Zum Seiteninhalt

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann

Warnung vor SEPA-Lastschriftbetrug bei Unternehmen

Warnung vor SEPA-Lastschriftbetrug bei Unternehmen

Unternehmen, die ihre Bankdaten öffentlich haben, werden Opfer eines Betrugs, bei dem Kriminelle ihre Bankverbindung für Verbrechen nutzen. Die Täter/innen greifen auf das SEPA-Lastschriftverfahren zurück und täuschen einen Einzugsermächtigung oder einen Abbuchungsauftrag vor. In anderen Fällen nennen sie bei betrügerischen Einkäufen die Bankdaten des Unternehmens. Es droht ein hoher Geldverlust.

weiterlesen
Gepostet am 04.06.2018 von Watchlist Internet

Thermomix nicht auf thermo-onlineshop.com kaufen!

Thermomix nicht auf thermo-onlineshop.com kaufen!

„Hilfe! Ich habe den dringenden Verdacht, dass ich unter thermo-onlineshop.com einem Fake-Shop ins Netz gegangen bin. Ich habe über diese Seite vor 3 Tagen einen Thermomix um 839,99€ bestellt und per Vorkasse bezahlt (auf ein spanisches Konto)“. Leider erreichen uns derzeit gehäuft ähnliche Nachrichten, denn die betroffene Person hat Recht. Es handelt sich tatsächlich um Betrug und ihr Geld ist weg.

weiterlesen
Gepostet am 30.05.2018 von Watchlist Internet

Betrügerischer Verkauf mit der GenoTrans Ltd

Betrügerischer Verkauf mit der GenoTrans Ltd

Auf Kleinanzeigenplattformen inserieren Kriminelle Produkte. Sie geben vor, dass sie im Ausland sind und schlagen die Kaufabwicklung mithilfe von GenoTrans Ltd vor. Sie übernimmt die Ware und den Kaufpreis. Beides leitet GenoTrans an die Parteien weiter. In Wahrheit gibt es weder die Ware noch das Treuhandunternehmer. Käufer/innen verlieren ihr Geld an Kriminelle.

weiterlesen
Gepostet am 30.05.2018 von Watchlist Internet

Keine 359,88 Euro an MEDIA ADVICE LIMITED bezahlen!

Themen: Abo-Fallen
Keine 359,88 Euro an MEDIA ADVICE LIMITED bezahlen!

Die betrügerische Media Advice Limited betreibt verschiedene Streaming-Plattformen, wie tutoflix.de, soloflix.de oder megaflix.de. InteressentInnen sollen sich auf den Websites registrieren, um Zugriff auf das Film-Angebot zu bekommen. Wer den Anweisungen folgt, wird böse überrascht, denn die Registrierung führt zu einer Premium-Mitgliedschaft, die Kosten von 359,88 Euro pro Jahr verursacht. Der Betrag sollte auf keinen Fall bezahlt werden, denn ein gültiger Vertrag kam nie zustande.

weiterlesen
Gepostet am 29.05.2018 von Watchlist Internet

Warnung vor mmg-tennis.de

Warnung vor mmg-tennis.de

Im Webstore mmg-tennis.de finden Konsument/innen günstige Markenware. Bei dieser handelt es sich um Produktfälschungen. Kund/innen, die bei mmg-tennis.de einkaufen, müssen deshalb mit zahlreichen Nachteilen und überhöhten Geldabbuchungen rechnen. Wir raten daher dringend von einem Einkauf bei mmg-tennis.de ab.

weiterlesen
Gepostet am 28.05.2018 von Watchlist Internet

Nicht einkaufen bei gardeno-maehroboter.de!

Nicht einkaufen bei gardeno-maehroboter.de!

Gardeno-maehroboter.de bietet Rasenmäher und Mähroboter der Marken Husqvarna und Gardena zu unterdurchschnittlichen Preisen an. Eine Bezahlung der Ware ist, entgegen der Angaben auf der Website, nur im Vorhinein möglich. KonsumentInnen, die auf gardeno-maehroboter.de Einkäufe tätigen, schauen durch die Finger, denn ihr Geld ist verloren und die Ware wird nie ausgeliefert.

weiterlesen
Gepostet am 24.05.2018 von Watchlist Internet

WhatsApp wird nicht kostenpflichtig

Themen: Spam, Sonstiges
WhatsApp wird nicht kostenpflichtig

Aktuell kursiert auf WhatsApp die Nachricht, dass der Messenger-Dienst in Zukunft kostenpflichtig werde. Die angeblichen Kosten dafür können Nutzer/innen vermeiden, wenn sie den Hinweis darüber an zehn ihrer Kontakte weiterleiten. Diese Behauptungen sind falsch, denn bei dem Schreiben handelt es sich um einen erfundenen Kettenbrief. Er kann bedenkenlos gelöscht werden.

weiterlesen
Gepostet am 18.05.2018 von Watchlist Internet

Mahnungen über 479,16 Euro der DEBTSOLUTIONS LTD ignorieren!

Mahnungen über 479,16 Euro der DEBTSOLUTIONS LTD ignorieren!

Betroffene Internetnutzer/innen finden eine angebliche letzte Zahlungsaufforderung vor einem Mahnverfahren von der Debtsolutions LTD in Ihrem Posteingang. Als Begründung wird genannt, dass eine betrügerische Rechnung der MOVIES DARLING LTD nicht bezahlt wurde. Aus diesem Grund sollen die Empfänger/innen 479,16 Euro an die Debtsolutions LTD überweisen. Doch Vorsicht! Auch dieses Schreiben ist betrügerisch und der Geldbetrag sollte auf keinen Fall bezahlt werden.

weiterlesen
Gepostet am 17.05.2018 von Watchlist Internet