Zum Seiteninhalt

Falsche Versprechungen in Millionenhöhe

Falsche Versprechungen in Millionenhöhe

Seit Jahren treibt der Internet-Betrug die gleichen Blüten: Unaufgefordert erhalten Internetnutzer/innen E-Mails von wohlhabenden Personen aus dem Ausland. Sie bitten um Hilfe, eine hohe Geldsumme gewinnbringend zu nutzen. Es ist offensichtlich, dass dabei etwas nicht stimmen kann.

weiterlesen
Gepostet am 23.04.2014 von Watchlist Internet

Phishing-Mails im Namen der Postbank

Phishing-Mails im Namen der Postbank

Aktuell kursieren E-Mails, die vermeintlich von der Postbank stammen: Der Telefon-Banking-PIN soll aus Sicherheitsgründen mittels Online-Formular geändert werden. Andernfalls würde eine Gebühr von 16,99 Euro für eine Änderung des PINs auf dem Postweg fällig. In Wirklichkeit handelt es sich um betrügerische Phishing-Mails, auf die keinesfalls reagiert werden sollte.

weiterlesen
Gepostet am 26.02.2014 von Watchlist Internet

Vorsicht vor SEPA-Phishing!

Vorsicht vor SEPA-Phishing!

Ab 1. Februar 2014 wird der europäische Zahlungsverkehr auf den einheitlichen Standard SEPA umgestellt. Es häufen sich E-Mails von Betrüger/innen, die aus der Umstellung einen Nutzen ziehen möchten. Das Ziel ist, geheime Bankdaten auszuspionieren, um ans schnelle Geld zu kommen.

weiterlesen
Gepostet am 04.02.2014 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann