Zum Seiteninhalt
News

So schützen Sie sich vor betrügerischen Kreditangeboten

Gepostet am 10.10.2022 von Watchlist Internet

Wenn Sie auf der der Suche nach einem Kredit, einer Hypothek oder Versicherung sind, müssen Sie sich vor Kriminellen in Acht nehmen. Diese richten sich mit ihren Angeboten insbesondere an Personen, die nur schwer einen Kredit bei ihrer Bank erhalten und werben mit unfassbar günstigen Konditionen. Vorsicht: Sie erhalten keinen Kredit, sondern tappen in einen Vorschussbetrug, bei dem Kriminelle so lange Vorauszahlungen von Ihnen verlangen, bis Sie selbst den Kontakt abbrechen.

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Kredit? Ihre Bonität ist womöglich nicht ausreichend für einen Kredit bei Ihrer Bank? Dann achten Sie ganz besonders darauf, keinen Kriminellen in die Falle zu tappen. Diese versprechen nämlich häufig, Ihnen einen Kredit ohne jegliche Bonitätsprüfung und mit niedrigen Zinsen zu vergeben. Das mag verlockend klingen, doch noch vor Auszahlung des angeblichen Kredits, zeigt sich, was tatsächlich hinter dem Angebot steckt. Plötzlich werden Sie nämlich zu unterschiedlichen Zahlungen vorab aufgefordert. Immer neue Ausreden und Gründe für weitere Vorauszahlungen folgen. Ihren Kredit erhalten Sie schlussendlich nie und das Geld ist verloren. Ein konkretes Betrugsbeispiel finden Sie in unserem Hinweis, Kredite nicht auf ulacglobalfinanzen.com zu beantragen.

Wie sind Sie auf Ihr Kreditangebot gestoßen?

Wenn Sie über Ihre Suchmaschine, beispielsweise Google, nach günstigen Krediten suchen, achten Sie darauf, ob es sich um eine Werbung oder ein organisches Suchergebnis handelt. Die Anzeigen sind als solche markiert und erfahrungsgemäß sind die Chancen, auf Kriminelle zu stoßen, hier besonders groß.

Sie haben das Kreditangebot ungefragt über eine E-Mail, eine WhatsApp-Nachricht oder in irgendeinem Chat erhalten? Es handelt sich fast ausschließlich um Betrug. Kriminelle versenden massenhaft Werbung für ihre unseriösen Kreditangebote und bauen darauf, auch Menschen zu erreichen, die gerade nach einem Kredit suchen.

Besondere Vorsicht ist auch bei Werbeschaltungen für Kredite auf Social Media wie Facebook, TikTok und Instagram geboten. Häufig finden sich auch in Kommentaren zu Beiträgen entsprechende Verweise auf betrügerische Angebote.

Kredit ohne Bonitätsprüfung?

Unseriöse Kreditanbieter werben häufig damit, Kredite ohne Bonitätsprüfung anzubieten. Theoretisch ist dies natürlich möglich, doch meist sollen Sie damit nur in die Falle gelockt werden. Kriminelle versuchen ihre Angebote, immer möglichst attraktiv wirken zu lassen, sodass Sie schnell zuschlagen und nicht lange über einen Vertragsabschluss nachdenken.

Sie sollen Vorauszahlungen leisten?

Wenn Sie mit einem betrügerischen Kreditanbieter ein Geschäft abschließen, verlangt man im letzten Schritt vor der vermeintlichen Auszahlung der Kreditsumme eine erste Vorauszahlung von Ihnen. Die Gründe sind dabei unterschiedlich. Mal müssen Sie angeblich für Anwaltskosten für die Vertragserstellung aufkommen, mal soll lediglich Ihre Identität über die Zahlung überprüft werden. Alle Gründe haben aber eines gemein: Sie sind frei erfunden und sollen Sie zu weiteren Zahlungen bewegen, die direkt in der Tasche der Kriminellen landen. Eine Auszahlung des versprochenen Kredits findet nie statt und Ihr Geld ist verloren.

Sie haben bereits Geld bezahlt?

Wenn Sie bereits Geld an einen betrügerischen Kreditanbieter bezahlt haben, dann kontaktieren Sie schnellstmöglich Ihre Bank. Mit etwas Glück kann Ihre Zahlung noch gestoppt werden.

Sobald das Geld am Zielkonto eingegangen ist, bleibt nur noch der Gang zur Polizei, um Anzeige zu erstatten. Haben Sie auch Ausweisdokumente übermittelt, melden Sie auch das bei Ihrer Anzeige.

Tipps zum Finden seriöser Angebote!

Um ein seriöses Kreditangebot zu finden, raten wir Ihnen, sich beim Finanz ABC der Finanzmarktaufsicht zu informieren. Wenn Sie einen Kredit brauchen, zeigt man Ihnen hier, was Sie dabei unbedingt beachten müssen!

Wenn Sie Probleme haben, einen Kredit zu erhalten oder bereits abgelehnt wurden, raten wir Ihnen, sich an die Schuldenberatung bzw. die Budgetberatung zu wenden.

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann