Zum Seiteninhalt

Investment-Firmen fordern Zugriff auf Ihr System? Nehmen Sie Abstand!

Investment-Firmen fordern Zugriff auf Ihr System? Nehmen Sie Abstand!

Nehmen Sie sich vor Investments bei unseriösen Firmen wie aurumpro.co beziehungsweise Muller Enterprise LTD in Acht. Angebliche BeraterInnen kontaktieren Sie telefonisch und verleiten Sie zu immer höheren Investments. Um "effektiver" handeln zu können, verlangt man die Installation von Fernwartungssoftware wie AnyDesk oder TeamViewer. Tun Sie dies nicht und nehmen Sie Abstand – man hat es auf Ihr Vermögen abgesehen!

weiterlesen
Gepostet am 23.10.2019 von Watchlist Internet

Schadsoftware in vermeintlichen Banking-Apps aus unbekannter Quelle!

Schadsoftware in vermeintlichen Banking-Apps aus unbekannter Quelle!

Immer wieder versenden Kriminelle massenhaft E-Mails im Design diverser Banken. Sie beziehen sich darin gehäuft auf die sogenannte PSD2-Richtlinie, die zu diversen Änderungen beim Online-Banking geführt hat und verlangen die Bestätigung persönlicher Daten oder die Installation einer App aus unbekannter Quelle. Nur so ließe sich die Sperre Ihres Kontos verhindern. Es dürfen keine Daten bekanntgegeben und die Apps nicht installiert werden. Es handelt sich um Schadsoftware!

weiterlesen
Gepostet am 16.10.2019 von Watchlist Internet

So schützen Sie sich effektiv vor Schadsoftware!

So schützen Sie sich effektiv vor Schadsoftware!

Auf dubiosen Websites, in betrügerischen E-Mails oder in scheinbar harmlosen Chat-Nachrichten kann sich Schadsoftware verstecken. Diese verseuchten Dateien dürfen nicht ausgeführt werden, da sie ansonsten das Smartphone, den Computer oder das Netzwerk infizieren. Kriminelle können so beispielsweise sensible Daten auslesen und stehlen, Rechenleistung abzweigen oder ganze Systeme lahmlegen bis eine Kaution bezahlt wird.

weiterlesen
Gepostet am 27.09.2019 von Watchlist Internet

Phishing: BAWAG PSK fordert keine Datenbestätigung per E-Mail

Phishing: BAWAG PSK fordert keine Datenbestätigung per E-Mail

Kriminelle geben sich als BAWAG PSK Bank aus und behaupten, dass Online-Banking-NutzerInnen aufgrund der EU-Zahlungsrichtlinie ihre Daten bestätigen müssen. Angeblich sei auch das Konto gesperrt. Es handelt sich jedoch um einen Vorwand, um an Zugangsdaten zu kommen. Klicken Sie keinesfalls auf den Button, Sie gelangen zu einer gefälschten Login-Seite!

weiterlesen
Gepostet am 17.09.2019 von Watchlist Internet

Achtung Phishing: betrügerische Raiffeisen E-Mails im Umlauf

Achtung Phishing: betrügerische Raiffeisen E-Mails im Umlauf

Kriminelle behaupten Ihre Kreditkarte wäre gesperrt: Mit der neuen EU-Richtlinie als Vorwand, erhalten momentan zahlreiche Bank-Kundinnen und Kunden Phishing-Mails. Laut den E-Mails schreibt die Richtlinie angeblich die Bestätigung Ihrer persönlichen Daten vor. Der angeführte Link führt Sie jedoch auf eine gefälschte Login-Seite. Kriminelle erspähen Ihre Daten.

weiterlesen
Gepostet am 10.09.2019 von Watchlist Internet

henrikson-research.de: Umfrage führt zu Geldwäsche in Ihrem Namen!

henrikson-research.de: Umfrage führt zu Geldwäsche in Ihrem Namen!

Auf diversen Job-Portalen stoßen Sie momentan auf Ausschreibungen einer HENRIKSON Research GmbH. Schon bei der Registrierung verlangt man Ihre Ausweiskopie sowie Selfies mit Pass oder Personalausweis. Melden Sie sich hier nicht an! Kriminelle stehlen Ihre Daten und tarnen die Eröffnung eines Bankkontos in Ihrem Namen als bezahlte Umfrage.

weiterlesen
Gepostet am 05.09.2019 von Watchlist Internet

Gefährliche PayPal Phishing-Nachrichten in Umlauf

Gefährliche PayPal Phishing-Nachrichten in Umlauf

Vorsicht vor betrügerischen Nachrichten im Namen PayPals, die an zahlreiche Konsument/innen verschickt werden. In der E-Mail wird behauptet, das Konto sei eingeschränkt worden und die Daten müssten bestätigt werden. Es handelt sich um einen Versuch Krimineller, an Zahlungsdaten zu kommen, um diese für weitere Verbrechen missbrauchen zu können!

weiterlesen
Gepostet am 31.07.2019 von Watchlist Internet

Identitätsmissbrauch durch Umfrage auf selektur.net

Identitätsmissbrauch durch Umfrage auf selektur.net

Die Selektur GmbH gibt sich als Marktforschungsinstitut aus, bei dem Konsument/innen von Zuhause aus Produkte testen und einfach Geld verdienen können. Schon bei der Anmeldung sind Pass oder Personalausweis hochzuladen. Diese Unterlagen werden von den Kriminellen hinter selektur.net dazu genützt, ein Bankkonto zu eröffnen, welches später durch die nichtsahnenden Umfrageteilnehmer/innen freigeschaltet wird.

weiterlesen
Gepostet am 23.07.2019 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann