Zum Seiteninhalt

Scamming

Millionengewinne, Erbschaften, lukrative Nebenjobs, die große Liebe – Kriminelle locken per E-Mail oder Chat mit Angeboten, die zu schön sind, um wahr zu sein. Ihr einziger Zweck: die gutgläubigen Opfer zu Geldzahlungen zu bringen, um sich anschließend damit aus dem Staub zu machen.

Achtung Scheckbetrug: Restaurant-BesitzerInnen erhalten betrügerische Reservierungsanfragen!

Achtung Scheckbetrug: Restaurant-BesitzerInnen erhalten betrügerische Reservierungsanfragen!

BetrügerInnen versuchen mit vermeintlichen Reservierungen an das Geld von Restaurant-BesitzerInnen zu kommen: Wenn ein vermeintlicher Gast aus dem Ausland für eine größere Gruppe reservieren und das Geld vorab per Scheck bezahlen will, gilt es vorsichtig zu sein. Stellt sich heraus, dass ein deutlich höherer Scheck ausgestellt wurde als mit Ihnen vereinbart, sollten Sie auf jeden Fall den Kontakt abbrechen. Es handelt sich um Betrug!

weiterlesen
Gepostet am 04.08.2021 von Watchlist Internet

Gefälschte A1-Rechnung führt zu Schadsoftware

Gefälschte A1-Rechnung führt zu Schadsoftware

Aktuell werden gefälschte A1-E-Mails mit dem Betreff "Rechnung vom 04.07.2021" versendet. Im E-Mail wird behauptet, dass eine Zahlung nicht bearbeitet werden konnte. Sie werden aufgefordert diese Zahlung zu tätigen, ansonsten wird Ihre E-Mail-Adresse gesperrt. Klicken Sie nicht auf den „Download Rechnung“-Link, Sie werden auf eine unseriöse Webseite und in weiterer Folge zu Schadsoftware geführt.

weiterlesen
Gepostet am 03.08.2021 von Watchlist Internet

Vorsicht bei der Urlaubsbuchung: BetrügerInnen geben sich als türkische Luxus-Hotels aus!

Vorsicht bei der Urlaubsbuchung: BetrügerInnen geben sich als türkische Luxus-Hotels aus!

Wer einen Urlaub in der Türkei buchen will, sollte sich vor BetrügerInnen in Acht nehmen, die Webseiten türkischer Luxus-Hotels kopieren. Die gefälschten Webseiten sind professionell gemacht und nur schwer als Betrug zu erkennen. Wir zeigen Ihnen, auf welchen Webseiten Sie lieber nicht buchen sollten!

weiterlesen
Gepostet am 28.07.2021 von Watchlist Internet

Recovery Scams: Weitere Schäden statt Geld zurück!

Recovery Scams: Weitere Schäden statt Geld zurück!

Wer Opfer einer betrügerischen Investitionsplattform wird, erleidet mitunter beträchtlichen finanziellen Schaden. Damit nicht genug, folgen wenig später E-Mails oder Anrufe der Kriminellen, die hinter dem Investitionsbetrug steckten. Diesmal geben sie sich jedoch nicht als InvestmentberaterInnen aus, sondern Schlüpfen in eine andere Rolle: Gegen Vorabzahlung versprechen sie Hilfe beim Zurückholen des verlorenen Geldes.

weiterlesen
Gepostet am 22.07.2021 von Watchlist Internet

Identitätsdiebstahl statt Darlehen: Schließen Sie keinen Kredit auf 1superkredit.com und kredit-united.com ab!

Identitätsdiebstahl statt Darlehen: Schließen Sie keinen Kredit auf 1superkredit.com und kredit-united.com ab!

Sind Sie auf der Suche nach einem Kredit? Dann stoßen Sie womöglich auf die Webseiten 1superkredit.com oder kredit-united.com. Zwei Webseiten, die einiges gemeinsam haben: Die Webseiten sehen sehr ähnlich aus, bewerben Kredite zu günstigen Bedingungen und hinter beiden Seiten stecken BetrügerInnen.

weiterlesen
Gepostet am 14.07.2021 von Watchlist Internet

Buchen Sie Ihre Unterkunft nicht auf fewolio.de

Buchen Sie Ihre Unterkunft nicht auf fewolio.de

fewolio.de ist eine unseriöse Buchungsplattform für luxuriöse Ferienhäuser in Deutschland. Die betrügerische Plattform sticht vor allem durch ihre günstigen Preise und kurzfristigen Verfügbarkeiten hervor. Sehr verlockend. Aber: TouristInnen, die dort buchen, erhalten trotz Bezahlung keine Unterkunft. Sie verlieren Ihr Geld!

weiterlesen
Gepostet am 13.07.2021 von Watchlist Internet

Vorschussbetrug mit Krediten auf befinax.com

Vorschussbetrug mit Krediten auf befinax.com

Auf der Suche nach Krediten, Hypotheken oder Versicherungen stoßen Sie womöglich auf befinax.com. Die Seite ist schön aufgebaut, verspricht schnelle Kreditvergaben und wirbt mit den Logos und Namen großer und bekannter Banken. Doch Vorsicht: Hier werden Sie betrogen! Vorab zu bezahlende Gebühren landen direkt in den Händen Krimineller und Kredit gibt es keinen.

