Zum Seiteninhalt
News

Teure ESTA-Reisegenehmigung vermeiden

Gepostet am 21.04.2017 von Watchlist Internet
Themen: Sonstiges, Reise, Tipp

Wer in die USA reisen möchte, muss über das Electronic System for Travel Authorization („ESTA“) eine Reisegenehmigung beantragen. Sie kostet auf der offiziellen Website 14 US-Dollar. Kommerzielle Anbieter verlangen dafür weit mehr. Wir empfehlen, dass sie von ihren Dienstleistungen keinen Gebrauch machen.

Die offizielle ESTA-Website.

Für Reisen in die USA ist es notwendig, dass Urlauber/innen über das elektronische Reisegenehmigungssystem (ESTA) eine Reisegenehmigung beantragen. Das ist auf der offiziellen Website des Department of Homeland Security möglich. Die Reisegenehmigung kostet 14 US-Dollar und ist mit Kreditkarte zu bezahlen. Die Arbeitsschritte, die zu dieser führen, bestehen aus der „Eingabe der Antragstellerinformation“, der „Überprüfung des Antrags“ und dem „Bezahlen und Ausfühlen“. Der Arbeitsaufwand, der damit einhergeht, wird auf der offiziellen ESTA-Website mit durchschnittlich 20 Minuten angegeben.

Kommerzielle Anbieter

Es gibt kommerzielle Anbieter, die für Kund/innen den Antrag stellen. Sie verlangen Zusatzkosten, sodass Urlauber/innen für die Reisegenehmigung 54 Euro oder mehr bezahlen müssen. Bei den Anbietern handelt es sich beispielsweise um die nachfolgenden Websites:

  • esta.us
  • estaprocessing.com
  • estaapplication.us
  • estausa.com
  • estawebsite.com
  • immigrationfirst.com

Nachdem Reisende den Antrag für die Reisegenehmigung selbst sehr einfach und unkompliziert auf der offiziellen ESTA-Website stellen können, besteht nicht zwingend die Notwendigkeit, dafür die Dienstleistungen von Dritten heranzuziehen.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Beantragen Sie Ihre Reisegenehmigung über die offizielle ESTA-Website. Dadurch ersparen Sie sich Geld. Gleichzeitig umgehen Sie die Gefahr, dass Sie an unseriöse Anbieter gelangen, bei denen Ihre Daten nicht sicher sind!

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann