Zum Seiteninhalt
News

Warnung vor horoskop-portal-24.net!

Gepostet am 11.06.2014 von Watchlist Internet

Zahlreiche Websites bieten kostenlose Horoskope an. Es gibt jedoch auch schwarze Schafe, die vorgeben, gratis zu sein, es in Wahrheit aber nicht sind. Das ist bei horoskop-portal-24.net der Fall: Nach erfolgter Registrierung stellt sich heraus, dass für das Benutzen der Website Kosten anfallen.

Die Website „horoskop-portal-24.net“ stellt Besucher/innen die interessanten Fragen, ob sie ihre große Liebe finden oder erfolgreich im Beruf sein werden. Um das herauszufinden, wird in großer Aufmachung ein Link angeführt: „klick ---> hier <--- um dein Horoskop zu erstellen“.


Die Seite „horoskop-portal-24.net“ bietet vermeintlich gratis Horoskope an.

Wird der Link angesteuert, werden Besucher/innen auf eine Seite weitergeleitet, die dazu auffordert, sich mit einer E-Mail-Adresse zu registrieren. Unter dem Formularfeld, das nach der E-Mailadresse fragt, findet sich ein Kästchen, in dem bestätigt werden soll, dass die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden.


Um die Inhalte von „horoskop-portal-24.net“ zu sehen, ist es erforderlich, eine E-Mail-Adresse bekannt zu geben.

An dieser Stelle zeigt sich die erste Merkwürdigkeit: Obwohl die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden sollen, findet sich an dieser Stelle kein Hinweis darauf, wie diese gelesen werden können und wo sie sich finden.

Achtung, Kostenfalle!

Wer an dieser Stelle eine E-Mail-Adresse preisgibt, erfährt eine böse Überraschung: Kurze Zeit nach erfolgter Registrierung erhält der/die Benutzer/in eine E-Mail mit nachfolgendem Inhalt:

Die Mitgliedschaft endet automatisch nach 12 Monaten, es handelt sich um eine einmalige Zahlung.

Bitte Überweisen Sie den ausstehenden Betrag von 249,- Euro auf unser Konto:

Pable Domainverwaltung
Bank Austria
IBAN: AT501200010007350563
BIC: BKAUATWW

!! Achtung: Bitte geben Sie als Betreff unbedingt Ihre Kunden- oder Ihre Rechnungsnummer an, damit wir den Betrag eindeutig zuordnen können. !!

Vielen Dank

Pable Domainverwaltung
Kärntner Ring 5-7
A-1010 Wien
www.pable-domainverwaltung.net

Dieses Schreiben irritiert, da nirgends explizit auf eine Kostenpflicht nach erfolgter Registrierung hingewiesen wird. Geht der/die Nutzer/in erneut auf die Startseite von „horoskop-portal-24.net“ kann er bei genauem Betrachten am Ende der Seite nachfolgenden Hinweis finden:

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserem Service. Mitgliedschaften sind nicht übertragbar und gelten nur für eine Person. Die 12 Monate Mitgliedschaft kostet bei Anmeldung 249,- Euro und endet danach automatisch. Bitte beachten Sie, dass jeglicher Missbrauch zur Anzeige gebracht wird und sowohl Straf- als auch Zivilrechtlich verfolgt wird.

Ebenso ist erst am Ende der Seite der Hinweis auf die Nutzungsbedingungen zu finden. An dieser Stelle irritiert, warum die Navigationsleiste nicht über den Hinweis auf die Nutzungsbedingungen verfügte, als es darum ging, sich mit seiner E-Mail-Adresse auf „horoskop-portal-24.net“ zu registrieren.


An ungewöhnlicher Stelle finden sich auf „horoskop-portal-24.net“ der Kostenhinweis und die Nutzungsbedingungen.

Der Trick mit dem Gewinnspiel


Mit einem kostenlosen Gewinnspiel sollen Konsument/innen verleitet werden, ihre E-Mail-Adresse auf „horoskop-portal-24.net“ bekannt zu geben.

Auf der Startseite von „horoskop-portal-24.net“ wird mit einem kostenlosen Gewinnspiel geworben. Wer auf den  Link „---> zum Gewinnspiel <--- klickt“, kommt auf die bereits bekannte Seite zur Registrierung auf dieser Plattform. Es darf nicht überraschen, wenn nach vermeintlicher Teilnahme am Gewinnspiel ebenfalls eine Rechnung in Höhe von 249,- Euro anfällt.

Nicht zahlen!

Ein Blick in das Impressum zeigt, dass es sich bei „horoskop-portal-24.net“ um eine Website der „Premium Media Service Ltd.“, die ihren Sitz in Belize hat, handelt. Registriert wurde „horoskop-portal-24.net“ am 7. März 2014 von einem Anonymisierungsdienst mit Sitz in London. Als Servicecenter für Europa wird die „Pable Domainverwaltung“ mit Sitz in Wien genannt. Dieses Firmengeflecht erscheint unseriös. Genau so ist auch die Zahlungsaufforderung einzustufen:

Nachdem der Fließtext über die Kosten bei der Registrierunung am Seitenende versteckt ist, besteht für Konsument/innen, die den Kostenhinweis übersehen haben, keine Zahlungspflicht! Aus diesem Grund muss der Zahlungsaufforderung nicht nachgekommen werden.

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann