Zum Seiteninhalt

Betrugsgefahren beim Privateinkauf

Betrugsgefahren beim Privateinkauf

Personen, die von Privatpersonen Produkte kaufen, können an Kriminelle geraten. Sie verlangen eine Bezahlung der Ware im Voraus oder einen Identitätsnachweis zu ihrer Sicherheit. Die Ware liefern sie jedoch nicht, weshalb Opfer ihr Geld und ihre Identität an die Betrüger/innen verlieren. Die Watchlist Internet zeigt Ihnen bekannte Betrugsformen beim Privateinkauf, damit Sie sicher auf Kleinanzeigen-Plattformen einkaufen können.

weiterlesen
Gepostet am 03.01.2019 von Watchlist Internet

Unterkunft nicht auf bookingsallgala.com buchen!

Unterkunft nicht auf bookingsallgala.com buchen!

Auf bookinsallgala.com oder bookinghotelsbed.com finden Sie Unterkünfte und Hotels rund um die Welt. Eine Buchung sollten Sie hier aber auf keinen Fall abschließen, denn die Seite wird von Kriminellen betrieben! Während Geld von Ihrer Kreditkarte abgebucht wird, erreicht Ihre Reservierung nie das Hotel und Sie erhalten die bezahlte Leistung nicht.

weiterlesen
Gepostet am 03.01.2019 von Watchlist Internet

Nicht bei der Knurf GmbH & Co. KG bewerben

Nicht bei der Knurf GmbH & Co. KG bewerben

Die betrügerische Knurf GmbH & Co. KG sucht über knurf.net Proband/innen, die Produkte oder Dienstleitungen testen sollen. Die Aufgabe von Interessent/innen besteht letzten Endes darin, dass sie ein Online-Konto eröffnen und ihre Zugangsdaten an das erfundene Unternehmen übermitteln. Damit ist es den Kriminellen möglich, Verbrechen und Geldwäscherei unter dem Namen ihrer Opfer zu begehen.

weiterlesen
Gepostet am 27.12.2018 von Watchlist Internet

Gefälschte T-Mobile-Nachricht fordert Auskunft

Gefälschte T-Mobile-Nachricht fordert Auskunft

Kriminelle versenden eine gefälschte T-Mobile-Nachricht. Darin behaupten sie, dass Kund/innen im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten persönliche Daten bekannt geben und ihre Telefonnummer bestätigen müssen. Das soll auf einer gefälschten T-Mobile-Website geschehen. Konsument/innen, die die von Ihnen verlangten Informationen bekannt geben, werden Opfer eines Datendiebstahls.

weiterlesen
Gepostet am 10.12.2018 von Watchlist Internet

Achtung: Gefälschte PayPal-Rechnungen im Umlauf

Achtung: Gefälschte PayPal-Rechnungen im Umlauf

Konsument/innen wird per E-Mail eine angebliche Rechnung von PayPal zugesandt - für ein Produkt, das nie bestellt wurde. Um die Rechnung zu stornieren, soll man einem Link folgen und dort seine persönlichen Daten und Zahlungsinformationen bekannt geben. Wer der Aufforderung nachkommt, wird Opfer eines Datendiebstahls und ermöglicht Kriminellen Zahlungen im eigenen Namen!

weiterlesen
Gepostet am 05.12.2018 von Watchlist Internet

Achtung bei Anrufen von Microsoft

Achtung bei Anrufen von Microsoft

Aktuell häufen sich wieder betrügerische Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeiter/innen, die Sie auf Probleme mit Ihrem Computer aufmerksam machen. Im Zuge einer Fernwartung übernehmen Kriminelle Ihren Computer und fangen sensible Daten ab. Es handelt sich um eine Betrugsmasche. Legen Sie gleich auf!

weiterlesen
Gepostet am 29.11.2018 von Watchlist Internet

Ausweiskopien mit Wasserzeichen versehen

Ausweiskopien mit Wasserzeichen versehen

Das Übermitteln von Ausweiskopien über das Internet stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Gelingt es Datendieben, die Kopien zu erbeuten, können sie Verbrechen unter fremden Namen begehen. Damit Konsument/innen dieses Risiko minimieren, ist es notwendig, dass sie Ausweiskopien mit einem Wasserzeichen versehen und diese nur an seriöse Unternehmen senden.

weiterlesen
Gepostet am 27.11.2018 von Watchlist Internet

Markenfälschungen auf rmc-bad-grosspertholz.at

Markenfälschungen auf rmc-bad-grosspertholz.at

Bei rmc-bad-grosspertholz.at finden Sie Markenkleidung, Schuhe und Accessoires zu sagenhaften Preisen. Erwarten Sie sich jedoch nicht viel von Ihrer Bestellung, Sie werden – falls überhaupt – minderwertige Waren bekommen, die nichts mit der eigentlichen Bestellung zu tun hat. Außerdem spielen Sie persönliche Daten und Kreditkartendaten in die Hände von Kriminelle.

 

weiterlesen
Gepostet am 22.11.2018 von Watchlist Internet

Warnung vor gefälschter PayLife-Sicherheits-App

Warnung vor gefälschter PayLife-Sicherheits-App

Kriminelle versenden eine gefälschte PayLife-Nachricht. Darin fordern sie Kund/innen dazu auf, dass sie sich eine vermeintliche Sicherheits-App auf ihrem Smartphone installieren. Sie ist angeblich für die weitere Nutzung von PayLife-Kreditkarten notwendig. In Wahrheit ist die gefälschte PayLife-Sicherheits-App Schadsoftware, die wichtige Daten von Kund/innen stiehlt. Dadurch können Kriminelle Geld ihrer Opfer stehlen.

weiterlesen
Gepostet am 21.11.2018 von Watchlist Internet

Datendiebstahl durch FinanzOnline-Phishing-Mails

Datendiebstahl durch FinanzOnline-Phishing-Mails

Kriminelle versenden im Namen des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) betrügerische Phishing-Mails. Darin werden Sie dazu aufgefordert, Ihre Daten zu aktualisieren, um eine Steuerrückzahlung zu ermöglichen. Folgen Sie den Anweisungen nicht, denn Sie könnten erheblichen finanziellen Schaden erleiden! Es handelt sich um einen Versuch, Ihre persönlichen Daten und Kontoinformationen zu stehlen.

weiterlesen
Gepostet am 20.11.2018 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann