Zum Seiteninhalt

So schützen Sie sich effektiv vor Schadsoftware!

So schützen Sie sich effektiv vor Schadsoftware!

Auf dubiosen Websites, in betrügerischen E-Mails oder in scheinbar harmlosen Chat-Nachrichten kann sich Schadsoftware verstecken. Diese verseuchten Dateien dürfen nicht ausgeführt werden, da sie ansonsten das Smartphone, den Computer oder das Netzwerk infizieren. Kriminelle können so beispielsweise sensible Daten auslesen und stehlen, Rechenleistung abzweigen oder ganze Systeme lahmlegen bis eine Kaution bezahlt wird.

weiterlesen
Gepostet am 27.09.2019 von Watchlist Internet

Phishing: BAWAG PSK fordert keine Datenbestätigung per E-Mail

Phishing: BAWAG PSK fordert keine Datenbestätigung per E-Mail

Kriminelle geben sich als BAWAG PSK Bank aus und behaupten, dass Online-Banking-NutzerInnen aufgrund der EU-Zahlungsrichtlinie ihre Daten bestätigen müssen. Angeblich sei auch das Konto gesperrt. Es handelt sich jedoch um einen Vorwand, um an Zugangsdaten zu kommen. Klicken Sie keinesfalls auf den Button, Sie gelangen zu einer gefälschten Login-Seite!

weiterlesen
Gepostet am 17.09.2019 von Watchlist Internet

Achtung Phishing: betrügerische Raiffeisen E-Mails im Umlauf

Achtung Phishing: betrügerische Raiffeisen E-Mails im Umlauf

Kriminelle behaupten Ihre Kreditkarte wäre gesperrt: Mit der neuen EU-Richtlinie als Vorwand, erhalten momentan zahlreiche Bank-Kundinnen und Kunden Phishing-Mails. Laut den E-Mails schreibt die Richtlinie angeblich die Bestätigung Ihrer persönlichen Daten vor. Der angeführte Link führt Sie jedoch auf eine gefälschte Login-Seite. Kriminelle erspähen Ihre Daten.

weiterlesen
Gepostet am 10.09.2019 von Watchlist Internet

Gefährliche PayPal Phishing-Nachrichten in Umlauf

Gefährliche PayPal Phishing-Nachrichten in Umlauf

Vorsicht vor betrügerischen Nachrichten im Namen PayPals, die an zahlreiche Konsument/innen verschickt werden. In der E-Mail wird behauptet, das Konto sei eingeschränkt worden und die Daten müssten bestätigt werden. Es handelt sich um einen Versuch Krimineller, an Zahlungsdaten zu kommen, um diese für weitere Verbrechen missbrauchen zu können!

weiterlesen
Gepostet am 31.07.2019 von Watchlist Internet

Identitätsmissbrauch durch Umfrage auf selektur.net

Identitätsmissbrauch durch Umfrage auf selektur.net

Die Selektur GmbH gibt sich als Marktforschungsinstitut aus, bei dem Konsument/innen von Zuhause aus Produkte testen und einfach Geld verdienen können. Schon bei der Anmeldung sind Pass oder Personalausweis hochzuladen. Diese Unterlagen werden von den Kriminellen hinter selektur.net dazu genützt, ein Bankkonto zu eröffnen, welches später durch die nichtsahnenden Umfrageteilnehmer/innen freigeschaltet wird.

weiterlesen
Gepostet am 23.07.2019 von Watchlist Internet

Bank Austria Phishing-Nachricht mit PDF-Anhang in Umlauf

Bank Austria Phishing-Nachricht mit PDF-Anhang in Umlauf

Vorsicht vor einer betrügerischen E-Mail im Namen der Bank Austria. Kriminelle versenden eine Nachricht mit .pdf-Anhang, die zur Eingabe der Online-Banking-Daten auffordert, da Datenbankprobleme aufgetreten sein sollen. Anschließend sollen Betroffene einen SMS-Code erhalten. Achtung! Es handelt sich vermutlich um eine SMS-Tan für eine betrügerische Abbuchungen.

weiterlesen
Gepostet am 10.07.2019 von Watchlist Internet

Fake-Shops entertaini.eu & gartenhimmel.eu mit gefälschtem Klarna-Checkout!

Fake-Shops entertaini.eu & gartenhimmel.eu mit gefälschtem Klarna-Checkout!

Vorsicht vor betrügerischen Online-Shops, die vorgeben, Klarnas Sofort-Überweisung anzubieten, Konsument/innen aber auf eine gefälschte Klarna-Website weiterleiten. Das geschieht bei entertaini.eu, der Gaming- und Entertainment-Artikel anbietet, sowie gartenhimmel.eu, der Haushaltsware und Sportartikel führt. Nicht bestellen! Eingegebene Daten sind in Gefahr und die Ware existiert nicht.

weiterlesen
Gepostet am 09.07.2019 von Watchlist Internet

Hohe finanzielle Verluste durch betrügerische Investments!

Hohe finanzielle Verluste durch betrügerische Investments!

Konsument/innen stoßen auf aggressiv beworbene Investment-Möglichkeiten bei unzähligen Offshore-Unternehmen, die unglaubliche Gewinne versprechen. Angebote wie FXLeader, KeyMarkets, ELCurrency oder CFReserve sind hier beispielsweise zu nennen. Während einige Betroffene lediglich die 250 Euro Mindesteinsatz verlieren, gehen die Schäden bei anderen häufig in den fünf- oder gar sechsstelligen Bereich!

weiterlesen
Gepostet am 04.07.2019 von Watchlist Internet

Achtung vor Job-Angeboten der Wentics GmbH

Achtung vor Job-Angeboten der Wentics GmbH

Arbeitssuchende, die Job-Börsen bei der Suche nach dem neuen Beruf nutzen, müssen sich vor betrügerischen Angeboten in Acht nehmen. So kontaktieren Kriminelle beispielsweise als Wentics GmbH oder Wenics GmbH Internetnutzer/innen und bieten verlockende Jobs im Home Office gegen hervorragende Bezahlung an. Betroffene dürfen keine Daten übermitteln, denn es handelt sich um einen Identitätsmissbrauch zum Zweck der Geldwäsche!

weiterlesen
Gepostet am 01.07.2019 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann