Zum Seiteninhalt

Betrügerische Trading-Plattformen nehmen frühere Opfer ins Visier

Betrügerische Trading-Plattformen nehmen frühere Opfer ins Visier

Unseriöse Trading-Plattformen versuchen ihren Opfern mit unterschiedlichsten Maschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Einige frühere Betroffene werden nun erneut kontaktiert, obwohl sie bereits jeglichen Kontakt abgebrochen hatten: Angeblich wurden zwischenzeitlich hohe Gewinne erzielt, die nach Zahlung der Steuern beantragt werden könnten. Hier darf nichts bezahlt werden!

weiterlesen
Gepostet am 20.02.2020 von Watchlist Internet

E-Mail der DNS Austria ist betrügerisch

E-Mail der DNS Austria ist betrügerisch

Zahlreiche Website-BesitzerInnen erhalten momentan ein E-Mail einer DNS Austria – einem Unternehmen, das angeblich Domainnamen registriert. Sie werden darüber informiert, dass jemand ihre Domain mit einer anderen Endung registrieren möchte. Ihnen wird die Möglichkeit geboten, diese Domain zuvor zu kaufen. Überweisen Sie der DNS Austria kein Geld, es handelt sich um ein betrügerisches Vorgehen und das Unternehmen existiert nicht.

weiterlesen
Gepostet am 19.02.2020 von Watchlist Internet

Vorsicht vor betrügerischen PayLife E-Mails

Vorsicht vor betrügerischen PayLife E-Mails

PayLife KundInnen aufgepasst: Aktuell sind Phishing-E-Mails unterwegs. Kriminelle geben sich als PayLife aus und behaupten, dass Ihre Karte gesperrt wurde. Um die Karte wieder freizuschalten, müssen Sie einen Identifikationsprozess durchlaufen und Ihre Daten bestätigen. Klicken Sie keinesfalls auf den Link, es handelt sich um Betrug!

weiterlesen
Gepostet am 18.02.2020 von Watchlist Internet

Fake-Abmahnungen im Namen echter Kanzleien mit Schadsoftware

Fake-Abmahnungen im Namen echter Kanzleien mit Schadsoftware

Zahlreiche Internet-UserInnen und Website-BetreiberInnen erhalten derzeit vermeintliche Abmahnschreiben wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen im Namen echter Anwaltskanzleien. Kriminelle geben sich beispielsweise als Kanzlei Böhmert und Böhmert oder Kanzlei Wilde Beuger Solmecke aus. Die Schreiben sind gefälscht und enthalten Downloadlinks mit gefährlicher Schadsoftware!

weiterlesen
Gepostet am 11.02.2020 von Watchlist Internet

Warnmails eines Sebastian Wulker sind Fake!

Warnmails eines Sebastian Wulker sind Fake!

Vor allem Ein-Personen-Unternehmen, aber auch Privatpersonen erhalten momentan E-Mails im Namen eines angeblichen Sicherheitsforschers Sebastian Wulker. In diesen Mails wird behauptet, dass er im Rahmen seiner Arbeit auf die missbräuchliche Verwendung persönlicher Daten gestoßen ist und man ihn kontaktieren soll, um mehr zu erfahren, bevor er es an Strafverfolgungsbehörden weitergibt. Wer hier Kontakt aufnimmt, wird Schritt für Schritt in eine Erpressungsfalle gelockt, bei der am Ende Geld bezahlt werden soll. Die E-Mails sind frei erfunden und können ignoriert werden.

weiterlesen
Gepostet am 07.02.2020 von Watchlist Internet

Abo-Falle durch gefälschte E-Mail von „Zoll Österreich“

Abo-Falle durch gefälschte E-Mail von „Zoll Österreich“

Eine neue Massenmail landet momentan im Posteingang unzähliger InternetnutzerInnen. In der Nachricht von „Zoll Österreich“ heißt es, dass eine Zollgebühr nicht bezahlt wurde. Dem Inhalt der E-Mail darf kein Glauben geschenkt werden, denn sie wird von Kriminellen verschickt. Eine Dateneingabe führt hier in eine teure Abo-Falle für 90 Euro monatlich.

weiterlesen
Gepostet am 03.02.2020 von Watchlist Internet

E-Mail: Doppelte Abbuchung Ihrer Magenta-Rechnung ist Fake

E-Mail: Doppelte Abbuchung Ihrer Magenta-Rechnung ist Fake

„Aufgrund eines Fehlers unserer Rechnungsabteilung wurde Ihnen das Doppelte Ihrer letzten Rechnung in Rechnung gestellt“ heißt es in der betrügerischen E-Mail, die angeblich von Magenta versendet wurde. Sie werden weiters aufgefordert, eine Rückerstattung zu beantragen. Klicken Sie keinesfalls auf den Link, Sie gelangen auf eine gefälschte Magenta-Seite. Kriminelle stehlen Ihre Zugangs- und Kreditkartendaten.

weiterlesen
Gepostet am 28.01.2020 von Watchlist Internet

Gefälschte A1-Mail greift Kreditkartendaten ab!

Gefälschte A1-Mail greift Kreditkartendaten ab!

Unzählige KonsumentInnen wenden sich mit gefälschten A1-E-Mails an die Watchlist Internet. Angeblich sind bei der letzten Abrechnung 72,77 Euro zu viel abgebucht worden. Um das Geld zurückzuerhalten, soll ein Rückerstattungsantrag ausgefüllt werden. Betroffene dürfen das keinesfalls tun, denn sonst landen sämtliche Kreditkartendaten in den Händen Krimineller!

weiterlesen
Gepostet am 20.01.2020 von Watchlist Internet

Versteckte Kosten bei Übernachtungsgutscheinen von Geoplus

Versteckte Kosten bei Übernachtungsgutscheinen von Geoplus

Wie zahlreiche InternetnutzerInnen erhalten Sie womöglich E-Mails von Geoplus, in denen Sie zur Teilnahme an einer europäischen Studie eingeladen werden. Dafür verspricht man Ihnen einen Gutschein für bis zu fünf kostenlose Übernachtungen in über 500 Hotels in 14 Ländern. Achtung: Von „kostenlos“ kann nicht die Rede sein, denn beim Einlösen der Gutscheine müssen Sie Zahlung von Pflichtverpflegungssätzen leisten.

weiterlesen
Gepostet am 07.01.2020 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann