Zum Seiteninhalt
News

Sofortübersetzer von Muama Enence hält nicht, was er verspricht

Gepostet am 11.11.2019 von Watchlist Internet

Ein Gerät, das 32 Sprachen unmittelbar übersetzt und Verständigungsprobleme im Urlaub oder bei Geschäftstätigkeiten beseitigt, klingt erstmal hervorragend! Dies verspricht die UAB Ekomlita mit dem MUAMA Enence Instant Translator. Doch Vorsicht: Hier werden mitunter wichtige Informationen zum Produkt verheimlicht, es kommt zu groben Problemen beim Rücktritt und wir hegen Bedenken zum Datenschutz!

Auf enence.com verspricht man Ihnen „zweiseitige Kommunikation in Echtzeit mit allen Menschen auf dem Planeten“. Ermöglicht werden soll dies durch einen handlichen Übersetzer, der in jede Hosentasche passt. Der MUAMA Enence Instant Translator beherrscht angeblich 32 Sprachen, was wohl nicht für die Kommunikation mit allen Menschen auf dem Planeten ausreicht, aber dennoch eine große Erleichterung in so mancher Lebenssituation mit sich bringen würde.

Die Produktversprechen verlocken zu einem raschen Kauf, doch bedenken Sie: Es ist nicht alles Gold, was glänzt!

Verbindung zu Smartphone und Internet notwendig!

Auf den Verkaufsseiten von enence.com ist zwar nie davon die Rede, doch wer den Sofortübersetzer nutzen möchte, muss diesen dafür mit einem Smartphone koppeln und für eine Internetverbindung sorgen. Die Anwendung in Ihrem Urlaub ist dadurch grob eingeschränkt, sofern im Zielland Roaminggebühren anfallen. Darüber hinaus wird die Nutzung verkompliziert. Erfahrungsberichten von KäuferInnen zufolge ist das Gerät ohne Smartphone und geöffneter App nutzlos.

Fragwürdige App notwendig!

Neben der Verbindung zum Smartphone ist auch die Installation der ME Translator App nötig. Wir raten von der Installation aber ab. Dagegen sprechen neben den zahlreichen negativen Erfahrungsberichten, die Berechtigungen, die die App auf Ihrem Smartphone verlangt.

Die App in Googles Play Store beispielsweise verlangt unter anderem Zugriff auf:

  • Ihre Fotos, Medien und Dateien
  • Ihren internen Speicher
  • Ihre Kamera
  • Ihren Kalender
  • Ihre Kontakte
  • Ihr Mikrofon
  • Und viele mehr!

Die umfangreichen Berechtigungen, die sich die App einräumt, legen ein großes Interesse an Ihren persönlichen Daten nahe.

Rechtliche Probleme!

Zu den oben genannten Punkten, kommt die Missachtung gesetzlicher Regelungen auf enence.com hinzu.

  • Widerrufsrecht nicht gesetzeskonform: Bei Online-Einkäufen besteht in der EU grundsätzlich ein volles 14-tägiges Widerrufsrecht. Auf enence.com wird hingegen angegeben, dass man sich im Falle eines Widerrufs 15 Prozent des Kaufpreises als Bearbeitungsgebühr einbehält.
  • Probleme beim Widerruf: Zahlreiche verärgerte KäuferInnen berichten von Schwierigkeiten beim Rücktritt, da keine Rücksendeadresse auf der Website angegeben ist.
  • Missachtung der Buttonlösung: Sämtliche Websites, auf denen Sie einen Kauf abschließen und einer Zahlung zustimmen, müssen per Gesetz gewisse Informationen an festgelegten Stellen enthalten. Der Bestellbutton muss beispielsweise klar auf eine Zahlungspflicht hinweisen. All das ist auf enence.com nicht erfüllt.

Sie haben bestellt?

Sollten Sie bestellt haben, können wir Ihnen lediglich dazu raten, beim Anbieter hartnäckig nach einer Rücksendeadresse zu fragen in der Hoffnung, dass das Geld nach einer Rücksendung vollständig zurückerstattet wird. Erfahrungsberichten zufolge kommt es dadurch in einigen Fällen tatsächlich zur Rückzahlung. Beachten Sie dabei aber, dass Sie Gefahr laufen, zusätzlich auf den Rückversandkosten sitzen zu bleiben.

Kommt es zu keiner Rückzahlung, wenden Sie sich an Ihren Zahlungsdienstleister, schildern Sie Ihr Problem und fragen Sie nach den Möglichkeiten einer Rückbuchung. Rechtsanspruch hierauf besteht allerdings nicht.

Beratung & Hilfe:

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite "Beratung & Hilfe" für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei zahlreichen LeserInnen für die Meldungen zum Übersetzer "MUAMA Enence Instant Translator" auf enence.com.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann