Zum Seiteninhalt

Bank Austria Phishing-Nachricht mit PDF-Anhang in Umlauf

Bank Austria Phishing-Nachricht mit PDF-Anhang in Umlauf

Vorsicht vor einer betrügerischen E-Mail im Namen der Bank Austria. Kriminelle versenden eine Nachricht mit .pdf-Anhang, die zur Eingabe der Online-Banking-Daten auffordert, da Datenbankprobleme aufgetreten sein sollen. Anschließend sollen Betroffene einen SMS-Code erhalten. Achtung! Es handelt sich vermutlich um eine SMS-Tan für eine betrügerische Abbuchungen.

weiterlesen
Gepostet am 10.07.2019 von Watchlist Internet

Fake-Shops entertaini.eu & gartenhimmel.eu mit gefälschtem Klarna-Checkout!

Fake-Shops entertaini.eu & gartenhimmel.eu mit gefälschtem Klarna-Checkout!

Vorsicht vor betrügerischen Online-Shops, die vorgeben, Klarnas Sofort-Überweisung anzubieten, Konsument/innen aber auf eine gefälschte Klarna-Website weiterleiten. Das geschieht bei entertaini.eu, der Gaming- und Entertainment-Artikel anbietet, sowie gartenhimmel.eu, der Haushaltsware und Sportartikel führt. Nicht bestellen! Eingegebene Daten sind in Gefahr und die Ware existiert nicht.

weiterlesen
Gepostet am 09.07.2019 von Watchlist Internet

Achtung vor Job-Angeboten der Wentics GmbH

Achtung vor Job-Angeboten der Wentics GmbH

Arbeitssuchende, die Job-Börsen bei der Suche nach dem neuen Beruf nutzen, müssen sich vor betrügerischen Angeboten in Acht nehmen. So kontaktieren Kriminelle beispielsweise als Wentics GmbH oder Wenics GmbH Internetnutzer/innen und bieten verlockende Jobs im Home Office gegen hervorragende Bezahlung an. Betroffene dürfen keine Daten übermitteln, denn es handelt sich um einen Identitätsmissbrauch zum Zweck der Geldwäsche!

weiterlesen
Gepostet am 01.07.2019 von Watchlist Internet

Achtung vor Scamming im Internet

Achtung vor Scamming im Internet

Scamming (dt. Vorschussbetrug) beschreibt eine beliebte Betrugsform im Internet, die Kriminelle nutzen, um an schnelles Geld zu gelangen. Sie versprechen ihren Opfern Erbschaften, Millionengewinne, günstige Kredite oder spielen ihnen eine Notlage vor und drängen sie zu hohen Vorschusszahlungen. Es handelt sich ausnahmslos um leere Versprechen und Geld landet ausschließlich in den Taschen der Betrüger/innen.

weiterlesen
Gepostet am 26.06.2019 von Watchlist Internet

Phishing-Versuch gegen free-Kund/innen der Advanzia Bank S.A.

Phishing-Versuch gegen free-Kund/innen der Advanzia Bank S.A.

Konsument/innen finden eine E-Mail in ihrem Posteingang, in der sie über die Notwendigkeit einer Datenbestätigung informiert werden, um die free-Kreditkarte weiter nutzen zu können. Die Nachricht erweckt den Eindruck, von der Advanzia Bank S.A. zu stammen, doch sie wird von Kriminellen verschickt. Dem Link darf nicht gefolgt werden, denn es handelt sich um einen Phishing-Versuch!

weiterlesen
Gepostet am 25.06.2019 von Watchlist Internet

Achtung vor angeblichen Microsoft-Anrufen

Achtung vor angeblichen Microsoft-Anrufen

Eine neue Welle angeblicher Microsoft Anrufe rollt momentan über Österreich hinweg. Die Anrufer/innen behaupten, Probleme auf den Geräten der Betroffenen gefunden zu haben. Vorsicht: Es handelt sich um Betrüger/innen, die versuchen, Zugriff auf das System ihrer Opfer zu erhalten und Daten zu stehlen. Konsument/innen sollten derartige Anrufe umgehend beenden.

weiterlesen
Gepostet am 12.06.2019 von Watchlist Internet

Vorsicht bei vermeintlichen BAWAG PSK-Mails

Vorsicht bei vermeintlichen BAWAG PSK-Mails

Mit der Aufforderung Ihren „secTAN“ zu aktivieren, versuchen Kriminelle derzeit an Zugangsdaten zu gelangen. In der vermeintlichen E-Mail der Bank werden Sie aufgefordert, einem Link zu folgen. Dieser Link führt jedoch zu einer gefälschten BAWAG PSK-Website! Wir raten dazu, derartige Mails in den Spam-Ordner zu verschieben.

weiterlesen
Gepostet am 06.06.2019 von Watchlist Internet

Unternehmen aufgepasst: Bewerbungen mit Schadsoftware in Umlauf

Unternehmen aufgepasst: Bewerbungen mit Schadsoftware in Umlauf

Generisch gehaltene Mails mit dem Betreff „Bewerbung für Ihre Stellenausschreibung“ werden momentan von Kriminellen verbreitet. Die Nachrichten enthalten ein passwortgeschütztes und somit verschlüsseltes Word-Dokument. Das dazugehörige Passwort ist in der Mail zu finden. Empfänger/innen dürfen den Anhang nicht öffnen. Er enthält Schadsoftware!

weiterlesen
Gepostet am 08.05.2019 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann