Zum Seiteninhalt

Datendiebe versenden gefälschte upc.at-Mail

Datendiebe versenden gefälschte upc.at-Mail

Kriminelle versenden eine gefälschte upc.at-Nachricht. Darin behaupten sie, dass das E-Mailpostfach von Empfänger/innen voll sei. Damit Kund/innen weiterhin Nachrichten empfangen können, sollen sie ihre Zugangsdaten auf einer gefälschten upc.at-Website nennen. Folgen sie der Anweisung, werden sie Opfer eines Datendiebstahls. Kriminelle erlangen Zugriff auf ihr E-Mailkonto und können es für Verbrechen nutzen.

weiterlesen
Gepostet am 04.02.2019 von Watchlist Internet

Tipps für sichere Passwörter

Tipps für sichere Passwörter

Heute ist „Change your password day“. Nehmen Sie diesen Tag zum Anlass, Ihr Sicherheitsrisiko Passwort zu mindern und erschweren den Zugriff auf Ihre Online-Konten. Tatsache ist, dass ein zu einfaches Passwort mit speziellen Programmen in nur wenigen Sekunden geknackt werden kann.

weiterlesen
Gepostet am 01.02.2019 von Watchlist Internet

Geldverlust und Datendiebstahl statt Traum-Immobilie!

Geldverlust und Datendiebstahl statt Traum-Immobilie!

Kriminelle inserieren günstige Miet- und Eigentumswohnungen, Häuser und Grundstücke auf bekannten Immobilienplattformen. Konsument/innen werden darüber informiert, dass eine Besichtigung über ein Treuhandunternehmen, also eine vertrauenswürdige Mittelsperson abgewickelt wird. Kautionen dürfen nicht bezahlt und Ausweisdokumente nicht übermittelt werden. Geld und Daten landen bei Verbrecher/innen.

weiterlesen
Gepostet am 30.01.2019 von Watchlist Internet

Gefälschte amazon.de-Versandbestätigung im Umlauf

Gefälschte amazon.de-Versandbestätigung im Umlauf

Kriminelle versenden eine gefälschte amazon.de-Versandbestätigung. Darin schreiben sie, dass das von den Empfänger/innen bei der reBuy reCommerce GmbH bestellte Produkt am Versandweg sei. Weiterführende Informationen zu dem Einkauf können Konsument/innen der Datei BESTELLDETAILS_eDATEI.doc entnehmen. Sie verbirgt Schadsoftware, weshalb Kund/innen sie nicht öffnen dürfen.

weiterlesen
Gepostet am 24.01.2019 von Watchlist Internet

Gefälschte Geschäftsführungs-Mail zu Kontostand

Gefälschte Geschäftsführungs-Mail zu Kontostand

Unternehmen aufgepasst: Momentan erreichen uns zahlreiche Meldungen zu Betrugs-E-Mails, in welchen Kriminelle sich als Geschäftsführer/in des jeweiligen Unternehmens ausgeben. Gefragt wird nach dem aktuellen Kontostand. Ist genug Geld am Konto, soll eine Auslandsüberweisung initiiert werden. Das Geld darf nicht überwiesen werden, denn es wäre verloren.

weiterlesen
Gepostet am 23.01.2019 von Watchlist Internet

Rechtliche Folgen für Phishing-Opfer

Rechtliche Folgen für Phishing-Opfer

Konsument/innen, die auf eine Banken-Phishingmail hereinfallen, übermitteln Kriminellen Daten, die diesen einen Zugriff auf ihr OnlineBanking-Konto ermöglichen. Teilen Kund/innen den Betrüger/innen telefonisch den TAN-Code zur Freigabe einer Überweisung mit, bleiben sie auf ihrem Schaden sitzen. Sie halten keine allgemein bekannten Sicherheitsvorkehrungen ein.

weiterlesen
Gepostet am 23.01.2019 von Watchlist Internet

Warnung vor angeblichen Microsoft-Anrufen

Warnung vor angeblichen Microsoft-Anrufen

Vermehrt gehen Meldungen zu Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter/innen bei der Watchlist Internet ein. Die Betrüger/innen behaupten, Probleme am Computer der Betroffenen gefunden zu haben. Die angebotene Hilfe entpuppt sich schlussendlich als Datendiebstahl! Wer einen derartigen Anruf erhält, darf den Anweisungen nicht folgen und sollte umgehend auflegen.

weiterlesen
Gepostet am 21.01.2019 von Watchlist Internet

Datendiebstahl bei Umfragen auf gremski.org

Datendiebstahl bei Umfragen auf gremski.org

Gremski.org gibt an, ein Marktforschungsinstitut zu sein, auf dem Konsument/innen bis zu 100 Euro pro abgeschlossener Umfrage verdienen können. Bei der Anmeldung müssen Interessent/innen auch ihre Ausweisdokumente wie Personalausweis oder Pass hochladen. Im Rahmen der ersten vermeintlichen Umfrage sollen sie plötzlich ein Konto bei der N26 Bank eröffnen. Achtung: es handelt sich um Identitätsdiebstahl!

weiterlesen
Gepostet am 17.01.2019 von Watchlist Internet

Gehälter durch Datenklau bei Wohnungssuche gestohlen!

Gehälter durch Datenklau bei Wohnungssuche gestohlen!

Konsument/innen, die auf Mietwohnungssuche sind, stoßen mitunter auf gefälschte Wohnungsinserate. Bei Interesse an einer Immobilie senden sie, wie üblich, ihre Gehaltsabrechnungen der letzten Monate an die angeblichen Vermieter/innen. Kriminelle nutzen die Daten, um die Arbeitgeber/innen der Wohnungssuchenden über einen Kontowechsel zu informieren und Gehälter abzuzweigen!

weiterlesen
Gepostet am 10.01.2019 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann