Zum Seiteninhalt
News

Unseriöser Gewinnwahnsinn auf Facebook

Gepostet am 07.12.2015 von Watchlist Internet

Mit fingierten Gewinnspiel-Gruppen auf Facebook versuchen Kriminelle, an Daten von Nutzer/innen zu gelangen. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass angebliche Gewinner/innen Vorschusszahlungen leisten sollen, ohne dafür eine Gegenleistung zu erhalten. Anhand des Beispiels „Gewinn Wahnsinn“ zeigen wir Ihnen, woran Sie unseriöse Angebote erkennen können.

Seit dem 2. Dezember 2015 ist die Facebook-Gruppe „Gewinn Wahnsinn“ online. Sie verfügt über 12.329 „Gefällt mir“-Angaben, die stündlich mehr werden. „Gewinn Wahnsinn“ wirbt damit, dass es „(h)ier (…) täglich neue Gewinnspiele mit tollen Preisen für euch (gibt). Einfach Gefällt mir klicken und kein Gewinn verpassen.“ Wer die Produkte verlost und die Gruppe betreibt, ist unbekannt, denn auf der Facebook-Seite fehlt ein Impressum, das darüber Aufschluss gibt.

Die Facebook-Gruppe „Gewinn Wahnsinn“.

Verstoß gegen Facebook-Nutzungsbedingungen

Die „Nutzungsbedingungen für Facebook-Seiten“ regeln, wann es erlaubt ist, Gewinnspiele auf dem Sozialen Netzwerk anzubieten. Darin heißt es unter anderem: „Persönliche Chroniken und Freundschaftsverbindungen dürfen nicht für die Organisation von Promotions genutzt werden (beispielsweise sind Aufforderungen wie„teile diesen Beitrag in deiner Chronik, um teilzunehmen“ oder „erhöhe deine Gewinnchancen durch Teilen in der Chronik deiner Freunde“ und „markiere deine Freunde in diesem Beitrag, um teilzunehmen“ sind nicht erlaubt).“ Ein Vergleich mit den Gewinnspielen der Gruppe „Gewinn Wahnsinn“ legt einen Verstoß gegen diese Bestimmung offen, denn bei diesen heißt es beispielsweise: „Gewinne zum 06.01.16 diese Kitchenaid im Wert von 752,00€! Drücke auf gefällt mir und du kommst in unseren Los-Topf! Wenn du den Beitrag teilst hast du eine doppelte Chance! Nur für Fans der Seite => GEWINN WAHNSINN <=“

Hinweis: Neben der Verletzung dieser Bestimmung verstößt die Gewinnspiel-Gruppe gegen weitere Facebook-Regelungen. Dieser Artikel geht darauf jedoch nicht weiter ein.

Woran erkennen Sie unseriöse Gewinnspiel-Gruppen?

  • Es ist unbekannt, wer das Gewinnspiel betreibt - bei „Gewinn Wahnsinn“ fehlt, wie bereits erwähnt, ein Impressum, das darüber informiert.
  • Die angeblichen Gewinne gibt es nicht.
  • Interessent/innen finden weder Teilnahme-, Nutzungs und Datenschutzbebedinungen noch einen Hinweis darauf, wann das Gewinnspiel endet und wer Gewinner/in ist - die Gruppe „Gewinn Wahnsinn“ weist keinen dieser Punkte auf.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Gewinnen, die täglich verlost werden. Diese Behauptung ist ein Hinweis darauf, dass Unbekannte über Facebook an Daten von Opfern gelangen wollen. Nichts anderes ist bei „Gewinn Wahnsinn“ der Fall.
  • Die Bewerbung der Produkte ist falsch. Beispielsweise gibt „Gewinn Wahnsinn“ den Wert eines „Bose Soundtouch 30“ mit 1198,00 Euro an. Die Soundanlage ist jedoch bereits ab 553,61 Euro erhältlich.
  • Die Gewinnspiel-Gruppe bezeichnet die möglichen Gewinne fehlerhaft. Beispielsweise ist bei „Gewinn Wahnsinn“ von „Ipad und Iphone im Wert von 1069,00€!“ die Rede. Richtigerweise muss es „iPad“ und „iPhone“ heißen.
  • Die Produkte werden mit kopierten Fotos aus dem Internet beworben, ohne dafür eine Erlaubnis der Urheber zu haben. „Gewinn Wahnsinn“ verwendet fremdes Bildmaterial.
  • Die Facebook-Gruppe existiert seit kurzer Zeit - „Gewinn Wahnsinn“ ist erst seit dem 2. Dezember 2015 online.
  • Es gibt mehrere Gewinnspiel-Gruppen, die ident sind. Zum Beispiel „Gewinnwahnsinn“. „Gewinn-Wahnsinn“ oder „Gewinn Wahnsinn“.


Auf Facebook findet sich dreimal die Gruppe „Gewinn Wahnsinn“.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Nehmen Sie nicht an Facebook-Gewinnspielen teil, bei denen eine Information darüber fehlt, wer sie betreibt. Denn dabei handelt es sich in aller Regel um einen Versuch von Unbekannten, an Daten von Opfern zu gelangen. Unabhängig davon besteht die Gefahr, dass Ihnen Kriminelle einen Gewinn zusprechen. Bevor Sie diesen jedoch erhalten können, nennt Ihnen das Gegenüber zahlreiche Gründe, weshalb Sie Vorschusszahlungen zu leisten haben. Letzten Endes gibt es keinen Gewinn, sondern lediglich einen finanziellen Verlust auf Ihrer Seite!

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei einem Leser für die Meldung von „Gewinnwahnsinn“. „Gewinn-Wahnsinn“ und „Gewinn Wahnsinn“.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann