Zum Seiteninhalt

Wenn Sie in eine Abo-Falle getappt sind…

Wenn Sie in eine Abo-Falle getappt sind…

Auf der Suche nach kostenlosen Angeboten und gratis Dienstleistungen werden Sie im Internet schnell fündig. Doch Vorsicht: Hier ist nicht alles Gold, was glänzt! Oft handelt es sich nämlich um Abo-Fallen, bei denen Ihnen unbegründet Rechnungen zugeschickt werden und man Ihnen mit Inkassobüro oder Rechtsanwaltsschreiben droht. Die Lösung? Auf gar keinen Fall bezahlen!

 

weiterlesen
Gepostet am 31.10.2018 von Watchlist Internet

Keine kostenlose Übernachtung bei Studienteilnahme

Keine kostenlose Übernachtung bei Studienteilnahme

Mit einer E-Mail werden Konsument/innen zur Teilnahme an einer Studie zum Thema „Umweltbewusstsein der EU-Bürger“ eingeladen. Beantworten sie die ihnen gestellten Fragen, erhalten sie einen „Voucher für kostenlose Übernachtungen“. Er verursacht Kosten in Höhe von 29,50 Euro. Die damit buchbaren Hotelaufenthalte sind ebenfalls kostenpflichtig.

weiterlesen
Gepostet am 26.01.2018 von Watchlist Internet

Warnung vor der Dubai Lifestyle App

Warnung vor der Dubai Lifestyle App

Es ist unbekannt, wer die Dubai Lifestyle App betreibt. Die Trading-Software stellt Benutzer/innen hohe Gewinne in Aussicht. Interessent/innen sollen Geld für den Handel mit binären Optionen an den Anbieter einzahlen, erhalten jedoch niemals eine Auszahlung.

weiterlesen
Gepostet am 10.03.2017 von Watchlist Internet

Warnung vor The Trader-App

Warnung vor The Trader-App

Internet-Nutzer/innen erhalten eine E-Mail, in der eine Personalabteilung eine Teilzeitstelle bewirbt. Sie stellt sich als Werbung für das Programm The Trader heraus. Es ermöglicht den Handel mit binären Optionen. Kund/innen können zwar ihr Geld auf das Handelskonto einzahlen, erhalten aber keine Gewinnauszahlung.

weiterlesen
Gepostet am 13.02.2017 von Watchlist Internet

Warnung vor Brexit Profit

Warnung vor Brexit Profit

Das Trading-Programm Brexit Profit/Brexit Hack soll es Benutzer/innen ermöglichen, 7.000,- Euro im Monat zu verdienen. Im Zusammenhang mit der Software gibt es zahlreiche Ungereimtheiten. Aus diesem Grund rät Ihnen die Watchlist Internet dringend davon ab, dass Sie Geld bei dem Anbieter einzahlen.

weiterlesen
Gepostet am 20.01.2017 von Watchlist Internet

Kein 100€ H&M Gutschein für Teilnahme an Umfrage

Kein 100€ H&M Gutschein für Teilnahme an Umfrage

Auf Facebook oder über WhatsApp erhalten Internet-Nutzer/innen den Hinweis auf einen 100€ H&M Gutschein. Damit sie diesen erhalten, müssen sie vier Fragen beantworten und eine Umfrage über WhatsApp teilen. Den 100€ H&M Gutschein gibt es dafür nicht. Es handelt sich lediglich um Werbung für unterschiedliche Dienstleistungen.

weiterlesen
Gepostet am 08.09.2016 von Watchlist Internet

Abo-Fallen auf billiger-shopping24.de und shopping-magazin24.de

Abo-Fallen auf billiger-shopping24.de und shopping-magazin24.de

Die Habibi Media GmbH betreibt die identen Websites billiger-shopping24.de und shopping-magazin24.de. Sie sind „Online-Shopping-Magazine“, die günstige Einkaufsmöglichkeiten bewerben. Wer sich dafür interessiert, muss Premiumnutzer werden. Das ist mit einem einmaligen Angebot um 1,95 Euro möglich. Es kann zu einem Abo-Vertrag um 279 Euro pro Jahr führen.

weiterlesen
Gepostet am 12.04.2016 von Watchlist Internet

Abo-Falle auf habibi.de

Abo-Falle auf habibi.de

Die von der Habibi Media GmbH betriebene Website habibi.de bietet eine Datenbank für günstige Einkäufe an. Nur Premiumnutzer können sie vollumfänglich nützen. Ein 14-tägiger Testzugang kostet 4,95 Euro Einzelzahlung. Im Kleingedruckten findet sich der versteckte Hinweis auf einen 24-monatigen Vertrag um 279 Euro pro Jahr.

weiterlesen
Gepostet am 23.03.2016 von Watchlist Internet

Die Kostenfalle Trylo-Flex und Trylo Fire

Die Kostenfalle Trylo-Flex und Trylo Fire

Die Bestellung der Muskelaufbaupräparate Trylo-Flex und Trylo Fire soll kostenlos möglich sein. In Wahrheit führt sie zu teuren Abos. Die bei den Einkäufen bekanntgegebenen Kreditkarteninformationen nützen unseriöse Websites für nicht-autorisierte Abbuchungen aus. Es droht ein finanzieller Verlust!

weiterlesen
Gepostet am 16.11.2015 von Watchlist Internet

Gefahren auf vipauktion.com

Gefahren auf vipauktion.com

Die Auktionsplattform vipauktion.com wirbt mit Luxus- und Hightech-Produkten, die Bietende günstig ersteigern können. Mit jedem abgegebenen Gebot verdient das Unternehmen Geld. Letzten Endes besteht die Gefahr, dass Kund/innen für die vermeintlich günstige Ware einen hohen Preise bezahlen müssen.

weiterlesen
Gepostet am 12.11.2015 von Watchlist Internet

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann