Zum Seiteninhalt

Betrug mit gefälschter Microsoft-Warnung

Betrug mit gefälschter Microsoft-Warnung

Mit einer gefälschten Microsoft-Warnung fordern Kriminelle von Konsument/innen, dass sie telefonisch Kontakt mit einem Support-Center aufnehmen. Es teilt ihnen mit, dass ihr Computer mit Schadsoftware befallen sei. Aus diesem Grund sollen sie ein Programm herunterladen und für die Hilfestellung bezahlen. Kommen die Konsument/innen den Aufforderungen nach, verlieren sie Geld und infizieren ihr Endgerät mit Schadsoftware.

weiterlesen
Gepostet am 03.05.2018 von Watchlist Internet

Achtung! Gefälschte E-Mail von A1 im Umlauf

Achtung! Gefälschte E-Mail von A1 im Umlauf

Internetnutzer/innen erhalten momentan angebliche Nachrichten von A1. Darin werden die Empfänger/innen informiert, dass eine neue Nachricht in ihrem A1-Postfach zu finden sei. Wer dem Link in der E-Mail folgt, wird auf eine Seite weitergeleitet, die zwar aussieht wie jene von A1, bei genauerem Hinsehen aber eindeutig nicht authentisch ist. Login-Daten sollten daher auf keinen Fall auf dieser Seite eingegeben werden, denn genau das wollen die kriminellen Versender der Nachricht.

weiterlesen
Gepostet am 30.04.2018 von Watchlist Internet

iPhone X-Gewinnspiel führt zu Brainskilzz-Abo

iPhone X-Gewinnspiel führt zu Brainskilzz-Abo

Während des mobilen Surfens sehen Konsument/innen einen Gewinnspielhinweis von Brainskilzz für das iPhone X um 1 Euro. Für ihre Teilnahme daran müssen sie Fragen beantworten, ihre Anschrift nennen und den Geldbetrag mit ihrer Kreditkarte bezahlen. Versteckt im Kleingedruckten des Gewinnspiels findet sich der Hinweis auf ein 89 Euro teures Abo bei 7th Byte BV. Konsument/innen müssen den Betrag nicht bezahlen!

weiterlesen
Gepostet am 30.04.2018 von Watchlist Internet

Abo-Falle auf maps-routenplaner-professionell.online

Themen: Auto, Abo-Fallen
Abo-Falle auf maps-routenplaner-professionell.online

Das erfundene Unternehmen Digital Content GmbH betreibt die Website maps-routenplaner-professionell.online. Konsument/innen, die sich auf der Website eine Route berechnen lassen oder an einem kostenlosen Gewinnspiel teilnehmen wollen, müssen sich bei dem Anbieter registrieren. Das kostet 500 Euro im Jahr. Nutzer/innen müssen den Betrag nicht bezahlen.

weiterlesen
Gepostet am 27.04.2018 von Watchlist Internet

Achtung vor Datendiebstahl auf Kleinanzeigenportalen!

Achtung vor Datendiebstahl auf Kleinanzeigenportalen!

Kleinanzeigenportale bieten eine hervorragende Möglichkeit Altes zu Geld zu machen oder das ein oder andere Schnäppchen abzustauben. Die Marktplätze erfreuen sich daher großer Beliebtheit, doch bei der Nutzung dieser Plattformen ist auch Vorsicht geboten. Kriminelle betreiben hier nämlich systematischen Daten- und Identitätsdiebstahl. Nutzer und Nutzerinnen müssen daher gut darüber nachdenken, welche Daten sie über das Internet an unbekannte Personen preisgeben und sollten keine Fotos diverser Ausweisdokumente versenden.

weiterlesen
Gepostet am 26.04.2018 von Watchlist Internet

Angebliche Sicherheits-App der Erste Bank und Sparkasse ist schädlich!

Angebliche Sicherheits-App der Erste Bank und Sparkasse ist schädlich!

Betrüger fälschen eine Erste Bank und Sparkasse-Nachricht und versenden diese massenhaft. In der Nachricht wird behauptet, dass das Bankkonto des/der Empfänger/in eingeschränkt werden musste und zur weiteren Nutzung die Installation einer Sicherheits-App nötig sei. Doch Vorsicht: es handelt sich bei der E-Mail um Phishing und bei der App um Schadsoftware. Personen, die den Schritten in der Mail folgen und die Applikation installieren, gewähren den Kriminellen Zugriff auf das eigene Bankkonto.

weiterlesen
Gepostet am 24.04.2018 von Watchlist Internet

Warnung vor swisscoffee-versand.de

Warnung vor swisscoffee-versand.de

Der Online-Shop swisscoffee-versand.de bietet günstige Kaffeemaschinen an. Die Bezahlung der Ware ist nur im Voraus mögllich. Konsument/innen, die bei swisscoffee-versand.de einkaufen, verlieren ihr Geld, denn der Anbieter ist betrügerisch und liefert keine Kaffeemaschinen aus.

weiterlesen
Gepostet am 23.04.2018 von Watchlist Internet

Gefälschte UPC-Phishingmail im Umlauf

Gefälschte UPC-Phishingmail im Umlauf

Kriminelle versenden eine gefälschte UPC-Nachricht. Darin erklären sie, dass das E-Mailkonto von Kund/innen gesperrt worden sei. Damit diese es weiterhin nützen können, sollen sie eine externe Website aufrufen und ihre persönlichen Zugangsdaten bekannt geben. Konsument/innen, die der Aufforderung nachkommen, übermitteln ihr UPC-Passwort an Datendiebe.

weiterlesen
Gepostet am 19.04.2018 von Watchlist Internet

Keine 653,55 Euro wegen Pfändung an die OT Inkasso zahlen!

Keine 653,55 Euro wegen Pfändung an die OT Inkasso zahlen!

Betroffenen Konsumenten und Konsumentinnen wird von der OT Inkasso Ltd eine E-Mail mit einer Pfändungsandrohung inklusive genauem Pfändungstermin zugesandt. Darin heißt es, das Unternehmen habe „einen Vollstreckungstitel bei Gericht gegen Sie erwirkt“. Laut der Zusendung wird daher das Inkasso Team zum angegebenen Datum bei dem/der Schuldner/in eintreffen, um Wertgegenstände zu pfänden. Abwenden können Betroffene das angeblich nur, indem Sie die geforderten 653,55 Euro bezahlen. Wer dieses Schreiben bekommt, kann die E-Mail ignorieren und muss keine Zahlungen leisten, denn es handelt sich um Betrug!

weiterlesen
Gepostet am 19.04.2018 von Watchlist Internet

PANDORA CINE LTD verlangt 358,80 Euro für „gratis Filmangebot“!

Themen: Abo-Fallen
PANDORA CINE LTD verlangt 358,80 Euro für „gratis Filmangebot“!

Laut Impressum betreibt die PANDORA CINE LTD die Streaming-Plattformen rostream.de, dostream.de, tostream.de und weitere ähnliche Seiten. Um auf das besagte Streaming-Angebot Zugriff zu bekommen, sollen sich Interessent/innen vorab registrieren. Statt dazu gratis Filme Streamen zu können, führt die Registrierung zu einer Premium-Mitgliedschaft, welche Kosten in Höhe von 358,80 Euro im Jahr verursacht. Betroffene müssen den Betrag nicht bezahlen, denn ein gültiger Vertrag besteht nicht!

weiterlesen
Gepostet am 17.04.2018 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann