Zum Seiteninhalt

So schützen Sie sich vor Abo-Fallen im Internet

So schützen Sie sich vor Abo-Fallen im Internet

Gleich vorweg sei gesagt: Auch im Internet hat niemand etwas zu verschenken! Seien Sie daher skeptisch bei schier unglaublichen Gratisangeboten oder Gewinnversprechen in E-Mails und SMS, auf Social Media, auf Websites oder in Online-Werbung. Kriminelle nutzen diese häufig, um Konsument/innen in eine Abo-Falle zu locken.

weiterlesen
Gepostet am 21.05.2019 von Watchlist Internet

iPhones nicht auf iPhoneIMEI.net entsperren!

iPhones nicht auf iPhoneIMEI.net entsperren!

iphoneimei.net verspricht, iPhones aller Generationen freischalten zu können und somit für alle Netze zu öffnen. Verlangt werden dafür 28 US-Dollar. iPhoneuser, die Dienste von iphoneimei.net in Anspruch nehmen wollen, werden enttäuscht, denn statt freigeschalteter iPhones erhalten sie weitere Zahlungsaufforderungen. Die versprochene Leistung erfolgt nie.

weiterlesen
Gepostet am 16.01.2019 von Watchlist Internet

Gefälschte Billa-Gewinn-SMS im Umlauf!

Gefälschte Billa-Gewinn-SMS im Umlauf!

Erneut haben Betrüger/innen eine gefälschte Gewinn-SMS von Billa in Umlauf gebracht. Personen, die der Nachricht Glauben schenken, dem Link in der SMS folgen und die Umfrage beantworten, sollen zwei Euro per Kreditkarte zahlen, um ein iPhone XS mit 256 GB geschenkt zu bekommen. Wer das macht, tappt in eine Abo-Falle und erhält kein iPhone XS.

weiterlesen
Gepostet am 03.01.2019 von Watchlist Internet

Gefälschte iPhone-Gewinn-SMS von Billa im Umlauf

Gefälschte iPhone-Gewinn-SMS von Billa im Umlauf

Betrüger/innen versenden SMS-Nachrichten im Namen von Billa an Konsument/innen. Wer die Nachricht öffnet, soll einige Fragen beantworten und kann anschließend den Gewinn, ein iPhone XS im Wert von über 1200 Euro, auswählen. Für den Erhalt sollen 1,50 Euro per Kreditkarte bezahlt werden. Betroffene dürfen Ihre Daten nicht eingeben, denn es handelt sich um eine Abo-Falle und das versprochene iPhone wird nie verschickt!

weiterlesen
Gepostet am 03.12.2018 von Watchlist Internet

Warnung vor gefälschtem A1-Update

Warnung vor gefälschtem A1-Update

Konsument/innen erhalten eine angebliche Nachricht von A1, in der es heißt, dass der Mobilfunkanbieter ein Update für sie bereit stellt. Kund/innen sollen es installieren, damit sie weiterhin das Mobilfunknetz des Anbieters nutzen können. Kommen sie der Aufforderung nach, installieren sie Schadsoftware auf ihrem Smartphone.

weiterlesen
Gepostet am 17.10.2018 von Watchlist Internet

H&M verschenkt 250€ zum 70. Jubiläum?

H&M verschenkt 250€ zum 70. Jubiläum?

Auf WhatsApp kursiert die Nachricht, dass Sie aufgrund des 70-jährigen Jubiläums von H&M Einkaufsgutscheine im Wert vom 250€ gewinnen können. Dafür müssen Sie eine Website aufrufen und Fragen beantworten. Den Einkaufsgutschein gibt es dafür nicht. Sie können durch die Teilnahme am Gewinnspiel jedoch einen Abo-Vertrag abschließen oder Schadsoftware auf Ihrem Smartphone installieren.

weiterlesen
Gepostet am 12.12.2017 von Watchlist Internet

Mobiles Surfen führt zu ungewollten Aboverträgen

Mobiles Surfen führt zu ungewollten Aboverträgen

Während dem mobilen Surfen können Konsument/innen ungewollte Aboverträge abschließen. Das geschieht, indem sie beispielsweise ein Werbefenster oder eine vermeintliche Virenwarnung schließen. Wie Sie in einem vergleichbaren Fall vorgehen und wie Sie sich generell vor ungewollten Vertragsabschlüssen über WAP-Billing schützen, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

weiterlesen
Gepostet am 04.10.2017 von Watchlist Internet

Wie die Trendfrisuren 2017 in einen Abovertrag führen

Wie die Trendfrisuren 2017 in einen Abovertrag führen

Eine Werbeeinschaltung auf Facebook wirbt für die Trendfrisuren 2017. Konsument/innen, die diese sehen möchten, müssen auf einer externen Website die Schaltfläche "Weiter" betätigen. Dadurch fallen nach Anbieterangabe Kosten in Höhe von 15 Euro pro Woche an. Sie werden vom Mobilfunkanbieter der Konsument/innen in Rechnung gestellt. Eine Zahlungspflicht besteht nicht.

weiterlesen
Gepostet am 26.07.2017 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann