Zum Seiteninhalt
News

Vorsicht: Gefälschte iTunes-Rechnungen!

Gepostet am 21.05.2014 von Watchlist Internet

Derzeit erhalten zahlreiche Konsument/innen Rechnungen (bzw. Gutschriften) per E-Mail, die scheinbar von iTunes kommen. Rechnungsgrund ist ein vermeintlicher In-App-Kauf. In Wirklichkeit handelt es sich jedoch um Fälschungen, im Anhang der E-Mails befindet sich teilweise Schadsoftware!

Als Absenderadresse der E-Mails scheint "do_not_reply@itunes.com" auf.  „Belegdatum“ der gefälschten Rechnung ist der 19.5.2014, als Artikel wird „Candy Crush Saga, Extrazüge“ vom Entwickler „King.com Limited“ angegeben. Die App und den Entwickler gibt es zwar wirklich, dennoch handelt es sich bei den E-Mails um Fälschungen.

Die E-Mails werden auch an Personen verschickt, die kein Konto bei iTunes haben!

So sehen die gefälschten E-Mails aus:

Bei einigen der E-Mails ist ein ZIP-Anhang zu finden, welcher Schadsoftware enthält. Entsprechende Anhänge sollten keinesfalls geöffnet werden!

Im Anhang der gefälschten E-Mail befindet sich eine ZIP-Datei mit Schadsoftware.

Es ist möglich, dass das gefälschte Schreiben in zahlreichen weiteren Varianten existiert.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Löschen Sie die E-Mail und reagieren Sie nicht darauf!

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann