Zum Seiteninhalt

Gefälschte PayPal-Nachrichten beim PKW-Verkauf

Gefälschte PayPal-Nachrichten beim PKW-Verkauf

Wer auf Kleinanzeigen-Plattformen sein Auto verkauft, kann an Kriminelle geraten. Sie schlagen vor, den Kauf über PayPal abzuwickeln. Mit einer gefälschten PayPal-Nachricht behaupten sie, dass sie einen überhöhten Preis an die Verkäufer/innen überwiesen haben. Diese sollen den Differenzbetrag ins Ausland transferieren. Er ist verloren, denn eine Gegenleistung dafür gibt es nicht.

weiterlesen
Gepostet am 04.01.2018 von Watchlist Internet

Betrug bei PKW-Verkäufen

Betrug bei PKW-Verkäufen

Wer sein Privatfahrzeug im Internet los werden möchte, kann dieses schnell und unkompliziert verkaufen. Doch auch Kriminelle versuchen online zum schnellen Geld zu kommen und versuchen, Ihnen über gefälschte Bankinstitute und Anzahlungen ins Ausland das Geld aus der Tasche zu ziehen.

weiterlesen
Gepostet am 13.12.2017 von Watchlist Internet

Keine 500 Euro an maps24-routenplaner.online zahlen

Themen: Abo-Fallen, Auto
Keine 500 Euro an maps24-routenplaner.online zahlen

Im Unterschied zu zahlreichen anderen Anbietern verlangt maps24-routenplaner.online für die Berechnung einer Route eine Benutzerregistrierung. Sie führt zu einer 24 Monate Mitgliedschaft um 500 Euro. Konsument/innen müssen den Betrag nicht bezahlehen, denn dafür gibt es keinen Rechtsgrund.

weiterlesen
Gepostet am 31.08.2017 von Watchlist Internet

Keine 500 Euro an maps-routenplaner-pro.com bezahlen

Themen: Abo-Fallen, Auto
Keine 500 Euro an maps-routenplaner-pro.com bezahlen

Die Digital Solution GmbH betreibt die Website maps-routenplaner-pro.com. Für die Benutzung des Dienstes sieht sie eine Registrierung vor. Sie führt ohne dementsprechenden Hinweis zu einer 24 Monate Mitgliedschaft um 500 Euro. Nutzer/innen sollen den Betrag mit Amazon Payment bezahlen. Konsument/innen müssen die Rechnung nicht begleichen, denn dafür gibt es keinen Rechtsgrund.

weiterlesen
Gepostet am 02.08.2017 von Watchlist Internet

Betrug mit erfundener Spedition

Betrug mit erfundener Spedition

Auf Kleinanzeigenplattformen locken Kriminelle mit günstigen Warenpreisen mögliche Opfer an. Diesen erklären sie, dass sie im Ausland seien, weshalb der Kauf über ein Logistikunternehmen abgewickelt werden soll. Es nimmt die Ware und das Geld entgegen und leitet die Leistungen an die Vertragsparteien weiter. In Wahrheit existiert es nicht. Käufer/innen verlieren bei einer Überweisung an das Unternehmen ihr Geld.

weiterlesen
Gepostet am 13.06.2017 von Watchlist Internet

Warnung vor Savino-Express

Warnung vor Savino-Express

Kriminelle schlagen vor, einen Autokauf über das Logistikunternehmen Savino-Express abzuwickeln. Es soll für Sicherheit sorgen, indem es das Auto und den Kaufpreis entgegennimmt. In Wahrheit existiert es nicht. Wer Geld an Savino-Express zahlt, verliert es, denn es geht direkt an die Verbrecher/innen. Das Auto gibt es dafür nicht.

weiterlesen
Gepostet am 11.05.2017 von Watchlist Internet

maps-24-routenplaner.com ist eine Abo-Falle

maps-24-routenplaner.com ist eine Abo-Falle

Die Digital Works GmbH mit Sitz in Hamburg betreibt die Abo-Falle maps-24-routenplaner.com. Sie sieht eine Benutzerregistrierung vor, die zu einer 24-monatigen Mitgliedschaft um 500 Euro führt. Es gibt keinen Rechtsgrund dafür, dass Konsument/innen die Summe bezahlen. Sie können Zahlungsaufforderungen und Mahnungen des Anbieters ignorieren.

weiterlesen
Gepostet am 07.03.2017 von Watchlist Internet

Digital Media GmbH betreibt Abo-Falle routenplaner-maps.website

Themen: Abo-Fallen, Auto
Digital Media GmbH betreibt Abo-Falle routenplaner-maps.website

Die Digital Media GmbH betreibt routenplaner-maps.website. Bei der Website handelt es sich um einen Routenplaner, der für seine Benutzung eine Registrierung vorsieht. Dafür fallen, ohne dass das ersichtlich ist, Kosten in Höhe von 500 Euro an. Konsument/innen müssen den Betrag nicht bezahlen, denn dafür gibt es keinen Rechtsgrund.

weiterlesen
Gepostet am 23.01.2017 von Watchlist Internet

Abo-Falle auf routenplaner-maps.com

Abo-Falle auf routenplaner-maps.com

Die Web2Go Solution GmbH betreibt die Website routenplaner-maps.com. Die Benutzung des Dienstes setzt eine Registrierung und das Betätigen der Schaltfläche „Registrieren“ voraus. Dadurch kommt es angeblich zu einer 500 Euro teuren Mitgliedschaft. Konsument/innen müssen den Betrag nicht bezahlen.

weiterlesen
Gepostet am 01.12.2016 von Watchlist Internet

500 Euro teure Abo-Falle auf routenplaner-maps.online

500 Euro teure Abo-Falle auf routenplaner-maps.online

Die Media Solution GmbH betreibt die Website routenplaner-maps.online. Wer den Dienst nützen oder am kostenlosen Gewinnspiel teilnehmen möchte, muss sich als Benutzer registrieren. Das führt angeblich zu einer 24 Monate Mitgliedschaft um 500 Euro. Nutzer/innen von routenplaner-maps.online müssen den Geldbetrag nicht bezahlen.

weiterlesen
Gepostet am 28.10.2016 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann