Zum Seiteninhalt
News

Zahlreiche neue Fake-Shops locken mit günstigen Angeboten und gutem Kundendienst

Gepostet am 23.10.2020 von Watchlist Internet

Derzeit melden uns LeserInnen der Watchlist Internet zahlreiche neu registrierte Fake-Shops, die alle ähnlich aufgebaut sind und die gleichen Texte verwenden. Versprochen werden hochwertige Produkte, ein starkes Kundendienstteam und einfache Rückgabemöglichkeiten. Doch tatsächlich stecken hinter diesen vermeintlichen Online-Shops, Kriminelle.

Werkzeug, Möbel, Pflanzen, Lederware oder Spielzeug. Das Angebot dieser Fake-Shops ist breit gestreut. Nischenprodukte finden Sie hier genauso wie günstige Kleidung. So scheint es zumindest. Denn tatsächlich konnten wir keine Erfahrungswerte finden, die von gelieferten Produkten berichten. Bei einer Bestellung wird das Geld rasch abgebucht, die Ware jedoch nicht geliefert.

Texte und Aufbau ähneln sich

Hochwertige Produkte, jahrelange Erfahrung, ein starkes Kundendienstteam und die Lösung von Rückgabeproblemen. All das versprechen diese Fake-Shops. Klickt man auf den Menüpunkt „Über uns“, kommt man zu folgendem Text:

Wir sind stolz auf die Qualität und Konsistenz der Produkte und Dienstleistungen, die wir unseren Kunden bieten, und wir bieten Ihnen ein außergewöhnliches Online-Shopping-Erlebnis. Es gibt viele Möglichkeiten in unserem Online-Shop. Mit jahrelanger Erfahrung in direkten Beziehungen zu Zulieferern und Kunden der Hersteller zeigen wir immer unsere Expertise, damit Sie sich beim Einkaufen hier besser fühlen können.

Alle Bestellungen werden sorgfältig bearbeitet, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Unsere Kunden schätzen die Wichtigkeit Ihres Kaufs, weshalb wir nur nicht genehmigte neue Produkte verkaufen, die direkt vom Hersteller bestellt werden. Unsere Kunden erwarten und erhalten immer hochwertige Produkte bei der Bestellung. Unser Ziel ist es, unseren Kunden die richtigen Produkte zum richtigen Preis zu liefern und pünktlich zu liefern.

Wir haben ein starkes Kundendienstteam, das sich auf den gesamten Verkaufsprozess konzentrieren kann. Das Team ist immer bereit, Ihnen zu helfen, Ihre Rückgabeprobleme zu lösen und sie zu ersetzen und Ihre Beschwerde zu hören. Unser Serviceteam hält sich an seine Richtlinien.

Wir haben nach Teilen dieses Textes gesucht und sind dadurch auf zahlreiche Fake-Shops gestoßen, die alle ähnlich aufgebaut sind.

Was stimmt nicht mit den Fake-Shops?

Wirft man einen genaueren Blick auf all diese Shops, findet man schnell Ungereimtheiten. Einen Hinweis auf einen Fake-Shop, geben vor allem das fehlende Impressum sowie die zu günstigen Preise:

Fehlendes Impressum: Zwar findet sich im Menü dieser vermeintlichen Shops der Punkt „Impressum & Kontakt“, tatsächlich kommt man aber nur zu einem Kontaktformular. Ohne Impressum kennen Sie Ihr Gegenüber nicht. Sollte es zu Problemen kommen, können Sie Ihre Rechte so nicht durchsetzen. Suchen Sie immer nach einem Impressum und kontrollieren Sie, ob die Angaben dort auch stimmen können!

Günstige Preise: Vergleicht man die Preise der angebotenen Produkte, zeigt sich schnell, dass diese unter dem eigentlichen Marktwert liegen. So werden beispielsweise Marken-Pullis bereits ab 14 Euro angeboten. Wenn Sie denken, dass die Preise zu günstig sind, vergleichen Sie diese mit den Preisen auf seriösen Shops!

Im Artikel So erkennen Sie Fake-Shops bevor es zu spät ist zeigen wir Ihnen weitere Tipps, wie Sie betrügerische Online-Shops erkennen.

Liste mit 44 Fake-Shops

Durch die Suche nach verschiedenen Textbausteinen, konnten wir 44 solcher Fake-Shops finden. Alle davon wurden erst in den vergangenen Wochen neu registriert, die meisten davon Ende September.

  • aaemauleg.com
  • abuseru.com
  • amirhpc.com
  • ayanmartc.com
  • badspros.com
  • ckupidoma.com
  • clixflowl.com
  • comblazei.com
  • csewqfw.com
  • dagmarz.xyz
  • dapsteam.com
  • dvshopm.com
  • edmundod.com
  • eshadevq.com
  • favwearj.com
  • gnazrul.com
  • hipwforum.com
  • ielmufid.com
  • igulaser.com
  • itvinas.com
  • ksutora.com
  • kzemtra.com
  • ltehnovar.com
  • mappviewz.com
  • mhadangly.com
  • mostshopc.com
  • newsroomr.com
  • nsiticom.com
  • nsmlabp.com
  • pnosetr.com
  • proslinu.com
  • qbeliver.com
  • qinfoweb.com
  • qjusthits.com
  • siyaysf.com
  • tshanak.com
  • vgofrero.com
  • vsristycs.com
  • vtopema.com
  • wagricoze.com
  • wdeeplab.com
  • xtyjanion.com
  • zenaturki.com
  • zpsyetco.com

Sie haben bei einem Fake-Shop bestellt?

Wenn Sie bereits bei einem Fake-Shop bestellt haben, sollten Sie rasch Ihr Bank- oder Kreditkarteninstitut kontaktieren. Schildern Sie dort Ihre Situation und beantragen Sie eine Rückbuchung des Geldes. Sollte das Geld nicht rückgebucht werden, bleibt nur noch der Gang zur Polizei. Mehr dazu lesen Sie im Artikel In eine Shopping-Falle getappt? Hier gibt’s nützliche Tipps!

Beratung & Hilfe:

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite "Beratung & Hilfe" für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei den Leserinnen und Lesern für die zahlreichen Meldungen zu den Fake-Shops.)

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann