Zum Seiteninhalt

Ärger mit vermeintlich kostenlosen Bestellungen!

Ärger mit vermeintlich kostenlosen Bestellungen!

Zahlreiche Konsument/innen beschweren sich über Online-Shops wie vermano.de, vimabel.de, deinschmuckladen.com oder lieblings-mensch.com bei uns. Diese werben mit kostenlosen Produkten, für die lediglich Versandkosten anfallen. Die Bestellungen können viel Ärger mit sich bringen. So sind die sie beispielsweise minderwertig, kommen nicht an, führen zu hohen Mahngebühren oder Rücktritte sind nicht möglich. Wir raten von Einkäufen ab.

weiterlesen
Gepostet am 27.02.2019 von Watchlist Internet

In eine Shopping-Falle getappt? Hier gibt’s nützliche Tipps!

In eine Shopping-Falle getappt? Hier gibt’s nützliche Tipps!

Im Internet werben unzählige Shops, die angebliche Markenware zu sehr günstigen Preisen anbieten, um Kund/innen. Trotz .at- oder .de-Domains haben die Websites Ihren Sitz etwa in China. Die versendeten Waren sind gefälscht, qualitativ minderwertig und werden häufig vom Zoll beschlagnahmt. Zusätzlich gelangen Kriminelle an Kreditkartendaten ihrer Opfer.

weiterlesen
Gepostet am 12.02.2019 von Watchlist Internet

Vorsicht bei (zu) günstiger Markenware im Internet!

Vorsicht bei (zu) günstiger Markenware im Internet!

Auf der Suche nach dem großen Schnäppchen stoßen Konsument/innen häufig auf betrügerische Online-Shops, die Markenware zu schier unglaublichen Preisen anbieten. Hinter den Websites stecken oftmals Kriminelle, die gefälschte Produkte liefern oder es nur auf die Daten ihrer Opfer abgesehen haben. Hier erhalten Internetuser/innen nützliche Tipps, zum Einkauf im Internet, um Ärgernisse zu vermeiden!

weiterlesen
Gepostet am 05.02.2019 von Watchlist Internet

Warnung vor sierrasport-berlin.de

Warnung vor sierrasport-berlin.de

Der Online-Shop sierrasport-berlin.de vertreibt Markenfälschungen. Das können Konsument/innen daran erkennen, dass sämtliche Produkte stark rabattiert und lagernd sind. Kaufen sie bei sierrasport-berlin.de ein, müssen sie mit hohen Zusatzkosten, rechtlichen Konsequenzen und einem Identitätsdiebstahl rechnen. Von einem Einkauf bei sierrasport-berlin.de wird dringend abgeraten!

weiterlesen
Gepostet am 31.10.2018 von Watchlist Internet

Nicht bei johannagapany.ch einkaufen

Nicht bei johannagapany.ch einkaufen

Auf johannagapany.ch gibt es günstige Mode und Schuhe. Es ist unbekannt, wer den Online-Shop betreibt. Konsument/innen, die auf johannagapany.ch einkaufen, müssen mit zahlreichen Nachteilen rechnen, denn sie erwerben Produktfälschungen. Der Zoll kann diese beschlagnahmen und vernichten. Es fallen hohe Zusatzkosten und zahlreiche rechtliche Probleme an.

weiterlesen
Gepostet am 17.07.2018 von Watchlist Internet

Nicht einkaufen bei www.cft-media.de

Nicht einkaufen bei www.cft-media.de

Cft-media.de ist ein Webshop, der Markenware verschiedenster Anbieter im Angebot listet. Produkte von Adidas, Bugatti, Nike, Ralph Lauren und The North Face sind hier unter anderem zu finden. Die Produkte sind allesamt stark verbilligt und sollen zu einem schnellen Kauf verleiten. Aber Vorsicht; es handelt sich um eine Falle! Wer in dem Online-Shop bestellt, verliert sein Geld, sendet seine Personen- und Kreditkartendaten unverschlüsselt über das Internet und stellt Betrügern seine Identität für weitere Verbrechen zur Verfügung.

weiterlesen
Gepostet am 11.04.2018 von Watchlist Internet

Nicht bestellen bei salewaz.top!

Nicht bestellen bei salewaz.top!

Auf der Website salewaz.top findet man Kleidung und Sportausrüstung der bekannten Marke Salewa. Die Preise der Angebote sind um vieles niedriger als üblich für Salewa-Produkte, weshalb ein Kauf auf den ersten Blick attraktiv erscheint. KonsumentInnen sollten in diesem Shop auf keinen Fall bestellen, denn es handelt sich um betrügerische Anbieter und es wird trotz Bezahlung keine Ware verschickt. Der Kauf ist nur per Kreditkarte möglich. So erhalten die Verbrecher nicht nur das Geld sondern auch Ihre Daten und können so weitere Verbrechen mit Ihrer Identität durchführen.

weiterlesen
Gepostet am 09.04.2018 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann