Zum Seiteninhalt

Sicher kaufen auf Willhaben, Shpock & Co.

Sicher kaufen auf Willhaben, Shpock & Co.

Sie sind auf der Suche nach gebrauchten Schnäppchen? Mit Kleinanzeigenplattformen wie willhaben, Shpock oder den Facebook Marketplace gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um zu stöbern und das perfekte Schnäppchen zu finden. Allerdings sollten Sie beim Shoppen auf solchen Plattformen einige Punkte beachten.

weiterlesen
Gepostet am 29.12.2021 von Watchlist Internet

Vorsicht beim Autokauf: Privatkäufe nicht über easycarpay.net abwickeln

Vorsicht beim Autokauf: Privatkäufe nicht über easycarpay.net abwickeln

Wer auf der Suche nach günstigen Gebrauchtautos ist, wird oft auf Kleinanzeigenplattformen fündig. Doch seien Sie vorsichtig, wenn Ihr Gegenüber sich plötzlich im Ausland befindet oder andere Ausreden erfindet, wieso eine Besichtigung des Fahrzeugs nicht möglich sei. Spätestens wenn die Verkäuferin oder der Verkäufer vorschlägt, den Kauf über die Webseite easycarpay.net abzuwickeln, sollten Sie den Kontakt abbrechen.

weiterlesen
Gepostet am 22.12.2021 von Watchlist Internet

Betrügerische Kleinanzeigen auf hyperanzeigen.at

Betrügerische Kleinanzeigen auf hyperanzeigen.at

Immer wieder erreichen die Watchlist Internet Meldungen zu unseriösen Angeboten auf hyperanzeigen.at. Ein genauerer Blick auf die Plattform selbst lässt aber auch Zweifel an deren Seriosität aufkommen. Bei einer Überprüfung von 15 Anzeigen aus unterschiedlichen Kategorien konnten wir keine einzige echte finden. Weiters fehlen Kontaktmöglichkeiten und ein Impressum.

weiterlesen
Gepostet am 29.04.2021 von Watchlist Internet

Vorsicht beim privaten Autokauf: Spedition alo-car.com ist Fake!

Vorsicht beim privaten Autokauf: Spedition alo-car.com ist Fake!

Bei der Suche nach günstigen Gebrauchtautos, Wohnmobilen oder Motorrädern, sind Kleinanzeigenplattformen oftmals die beste Option. Doch seien Sie vorsichtig, wenn Ihr Gegenüber sich angeblich im Ausland befindet und den Kauf über eine Spedition abwickeln will. In vielen Fällen handelt es sich dabei um erfundene Speditionen und um Kriminelle, die nur an Ihr Geld wollen.

weiterlesen
Gepostet am 26.08.2020 von Watchlist Internet

Angebliches Job-Angebot verleitet zu Geldwäsche

Angebliches Job-Angebot verleitet zu Geldwäsche

Watchlist-LeserInnen stoßen über diverse Job-Anzeigenportale auf ein Angebot einer „Autoworld DasWeltAuto“ aus Rumänien. In einer ersten Kontaktaufnahme wird auf WhatsApp verwiesen, wo die Job-Beschreibung zugeschickt wird. Die Aufgabe: Ein N26-Bankkonto eröffnen und Zahlungen für das Unternehmen für eine Provision abwickeln. Kurzgesagt soll Geldwäsche betrieben werden.

weiterlesen
Gepostet am 29.01.2020 von Watchlist Internet

Erfundene Speditionen beim Autokauf über Kleinanzeigen!

Erfundene Speditionen beim Autokauf über Kleinanzeigen!

Auf der Suche nach günstigen Gebrauchtautos, Wohnmobilen, Motorrädern oder Oldtimern sind Kleinanzeigenplattformen häufig die beste Option. Doch seien Sie vorsichtig, wenn Ihr Gegenüber sich angeblich im Ausland befindet und der Kauf über eine Spedition abgewickelt werden soll. Meist handelt es sich hierbei um Kriminelle, die Ihnen das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Das versprochene Gefährt erhalten Sie nie!

weiterlesen
Gepostet am 02.10.2019 von Watchlist Internet

So schützen Sie sich vor Kleinanzeigen-Betrug

So schützen Sie sich vor Kleinanzeigen-Betrug

Kleinanzeigen-Plattformen erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie bieten eine hervorragende Möglichkeit, alte Gegenstände zu verkaufen, die nicht mehr gebraucht werden, oder wahre Schnäppchen aus zweiter Hand zu ergattern. Doch Vorsicht: Sowohl hinter angeblichen Interessent/innen als auch Verkäufer/innen verstecken sich oft Kriminelle, die es nur auf das Geld oder die Ware ihrer Opfer abgesehen haben.

weiterlesen
Gepostet am 04.06.2019 von Watchlist Internet

Augen auf beim Online-Gebrauchtwagenkauf

Augen auf beim Online-Gebrauchtwagenkauf

Konsument/innen, die im Internet nach Gebrauchtwagen suchen, müssen sich vor folgender Betrugsmasche in Acht nehmen: Laut Verkaufsanzeigen befindet sich das Auto in Österreich. Später wird behauptet, dass es mittlerweile im Ausland ist und daher keine Besichtigung möglich ist. Bezahlung und Lieferung sollen versichert über erfundene Transport- und Zahlungsdienstleister erfolgen. Überwiesene Beträge sind verloren und die kommen nie an.

weiterlesen
Gepostet am 13.03.2019 von Watchlist Internet

Gefälschte autoscout24.at-SMS stiehlt Daten

Gefälschte autoscout24.at-SMS stiehlt Daten

Kriminelle senden eine gefälschte autoscout24.at-SMS an Nutzer/innen der Plattform. Darin behaupten sie fälschlicherweise, dass Inserent/innen ihr Verkaufsangebot zweimal mit unterschiedlichen Preisen veröffentlicht haben. Aus diesem Grund sollen sie ihre Angaben auf einer fremden Website überprüfen. Das führt zu einem Datendiebstahl durch die Verbrecher/innen.

weiterlesen
Gepostet am 07.02.2019 von Watchlist Internet

Abo-Falle auf maps-routenplaner-professionell.online

Themen: Auto, Abo-Fallen
Abo-Falle auf maps-routenplaner-professionell.online

Das erfundene Unternehmen Digital Content GmbH betreibt die Website maps-routenplaner-professionell.online. Konsument/innen, die sich auf der Website eine Route berechnen lassen oder an einem kostenlosen Gewinnspiel teilnehmen wollen, müssen sich bei dem Anbieter registrieren. Das kostet 500 Euro im Jahr. Nutzer/innen müssen den Betrag nicht bezahlen.

weiterlesen
Gepostet am 27.04.2018 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann