Zum Seiteninhalt

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann

Jobangebote, gute Bezahlung und Verbrechen

Jobangebote, gute Bezahlung und Verbrechen

Das Internet erleichtert es Betrüger/innen, ahnungslose Mittäter/innen für ihre kriminellen Machenschaften zu finden. Das gelingt ihnen, indem sie reguläre Stellenausschreibungen schalten und ihren Kandidat/innen ein gutes Gehalt versprechen. Ihre eigentlichen Absichten legen sie nicht offen.

weiterlesen
Gepostet am 28.07.2014 von Watchlist Internet

„B2B-Abzocke“ mit Küchengeräten

„B2B-Abzocke“ mit Küchengeräten

Die B2B Technologies Chemnitz GmbH, eine bekannte „Abzocke“-Firma, bereitet vielen Österreicher/innen Kopfzerbrechen. Der Grund: Rechnungen und Mahnungen für die Anmeldung auf einem „B2B-Handelsportal“. Die über Facebook versprochenen Produkte, wie aktuell zum Beispiel günstige Küchengeräte, gibt es jedoch nicht.

weiterlesen
Gepostet am 23.07.2014 von Watchlist Internet

Wie funktioniert der organisierte Internet-Betrug?

Wie funktioniert der organisierte Internet-Betrug?

Tagtäglich sehen sich Internetnutzer/innen mit Betrugs- oder Datendiebstahlsversuchen konfrontiert. Längst ist daraus ein lukratives, weltweites Geschäft geworden. Die kriminellen Akteure sind oft hochgradig organisiert und wissen, wie sie ihre Spuren verwischen können – das macht es für die Polizei sehr schwer, die „Hintermänner“ von Phishing, Scamming & Co. zu fassen.

weiterlesen
Gepostet am 17.07.2014 von Watchlist Internet