weiterlesen
Gepostet am 01.07.2021 von Watchlist Internet

Instagram: Kooperationsanfragen von wegego.com sind Fake

Instagram: Kooperationsanfragen von wegego.com sind Fake

Momentan werden Instagram-NutzerInnen vermehrt von einem Profil namens sara.wegego – einer angeblichen Brand Ambassador Managerin bei wegego.com – angeschrieben. Ihnen wird eine Kooperation mit dem Unternehmen angeboten. Angeblich erhalten sie Gratisprodukte zugesendet, die sie dann bewerben sollen. Die Versandkosten müssen jedoch selbst getragen werden. Tatsächlich ist unklar, ob die Produkte ankommen, denn wegego.com ist unseriös!

weiterlesen
Gepostet am 29.06.2021 von Watchlist Internet

Beantragen Sie Kredite nicht auf ulacglobalfinanzen.com

Beantragen Sie Kredite nicht auf ulacglobalfinanzen.com

Sie sind auf der Suche nach einem Kredit und recherchieren im Internet günstige Konditionen? Möglicherweise kommt Ihnen dann ulacglobalfinanzen.com unter – eine unseriöse Kreditgesellschaft mit großartigen Konditionen und unkomplizierter Abwicklung. Wer dort um einen Kredit ansucht, verliert jedoch Geld und übermittelt Kriminellen persönliche Daten!

weiterlesen
Gepostet am 15.06.2021 von Watchlist Internet

Kleinanzeigen-Betrug: Potenzielle KäuferInnen wollen Zahlung über DHL abwickeln

Kleinanzeigen-Betrug: Potenzielle KäuferInnen wollen Zahlung über DHL abwickeln

Aktuell wenden Kriminelle in Kleinanzeigenplattformen wie willhaben, shpock und Co vermehrt den DHL-Trick an, um VerkäuferInnen Geld zu stehlen. Dabei geben sich Kriminelle als KäuferInnen aus und schlagen vor, die Zahlung über DHL abzuwickeln. Sie behaupten, DHL verwalte nun Zahlungen, um KäuferInnen und VerkäuferInnen eine sichere Abwicklung zu ermöglichen. In Wahrheit stecken die Kriminellen hinter den DHL-Nachrichten und versuchen so an Ihr Geld zu kommen.

weiterlesen
Gepostet am 09.06.2021 von Watchlist Internet

Achtung: Kriminelle fälschen „Grünen Pass“!

Achtung: Kriminelle fälschen „Grünen Pass“!

In Österreich wird bald der „Grüne Pass“ eingeführt, der den Zugang zu Gastronomie und körpernahen Dienstleistungen erleichtern soll. Dieser ist erst in der zweiten Juni-Woche verfügbar, doch Kriminelle verbreiten bereits jetzt eine „Variante“ des Grünen Passes. Wir gehen davon aus, dass dabei personenbezogene Daten abgegriffen werden. Wer die unseriöse App als gültigen Impf-, Test- oder Genesungsnachweis verwendet, könnte sich außerdem strafbar machen.

weiterlesen
Gepostet am 27.05.2021 von Watchlist Internet

Vorsicht bei SMS-Benachrichtigungen zum Lieferstatus einer Bestellung

Vorsicht bei SMS-Benachrichtigungen zum Lieferstatus einer Bestellung

Sie erwarten ein Paket? Dann sollten Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie per SMS, Informationen über den Status Ihrer Bestellung erhalten, denn Kriminelle versenden momentan massenhaft gefälschte Lieferbenachrichtigungen. Um Details zu erfahren, werden Sie aufgefordert auf einen Link zu klicken. Tun Sie das keinesfalls, Sie werden in eine Betrugsfalle gelockt!

weiterlesen
Gepostet am 25.05.2021 von Watchlist Internet

„Hier ist die letzte Warnung!“: Erpresser fordern Bitcoins

„Hier ist die letzte Warnung!“: Erpresser fordern Bitcoins

Kriminelle versenden derzeit massenweise Erpressungsmails. Darin wird behauptet, dass das System der EmpfängerInnen gehackt wurde. Außerdem gäbe es ein Video, in dem ersichtlich wird, dass die betroffene Person einen Pornofilm sähe und dabei masturbiert. Die Kriminellen drohen, dieses Video zu veröffentlichen – außer man bezahlt 1.200$. Gehen Sie auf die Forderungen nicht ein, denn: Die Mails werden willkürlich an zahlreiche Menschen versendet.

weiterlesen
Gepostet am 14.05.2021 von Watchlist Internet

Anzügliche Sex-Nachrichten auf Facebook & Instagram: Dahinter steckt Betrug

Anzügliche Sex-Nachrichten auf Facebook & Instagram: Dahinter steckt Betrug

Facebook- und Instagram-NutzerInnen kennen es: Freundschaftsanfragen oder Nachrichten von unbekannten, meist freizügig gekleideten Frauen. Auf Instagram werden NutzerInnen auch sehr häufig zu fragwürdigen Gruppen hinzugefügt oder von Unbekannten auf Bildern markiert. Dahinter stecken Fake-Profile oder Bots, die auf unseriöse Dating-Portale locken, Daten sammeln oder nach Zugangsdaten fischen.

weiterlesen
Gepostet am 04.05.2021 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann