Zum Seiteninhalt

Unseriöse Shops: Versprechen Wunderdinge – liefern minderwertige Ware!

Unseriöse Shops: Versprechen Wunderdinge – liefern minderwertige Ware!

Konsument/innen stoßen beim Surfen im Internet immer wieder auf Werbung zu Produkten, die wahre Wunderdinge versprechen. Während manche Gegenstände halten, was sie versprechen, wird in anderen Fällen billigste Ware durch aggressive Werbung an die Frau und den Mann gebracht. Ähnliches gilt für Websites wie wifiboost.pro, airfreez.pro, coolblade.pro oder cleanaqua.pro, die darüber hinaus zahlreiche gesetzliche Vorgaben beim Verkauf missachten.

weiterlesen
Gepostet am 18.07.2019 von Watchlist Internet

Betrügerische Amazon Marketplace-Shops stehlen Geld!

Betrügerische Amazon Marketplace-Shops stehlen Geld!

Verbraucher/innen können beim Online-Shopping über Amazon auch bei Drittanbieter/innen Bestellungen tätigen. Uns erreichen zahlreiche Meldungen von Personen, die von betrügerischen Marketplace-Shops zu Überweisungen auf externe Konten aufgefordert wurden. Das Geld darf nicht bezahlt werden! Es handelt sich um Betrug und Überweisungen sind verloren.

weiterlesen
Gepostet am 16.07.2019 von Watchlist Internet

Finger weg von notebooksbilliger-angebot.net

Finger weg von notebooksbilliger-angebot.net

Im Online-Shop notebooksbilliger-angebot.net finden Sie vor allem günstige Laptops, Tablets und Smartphones. Echte Schnäppchen werden Sie dort jedoch keine ergattern, denn es handelt sich um einen Fake-Shop. Ihre Bestellung wird trotz Bezahlung nie geliefert. Wir raten, unbekannte Shops immer genauer unter die Lupe zu nehmen!

weiterlesen
Gepostet am 16.07.2019 von Watchlist Internet

Wenn Shoppen per Smartphone zur Falle wird

Wenn Shoppen per Smartphone zur Falle wird

Online-Shoppen wird immer beliebter. Bereits 60 % der Österreicher/innen bestellen im Internet und klicken sich via Computer, Laptop oder Smartphone durch das Angebot. Speziell mobiles Einkaufen mit dem Smartphone hat jedoch neben den vielen Vorteilen einen großen Nachteil: betrügerische Shops sind am Handy schwieriger zu entlarven, als am Computer.

weiterlesen
Gepostet am 11.07.2019 von Watchlist Internet

So schützen Sie sich vor Kleinanzeigen-Betrug

So schützen Sie sich vor Kleinanzeigen-Betrug

Kleinanzeigen-Plattformen erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie bieten eine hervorragende Möglichkeit, alte Gegenstände zu verkaufen, die nicht mehr gebraucht werden, oder wahre Schnäppchen aus zweiter Hand zu ergattern. Doch Vorsicht: Sowohl hinter angeblichen Interessent/innen als auch Verkäufer/innen verstecken sich oft Kriminelle, die es nur auf das Geld oder die Ware ihrer Opfer abgesehen haben.

weiterlesen
Gepostet am 04.06.2019 von Watchlist Internet

Undurchsichtige Angebote auf retinollift.com und hyaluronicone.com

Undurchsichtige Angebote auf retinollift.com und hyaluronicone.com

Auf retinollift.com und hyaluronicone.com werden diverse Beautyprodukte angeboten und auch ein besonderes Tagesangebot als „Today’s Special“ beworben. Dieses Spezialangebot enthält eine vermeintlich kostenlose Probe, lediglich der Versand muss per Kreditkarte bezahlt werden. Kurz darauf kommt es aber zu weiteren Abbuchungen, denen die verärgerten Konsument/innen nie bewusst zugestimmt haben.

weiterlesen
Gepostet am 23.05.2019 von Watchlist Internet

So schützen Sie sich vor Abo-Fallen im Internet

So schützen Sie sich vor Abo-Fallen im Internet

Gleich vorweg sei gesagt: Auch im Internet hat niemand etwas zu verschenken! Seien Sie daher skeptisch bei schier unglaublichen Gratisangeboten oder Gewinnversprechen in E-Mails und SMS, auf Social Media, auf Websites oder in Online-Werbung. Kriminelle nutzen diese häufig, um Konsument/innen in eine Abo-Falle zu locken.

weiterlesen
Gepostet am 21.05.2019 von Watchlist Internet

Verstecktes Abo bei Bestellung von Horsepower Plus

Verstecktes Abo bei Bestellung von Horsepower Plus

Zahlreiche Konsument/innen wenden sich wegen Problemen mit der Aliaz Cooperation SIA, die das Produkt HorsePowerPlus+ versendet, an uns. Erfahrungsberichten zufolge führen kostenlose oder vergünstigte Probebestellungen zum Abschluss eines Abos und es folgen wiederkehrende Lieferungen. Für eine Zahlung besteht meist kein Grund, denn der Anbieter verstößt gegen gesetzliche Bestimmungen.

weiterlesen
Gepostet am 15.05.2019 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann