Zum Seiteninhalt

Vorsicht vor Raiffeisen Phishing SMS

Vorsicht vor Raiffeisen Phishing SMS

Momentan werden massenhaft betrügerische Phishing SMS im Namen der Raiffeisen Bank verschickt. Angeblich sollte eine PushTAN Registrierung abgeschlossen werden. Die verlinkte Website sieht der echten dabei zum Verwechseln ähnlich. Achtung: Hier dürfen keinesfalls die eigenen Online Banking Daten eingegeben werden. Diese landen direkt in den Händen Krimineller.

weiterlesen
Gepostet am 24.09.2020 von Watchlist Internet

Betrügerische Kredite von Continental Bank und Eran Finance!

Betrügerische Kredite von Continental Bank und Eran Finance!

Durch die Auswirkungen der Corona-Krise sind immer mehr Menschen von Finanzhilfen abhängig. Kein Wunder, dass Kredite und Darlehen beliebter werden und dass auch Cyberkriminelle betrügerischen Kredite anbieten. So zum Beispiel der Kreditvermittler royal-eranfinance.com und die Bank continental-groupe.com. Die beiden vermeintlichen Unternehmen arbeiten zusammen. Doch statt Kredite auszuzahlen, stehlen die Unternehmen die Identität der Opfer und verlangen Vorschusszahlungen.

weiterlesen
Gepostet am 23.09.2020 von Watchlist Internet

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Ausweiskopien und fremde Identitäten sind im Bereich der Internetkriminalität ein begehrtes Gut. Denn so können Kriminelle unter falschem Namen Straftaten begehen und bleiben selbst unentdeckt. Seien Sie daher immer vorsichtig, wenn Ihr Gegenüber eine Ausweiskopie von Ihnen verlangt. Ist das Verschicken eines Ausweises nicht zu vermeiden, können Sie dieses auch mit einem Wasserzeichen versehen.

weiterlesen
Gepostet am 18.09.2020 von Watchlist Internet

Kriminelle versuchen Zugangsdaten zum Online-Banking zu klauen!

Kriminelle versuchen Zugangsdaten zum Online-Banking zu klauen!

Haben Sie in den letzten Tagen auch eine E-Mail der „BawagPSK“ erhalten? Wenn ja, seien Sie vorsichtig! Es sind derzeit wieder vermehrt betrügerische Nachrichten unterwegs, in denen die Kriminellen Ihnen vorgaukeln, dass Sie die neue Sicherheits-App installieren müssen, damit Ihr Online-Banking funktioniert. Tatsächlich geht es aber nur darum, an Ihre Zugangsdaten zu kommen!

weiterlesen
Gepostet am 20.08.2020 von Watchlist Internet

Online- Anlagen- und Investitionsbetrug floriert

Online- Anlagen- und Investitionsbetrug floriert

Laufend treten von Investitionsbetrug betroffene Konsumentinnen und Konsumenten an die Watchlist Internet heran. Die Methoden der Kriminellen sind dabei fast immer die gleichen. Erfundene Werbeschaltungen, hohe Gewinnversprechen und persönliche Betreuung verleiten die Opfer zu großen Investitionen. Im Endergebnis führt dies zu mitunter existenzbedrohenden Schadenssummen.

weiterlesen
Gepostet am 18.08.2020 von Watchlist Internet

Umfragen von appdoctor.me führen zu Geldwäsche in Ihrem Namen!

Umfragen von appdoctor.me führen zu Geldwäsche in Ihrem Namen!

Es klingt so verlockend: Einfach kurz eine App testen und schon hat man 35 Euro verdient. Doch leider steckt hinter solchen Umfrageplattformen und Jobangeboten oftmals Betrug. So auch auf der Webseite appdoctor.me, auf der App-TesterInnen gesucht werden. Geld wird Ihnen hier jedoch nicht ausbezahlt. Stattdessen eröffnen die Kriminellen ein Konto in Ihrem Namen, um dort Geldwäsche zu betreiben.

weiterlesen
Gepostet am 31.07.2020 von Watchlist Internet

Vorsicht vor knuth-kredit.online: Vorschussbetrug statt Kreditvergabe

Vorsicht vor knuth-kredit.online: Vorschussbetrug statt Kreditvergabe

Die Watchlist Internet erreichen Meldungen verzweifelter KonsumentInnen, die auf ihre Kreditauszahlungen warten. Während die Beantragung eines Kredites auf knuth-kredit.online noch äußerst einfach abläuft, werden anschließend unzählige Gebühren vorab in Rechnung gestellt. So fallen beispielsweise Versicherungs-, Aktivierungs- und Anwaltsgebühren, Kautionen oder sonstige Kosten an. Ein Kredit wird nie ausbezahlt und alle Zahlungen sind verloren.

weiterlesen
Gepostet am 07.07.2020 von Watchlist Internet

Achtung vor gefährlicher "BawagPSK" Phishing-SMS

Achtung vor gefährlicher "BawagPSK" Phishing-SMS

BetrügerInnen senden derzeit eine SMS-Nachricht im Namen der BAWAG P.S.K. aus. Als Absender wird keine Telefonnummer, sondern „BawagPSK“ angegeben. Laut der Nachricht müssen Sie einem Link folgen, um eine Anfrage zu Ihrem mobilen Banking zu bestätigen. Folgen Sie dem Link nicht! Er führt auf eine gefälschte Website und eingegebene Daten landen direkt in den Händen der Kriminellen.

weiterlesen
Gepostet am 22.06.2020 von Watchlist Internet

Vorsicht bei Privatverkauf: Betrug mit Speditionen boomt!

Vorsicht bei Privatverkauf: Betrug mit Speditionen boomt!

Der Weg über angebliche Speditionen ist eine beliebte Betrugsmasche beim Privatverkauf. Vor allem teure Waren, die auf Kleinanzeigenportale inseriert werden, locken BetrügerInnen an. Die vermeintlichen KäuferInnen erklären, dass sie im Ausland sind und daher der Kauf über eine Spedition abgewickelt werden soll. Hier gilt es vorsichtig zu sein, denn die Opfer werden aufgefordert das Geld für die Spedition zu überweisen. Das Unternehmen existiert jedoch gar nicht und das Geld ist verloren.

weiterlesen
Gepostet am 27.05.2020 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann