Zum Seiteninhalt

Betrug mit gefälschten E-Mails von „Amazon Payments“

Betrug mit gefälschten E-Mails von „Amazon Payments“

Auf Kleinanzeigen-Plattformen finden sich Verkaufsanzeigen von Betrüger/innen, die die Zahlungsabwicklung über „Amazon Payments“ vorschlagen. Die E-Mails mit der Zahlungsaufforderung sind jedoch gefälscht, das Geld fließt direkt an den/die Verkäufer/in. Vorsicht ist geboten!

weiterlesen
Gepostet am 05.12.2013 von Watchlist Internet

Wie man durch Werbung auf Facebook in die Abo-Falle tappt

Wie man durch Werbung auf Facebook in die Abo-Falle tappt

Unzählige Konsument/innen in Österreich werden mit Zahlungsaufforderungen der B2B Technologies Chemnitz GmbH konfrontiert. Verlangt werden 240 Euro für die Anmeldung auf Websites wie www.lagerware24.de oder www.b2b-shoppen.de. Viele Betroffene werden nach eigenen Angaben gezielt über Werbung auf Facebook auf die Websites weitergeleitet.

weiterlesen
Gepostet am 02.12.2013 von Internet Ombudsmann

Aktuell: Spam kommt auch per Fax!

Themen: Sonstiges, Spam
Aktuell: Spam kommt auch per Fax!

Derzeit erhalten unzählige Österreicher/innen – und hier vor allem Unternehmen – Faxwerbung der Website www.anlegertipps.com. Diese soll den Anschein erwecken, es handle sich um eine private Nachricht. So soll die Neugier der Empfänger/innen geweckt werden.

weiterlesen
Gepostet am 22.11.2013 von Watchlist Internet

Der (fast) perfekte Kleinanzeigen-Betrug

Der (fast) perfekte Kleinanzeigen-Betrug

Die Geschäfte auf Kleinanzeigenplattformen finden in der Regel zwischen Privatpersonen statt – vor Betrug schützt das aber nicht. Inzwischen sind die Tricks der Betrüger/innen so ausgefeilt, dass es schwierig ist, diese zu entlarven. Wir sagen Ihnen, worauf Sie bei einem Kauf besonders achten sollten.

weiterlesen
Gepostet am 18.11.2013 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann