Zum Seiteninhalt
News

Wie erkennen Sie einen Fake-Shop?

Gepostet am 29.03.2017 von Watchlist Internet

Fake-Shops sind Anbieter, die trotz Bezahlung keine Ware liefern. Konsument/innen können Sie mit einer Internetrecherche, einem Preisvergleich und der Überpfüung von angebotenen Zahlungsmethoden erkennen. Am Beispiel von ampstorer.com zeigen wir Ihnen, wie das geht.

Die Website ampstorer.com

Auf ampstorer.com finden Besucher/innen Produkte rund um das Musizieren. Die Aktion „Wir erlassen Ihnen die Mehrwertsteuer! Während unserer Sonderaktion sparen Sie 19% auf den gesamten Warenkorb!“ soll Interessent/innen zu einem Einkauf bewegen. Auf den ersten Blick spricht nichts dagegen, doch bei einer genauen Untersuchung des Anbieters anhand von drei Punkten zeigt sich, dass er unseriös ist. Wie können Sie das erkennen?

1. Schritt: Was sagen andere?

Bevor Sie bei einem unbekannten Anbieter einkaufen, ist es am besten, wenn Sie sich über diesen informieren. Dabei können Ihnen Meinungen von anderen helfen. Sind diese überwiegend negativ, ist es am besten, wenn Sie von einer Bestellung absehen. Damit Sie herausfinden, was Kund/innen über einen Online-Shop sagen, geben Sie in einer Suchmaschine Schlagworte, wie zum Beispiel „Shopname“, „Erfahrung“, „seriös“, „Empfehlung“ oder „Betrug“ ein. Das hilft, gefälschte Jubelmeldungen auszublenden und nur ernstzunehmene Kommentare zu finden. Sehen Sie sich das Stimmungsbild an und ziehen daraus die richtigen Schlüsse.

Am Beispiel vom ampstorer.com zeigt sich, dass es noch keine Erfahrungsberichte von anderen zu dem Online-Shop gibt. In diesem Fall ist Vorsicht geboten. Bei Zweifeln kaufen Sie woanders ein.

2. Schritt: Was sagt ein Preisvergleich?

Fake-Shops finden Opfer, indem Sie günstige Waren – dabei kann es sich auch nur um einige wenige Produkte handeln – anbieten. Das Preise auffällig günstig sind, können Sie mit einem Preisvergleich auf Portalen, wie zum Beispiel geizhals.at oder idealo.at, herausfinden. Diese geben einen guten Überblick darüber, was seriöse Anbieter verlangen. Stellen Sie auffällige Preisunterschiede fest, spricht das für einen Fake-Shop.

Auf ampstorer.com kostet die „65 Amps The Whiskey 112 Combo“ beispielsweise 2.799,- Euro. Hinzu kommt die eingangs erwähnte Sonderaktion „sparen Sie 19% auf den gesamten Warenkorb“. Das reduziert den Preis auf 2.267,19,- Euro. Der günstigste Alternativanbieter verlangt für die Combo mindestens 2.998,- Euro. Damit gibt es einen aufälligen Preisunterschied. Er ist ein Hinweis auf einen Fake-Shop.

3. Schritt: Welche Zahlungsmethoden gibt es?

Seriöse Anbieter bieten meist unterschiedliche Zahlungsmethoden an. Beispielsweise akzeptieren sie eine Kreditkartenzahlung, eine Bargeldüberweisung oder einen Kauf auf Rechnung. Fake-Shops hingegen geben vor, das zu tun, akzeptieren im Endeffekt jedoch ausschließlich eine Geldüberweisung.

Am Beispiel von ampstorer.com zeigt sich das beispielsweise, wie folgt:

Zahlen können sie bei über folgende Wege: Vorkasse, Rechnung, Kreditkarte und PayPal

Bis zu einem Wert von 250€ ist die Zahlweise der Rechnung möglich (positive Bonität vorausgesetzt)

Bei einem Bestellwert bis maximal 350€ akzeptieren wir auch Kreditkartenzahlung (MasterCard, Visa oder American Express. (Ihre Daten werden sicher über eine SSL-Verbindung übertragen und verbleiben nicht bei Ampstore.

PayPal Zahlungen sind bis zu einem maximalen Bestellwert von 500€ möglich.
Versand erfolgt hierbei nur an die bei PayPal hinterlegte Adresse. Der Versand an eine abweichende Lieferanschrift sowie Zustellung an DHL Packstationen ist nicht möglich.

Ab einem Bestellwert von 1€ – 15.000€ ist die Zahlweise der Vorkasse möglich.

Ampstorer.com gibt vor, eine Bezahlung per Vorkasse, Rechnung, Kreditkarte oder PayPal zu akzeptieren. Die unterschiedlichen Zahlungsmethoden sind an einen Bestellwert geknüpft. Letzten Endes gibt es in dem Shop jedoch nur Produktpreise, die ausschließlich einen Bezahlung im Voraus zulassen. Das ist ein (weiterer) Hinweis auf einen Fake-Shop.

Erklärvideo zu Fake-Shops im Internet

Alternativ können Sie das Erklärvideo auf https://vimeo.com/131867205 sehen.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Bevor Sie bei einem unbekannten Online-Shop einkaufen, überpüfen Sie diesen anhand einer Internetrecherche, der verlangten Preise und der akzeptieren Zahlungsmethode. Gibt es im Hinblick auf einen der Punkte Auffälligkeiten, kaufen Sie woanders ein!

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei einem Leser für die Meldung von ampstorer.com.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann