

Zahlreiche Konsument/innen wenden sich wegen Problemen mit der Aliaz Cooperation SIA, die das Produkt HorsePowerPlus+ versendet, an uns. Erfahrungsberichten zufolge führen kostenlose oder vergünstigte Probebestellungen zum Abschluss eines Abos und es folgen wiederkehrende Lieferungen. Für eine Zahlung besteht meist kein Grund, denn der Anbieter verstößt gegen gesetzliche Bestimmungen.

weiterlesen
Gepostet am 15.05.2019 von Watchlist Internet

So erkennen Sie Fake-Shops bevor es zu spät ist!

So erkennen Sie Fake-Shops bevor es zu spät ist!

Auf der Schnäppchenjagd im Internet stoßen Konsument/innen häufig auf Online-Shops, die trotz Bezahlung keine Ware liefern. Kurz gesagt: Fake-Shops. Diese Webseiten werden von Kriminellen betrieben, die es ausschließlich auf das Geld ihrer Opfer abgesehen haben. Bezahlungen erfolgen per Vorkasse und die überwiesenen Beträge sind verloren. Das Erkennen von Fake-Shops ist oft schwierig, mit unseren Tipps aber nicht unmöglich!

weiterlesen
Gepostet am 23.04.2019 von Watchlist Internet

Ärger mit vermeintlich kostenlosen Bestellungen!

Ärger mit vermeintlich kostenlosen Bestellungen!

Zahlreiche Konsument/innen beschweren sich über Online-Shops wie vermano.de, vimabel.de, deinschmuckladen.com oder lieblings-mensch.com bei uns. Diese werben mit kostenlosen Produkten, für die lediglich Versandkosten anfallen. Die Bestellungen können viel Ärger mit sich bringen. So sind die sie beispielsweise minderwertig, kommen nicht an, führen zu hohen Mahngebühren oder Rücktritte sind nicht möglich. Wir raten von Einkäufen ab.

weiterlesen
Gepostet am 27.02.2019 von Watchlist Internet

rbdhv.com vertreibt gefälschte Ray Ban Sonnenbrillen

rbdhv.com vertreibt gefälschte Ray Ban Sonnenbrillen

Der Online-Shop rbdhv.com vertreibt günstige Ray Ban Sonnenbrillen. Bei der angebotenen Ware handelt es sich um Markenfälschungen. Wer bei dem Anbieter einkauft muss damit rechnen, dass der Zoll die Ware beschlagnahmen und, falls kein Widerspruch erfolgt, vernichten. Es kommen hohe Zusatzkosten hinzu.

weiterlesen
Gepostet am 29.05.2017 von Watchlist Internet

Kaufen Sie nicht bei werkzeugwerner.com ein!

Kaufen Sie nicht bei werkzeugwerner.com ein!

Der Anbieter werkzeugwerner.com bietet Kettensägen, Bohrmaschinen und Reinigungsgeräte zu günstigen Preisen an. Eine Bezahlung der Ware ist nur im Voraus möglich. Kund/innen, die bei werkzeugwerner.com einkaufen, verlieren ihr Geld, denn bei dem Unternehmen handelt es sich um einen Fake-Shop. Dieser liefert trotz Bezahlung keine Ware.

weiterlesen
Gepostet am 19.04.2017 von Watchlist Internet

Warnung vor kaufhaus-guenther.de

Warnung vor kaufhaus-guenther.de

Kaufhaus Günther ist ein „Online Kaufhaus“. Es wirbt mit Produkten für Haushalt, Technik und Möbel. Die verlangten Preise sind sehr günstig. Eine Bezahlung der Ware ist nur im Voraus möglich. Wer sie bezahlt, verliert Geld, denn kaufhaus-guenther.de ist ein Fake-Shop. Er liefert trotz Bezahlung keine Ware. Ferner droht ein Identitätsdiebstahl.

weiterlesen
Gepostet am 16.03.2017 von Watchlist Internet

högl-schuhe.de vertreibt Markenfälschungen

högl-schuhe.de vertreibt Markenfälschungen

Der Online-Shop högl-schuhe.de bietet günstige Schuhe der Marke Högl an. Bei den angebotenen Produkten handelt es sich um Fälschungen. Wer bei bei dem Anbieter einkauft, muss mit negativen Konsequenzen, wie zum Beispiel überhöhten Abbuchungen oder der Vernichtung der Ware durch den Zoll, rechnen. Von einem Einkauf bei högl-schuhe.de raten wir dringend ab!

weiterlesen
Gepostet am 13.01.2017 von Watchlist Internet

Der Fake-Shop handelskontor-strenat.de

Der Fake-Shop handelskontor-strenat.de

Der Online-Shop handelskontor-strenat.de bietet Waren der Kategorie Smartphone, Tablet, Gaming und Körperpflege an. Die Produktpreise sind niedrig. Eine Zahlung ist nur im Voraus möglich. Wer bei handelskontor-strenat.de einkauft, verliert Geld, denn bei dem Anbieter handelt es sich um einen Fake-Shop. Er liefert keine Ware.

weiterlesen
Gepostet am 05.01.2017 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann