Zum Seiteninhalt

Rechnung von kinozeit.net nicht bezahlen

Themen: Abo-Fallen
Rechnung von kinozeit.net nicht bezahlen

Die Website kinozeit.net verlangt von Nutzer/innen eine Registrierung. Sie führt nach fünf Tagen zu einem kostenpflichtigen Premium-Status um 143,88 Euro pro Jahr. Konsument/innen müssen die Rechnung von kinozeit.net nicht bezahlen und können jede Zahlungsaufforderung ignorieren.

weiterlesen
Gepostet am 16.06.2017 von Watchlist Internet

Bezahlen Sie keine Rechnung von kinoflexx.com

Themen: Abo-Fallen
Bezahlen Sie keine Rechnung von kinoflexx.com

Die Streaming-Plattform kinoflexx.com verlangt von Benutzer/innen eine Registrierung. Ohne dass sie darüber ausreichend informiert, sollen Konsument/innen nach fünf Tagen eine Rechnung in Höhe von 143,88 Euro an den Anbieter bezahlen. Nutzer/innen müssen der Zahlungsaufforderung nicht nachkommen, denn dafür gibt es keinen Rechtsgrund.

weiterlesen
Gepostet am 12.06.2017 von Watchlist Internet

Abo-Fallen auf der Spur

Themen: Abo-Fallen
Abo-Fallen auf der Spur

Die Websites felixkino.com, flexkino.com, flixkino.com und kinoplexx.com sind Abo-Fallen. Sie täuschen Besucher/innen vor, dass sie sich bei den Plattformen kostenlos registrieren und Filme in HD-Qualität streamen können. Versteckt in den Nutzungsbedingungen der Anbieter findet sich ein Kostenhinweis. Die Watchlist Internet hat sich auf die Spuren der Abo-Fallen gemacht.

weiterlesen
Gepostet am 31.05.2017 von Watchlist Internet

Bezahlen Sie keine Rechnung von flixkino.com

Themen: Abo-Fallen
Bezahlen Sie keine Rechnung von flixkino.com

Auf flixkino.com können Konsument/innen Filme streamen. Dafür ist eine Registrierung notwendig. Sie führt nach einer unangekündigten 5-Tage-Testphase zu einem Jahresabo um 143,88 Euro. Konsument/innen müssen die Rechnung von flixkino.com nicht bezahlen.

weiterlesen
Gepostet am 26.05.2017 von Watchlist Internet

Keine Rechnung von kinoplexx.com bezahlen

Themen: Abo-Fallen
Keine Rechnung von kinoplexx.com bezahlen

Auf kinoplexx.com ist es Konsument/innen nach einer Registrierung möglich, Filme anzusehen. Die Registrierung führt nach einer nicht angekündigten 5-Tage-Testphase zu einem Premium-Status. Er kostet 143.88,- Euro für ein Jahr. Konsument/innen müssen die Rechnung von kinoplexx.com nicht bezahlen, denn dafür gibt es keinen Rechtsgrund.

weiterlesen
Gepostet am 18.05.2017 von Watchlist Internet

Rechnung von flexkino.com nicht bezahlen

Themen: Abo-Fallen
Rechnung von flexkino.com nicht bezahlen

Die Website flexkino.com verlangt von Konsument/innen eine Registrierung dafür, dass sie Filme online streamen können. Ohne dass sie darüber ausreichend informiert, versendet sie nach einer „5-Tage-Testphase“ eine Rechnung in Höhe von 143.88,- Euro. Nutzer/innen müssen die Rechnung nicht bezahlen, denn dafür gibt es keinen Rechtsgrund.

weiterlesen
Gepostet am 11.05.2017 von Watchlist Internet

Warnung vor Abo-Falle mit Garcinia Total Diet

Warnung vor Abo-Falle mit Garcinia Total Diet

Konsument/innen können auf garciniatotaldiet.com die Diätpille Garcinia Total Diet bestellen. Für die Probepackung fallen nur Versandkosten an. Versteckt im Kleingedruckten findet sich jedoch der Hinweis, dass Käufer/innen alle 30 Tage einen weiteren Monatsvorrat zum Preis von €99.00 erhalten. Wir warnen vor der Abo-Falle und empfehlen, den Betrag nicht zu bezahlen!

weiterlesen
Gepostet am 09.05.2017 von Watchlist Internet

Maps-24-routenplaner.com droht mit Staatsanwaltschaft

Themen: Abo-Fallen
Maps-24-routenplaner.com droht mit Staatsanwaltschaft

Die Digital Works GmbH droht Nutzer/innen von maps-24-routenplaner.com damit, die zuständige Staatsanwaltschaft einzuschalten, wenn sie den Mitgliedsbeitrag von 500 Euro nicht bezahlen. Konsument/innen können die Drohung ignorieren, denn es gibt keinen Rechtsgrund für die Bezahlung der Summe. Die Staatsanwaltschaft wird nicht eingeschalten.

weiterlesen
Gepostet am 27.04.2017 von Watchlist Internet

Abo-Falle auf felixkino.com

Themen: Abo-Fallen
Abo-Falle auf felixkino.com

Auf felixkino.com ist es Besucher/innen möglich, Filme in HD-Qualität anzusehen. Dafür ist eine Registrierung notwendig. Sie führt angeblich zu einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft in Höhe von 143.88,- Euro zzgl. MwSt pro Jahr. Kund/innen müssen die Rechnung nicht bezahlen, denn dafür gibt es keinen Rechtsgrund.

weiterlesen
Gepostet am 20.04.2017 von Watchlist Internet

Pfändungsandrohung von routenplaner-maps.com

Themen: Abo-Fallen
Pfändungsandrohung von routenplaner-maps.com

Die INKASSOABTEILUNG Steinbach & Partner versendet eine „Terminbekanntgabe der Pfändung Ihrer Wertgegenstände“ an Mitglieder von routenplaner-maps.com. Die einzige Möglichkeit, die Maßnahme abzuwenden, ist angeblich die Bezahlung von 750,- Euro. Empfänger/innen können die Androhung ignorieren und müssen keine Pfändung fürchten.

weiterlesen
Gepostet am 30.03.2017 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann