Zum Seiteninhalt

Finger weg von notebooksbilliger-angebot.net

Finger weg von notebooksbilliger-angebot.net

Im Online-Shop notebooksbilliger-angebot.net finden Sie vor allem günstige Laptops, Tablets und Smartphones. Echte Schnäppchen werden Sie dort jedoch keine ergattern, denn es handelt sich um einen Fake-Shop. Ihre Bestellung wird trotz Bezahlung nie geliefert. Wir raten, unbekannte Shops immer genauer unter die Lupe zu nehmen!

weiterlesen
Gepostet am 16.07.2019 von Watchlist Internet

So schützen Sie sich vor Kleinanzeigen-Betrug

So schützen Sie sich vor Kleinanzeigen-Betrug

Kleinanzeigen-Plattformen erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie bieten eine hervorragende Möglichkeit, alte Gegenstände zu verkaufen, die nicht mehr gebraucht werden, oder wahre Schnäppchen aus zweiter Hand zu ergattern. Doch Vorsicht: Sowohl hinter angeblichen Interessent/innen als auch Verkäufer/innen verstecken sich oft Kriminelle, die es nur auf das Geld oder die Ware ihrer Opfer abgesehen haben.

weiterlesen
Gepostet am 04.06.2019 von Watchlist Internet

Finger weg von elektriker-mg.at

Finger weg von elektriker-mg.at

Beauftragen Sie elektriker-mg.at besser nicht bei Problemen, denn dieses Unternehmen ist betrügerisch. elektriker-mg.at wirbt auf seiner Website damit, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr verfügbar und innerhalb kürzester Zeit bei Ihnen zu sein. Das freundliche Lächeln des Elektrikers trügt: Sie werden um viel Geld betrogen und Ihr Schaden wird nicht behoben!

weiterlesen
Gepostet am 09.05.2019 von Watchlist Internet

Vorsicht vor Bestellungen auf cragoo.at und cragoo.de

Vorsicht vor Bestellungen auf cragoo.at und cragoo.de

Bei cragoo.de, cragoo.com bzw. cragoo.at handelt es sich um einen Online-Shop der Firma TA Retail UG mit sehr breitem Sortiment. Es werden unter anderem Haushaltsgeräte, Technik, Autozubehör, Bauutensilien, Fahrräder, Möbel und Spielzeug angeboten. Doch Vorsicht: Uns erreichen laufend Meldungen verärgerter Konsument/innen, die einen Einkauf per Vorkasse bezahlt, aber keine Lieferung erhalten haben.

weiterlesen
Gepostet am 30.04.2019 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann